1. bw24
  2. Wetter

Wetter: „Der Sommer kommt“ - Ab Freitag steigen die Temperaturen in Deutschland an

Erstellt:

Von: Sabrina Kreuzer

Kommentare

Frühsommerhoch „Waltraud“ sorgt endlich für besseres Wetter in Deutschland: Bereits am Freitag wird es freundlicher, am Wochenende kommt der Sommer.

Update vom 27. Mai, 10.30 Uhr: Das Frühsommerhoch „Waltraud“ ist in Deutschland angekommen und beschert uns einen Wetterwechsel: Das Wetter in Deutschland wird endlich frühlingshaft! Das verspricht Experte Dominik Jung von wetter.net: „Das Hoch sorgt für eine deutliche Wetterberuhigung und bringt nach und nach warme Luftmassen aus Südwesteuropa zu uns.“

Dieses Hochdruckgebiet ist auch schon am heutigen Freitag zu merken: Das Wetter in Deutschland bleibt über den ganzen Tag freundlich. Bei Höchsttemperaturen von 15 Grad bis 19 Grad im Südwesten und Westen, gibt es nur vereinzelt ein Schauerrisiko. „Viel kommt nicht mehr vom Himmel“, so Dominik Jung.

So wird das Wetter in Deutschland und Stuttgart heute und in den kommenden Tagen:

Das Wetter heute in Baden-Württemberg und Stuttgart

Während es laut des Wetterberichts des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Vormittag teils noch stark bewölkt ist, klart der Himmel im Laufe des Tages auf. Im Norden und Osten bleibt es jedoch stark bewölkt, mit einzelnen Schauern und Gewittern. Im Rest von Deutschland ist das Wetter jedoch besser: Bei schwachem Wind aus dem Norden wird es heiter bis wolkig.

Auch das Wetter in Stuttgart verspricht viel: Am Morgen wechseln sich Wolken und Sonne ab. So geht es den ganzen Tag über weiter: Mal ist es bewölkt, dann wieder sonnig. Ein leichter Wind mit zwölf bis 31 Kilometern pro Stunde weht durch die Landeshauptstadt.

Morgens14 Grad, wolkig
Mittags16 Grad, bedeckt
Abends15 Grad, wolkig
Nachts11 Grad, wolkig

(Quelle: wetter.com)

Wetter in Deutschland und Stuttgart: Wettervorhersage für die Landeshauptstadt und die Region

„Der Sommer kommt!“, das kündigt Dominik Jung von wetter.net an. „Los geht es schon an diesem Wochenende.“ Bereits am Samstagmorgen ist der Sommer zu spüren: Es ist fast überall freundlich. Doch das Wetter in Deutschland lässt nicht nach. Nachdem der ganze Mai zu kalt und nass war, „strotzt der Mittag nur so vor viel Sonnenschein“, schwärmt Jung. Nur im Osten gibt es ein paar Wolken. Bei Tageshöchsttemperaturen von 18 Grad im Südosten bis 22 Grad im Südwesten und Westen, ist am Samstag „gutes Grillwetter“. Zudem bleibt es abends lange warm: „Ein gutes Wetter für einen ausgedehnten Abendspaziergang.“

Wetterexperte Dominik Jung lässt die Vorfreude auf den Sonntag wachsen, denn dieser „lässt sich nicht lumpen“: „Der Sonntag macht seinem Namen alle Ehre.“ Bei Temperaturen von 17 bis 25 Grad, wird es nicht nur warm, sondern vor allem sehr sonnig. Der letzte Tag der Woche wird also auch der schönste, was das Wetter in Deutschland betrifft.

Die Temperaturen in Stuttgart werden für die kommenden Tage wie folgt angekündigt:

TagWettervorhersage
Samstag, 29 Mai18 Grad, leicht bewölkt
Sonntag, 30. Mai18 Grad, leicht bewölkt und windig
Montag, 31. Mai19 Grad, sonnig
Dienstag, 1. Juni20 Grad, leicht bewölkt
Mittwoch, 2. Juni22 Grad, leicht bewölkt
Donnerstag, 3. Juni22 Grad, leicht bewölkt
Freitag, 4. Juni23 Grad, leicht bewölkt
Samstag, 5. Juni24 Grad, leicht bewölkt

(Quelle: wetter.com)

„Kälte-Ei“ hängt über Deutschland und sorgt für „miese“ Bedingungen

Update vom 27. Mai, 11 Uhr: „Es ist deutlich zu kühl für diese Jahreszeit“, sagt der Wetterexperte Dominik Jung von wetter.net. Auch am heutigen Donnerstag ist „weiterhin Tiefdruckeinfluss angesagt.“ Das Wetter in Deutschland am Morgen: Im Süden regnet es teils für längere Zeit und auch am Mittag bleibt es durchwachsen. Bei Höchsttemperaturen von zwölf bis 18 Grad erwarten uns viele Wolken, Regenschauer und zum Teil kurze Gewitter. Diese sind auch am Abend noch in einzelnen Teilen vertreten.

So wird das Wetter in Deutschland und Stuttgart heute und in den kommenden Tagen:

Das Wetter heute in Baden-Württemberg und Stuttgart

In der Vorhersage für den heutigen Donnerstag sagt Experte Dominik Jung: „Ein Kälteei liegt genau über Deutschland.“ Die Kälte kommt aus dem Norden Europas durch das Tief „Nathan“ zu uns und beeinflusst das Wetter in Deutschland. Der Experte schürt jedoch Hoffnung: „Die Kälte wird sich in den kommenden Tagen zurückziehen. Aber noch nicht heute.“

Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) berichtet, nimmt der Hochdruckeinfluss am Wochenende zu. Das bedeutet, die Temperatur steigt allmählich an. Doch bis dahin gibt es in der Nordhälfte wieder aufkommende Gewitter, die sich im Tagesverlauf südwärts bis zum Main ausbreiten. Vereinzelt bleibt es zudem, wie auch die letzten Tage, windig: In einem Streifen von der Nordsee bis zum Erzgebirge gibt es einzelne steifen Böen bis 60 Kilometern pro Stunde. Auf dem Brocken weiterhin Sturmböen bis 85 Kilometern pro Stunde. Das ungemütlich windig-nasse Wetter hat jedoch auch Vorteile für Gesundheit und Umwelt, wie 24garten* berichtet.

In der Landeshauptstadt Stuttgart (Mitte) zeigt sich morgens die Sonne vereinzelt. Im Laufe des Mittags ziehen immer mehr Wolken auf und die Wolkendecke bleibt geschlossen. Abends ist in Stuttgart mit Regen zu rechnen.

Morgens15 Grad, wolkig
Mittags16 Grad, bedeckt
Abends13 Grad, leichter Regen
Nachts10 Grad, wolkig

(Quelle: wetter.com)

Wetter in Deutschland und Stuttgart: Wettervorhersage für die Landeshauptstadt und die Region

Doch, auch wenn sich die letzten Tage der „Wonnemonat“ Mai nicht von seiner besten Seite gezeigt hat, so ist laut Dominik Jung von wetter.net „Land in Sicht“: „Durchhalten, durchhalten, durchhalten! Bei der aktuellen Wetterlage helfen nur noch Durchhalteparolen.“ Es sei „einfach mies draußen“, aber die kommenden Tage versprechen Besserung.

Bereits am Freitag wird das Wetter in Deutschland etwas freundlicher. Während morgens überall noch Temperaturen unter zehn Grad herrschen und es stellenweise Bodenfrost gibt, steigen die Temperaturen im Laufe des Tages auf Höchstwerte zwischen 15 Grad in der Mitte Deutschlands und 19 Grad im Südwesten.

Tagsüber kann es am Freitag dennoch zu Regen kommen. „Neben Sonne und Wolken kann es einzelne Regenschauer geben“, so Dominik Jung. Diese seien aber nicht mehr ganz so häufig wie in den letzten Tagen. „Es wird langsam etwas freundlicher und zum Abend setzt sich immer mehr die Sonne durch“, sagt der Wetterexperte.

Die Temperaturen in Stuttgart werden für die kommenden Tage wie folgt angekündigt:

TagWettervorhersage
Freitag, 28. Mai16 Grad, wolkig
Samstag, 29 Mai18 Grad, leicht bewölkt
Sonntag, 30. Mai18 Grad, sonnig
Montag, 31. Mai19 Grad, leicht bewölkt
Dienstag, 1. Juni21 Grad, leicht bewölkt
Mittwoch, 2. Juni22 Grad, leicht bewölkt
Donnerstag, 3. Juni22 Grad, leicht bewölkt
Freitag, 4. Juni24 Grad, bewölkt

(Quelle: wetter.com)

*24garten ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Wetter in Deutschland: Es bleibt nass und kühl - „Wechselhaftes Wetter wie im April“

Update vom 26. Mai, 10.30 Uhr: „Der April macht, was er will“ - so heißt es über den vierten Monat des Jahres. Aber in diesem Jahr sieht es mit dem Mai ähnlich aus - zumindest was das Wetter in Deutschland betrifft. Obwohl wir Deutschen im Mai normalerweise schon sommerliche Temperaturen gewohnt sind, liegt momentan die Kälte über Mitteleuropa. Wie Wetterexperte Dominik Jung von wetter.net berichtet, sorgt das Tief Nathan für wechselhaftes Wetter mit viel Wind: „Immer wieder gibt es Regenschauer.“

Heute bleibt das Wetter in Deutschland und Baden-Württemberg, genauso wie in den vergangenen Tagen, spärlich. „Mit Ach und Krach erreichen wir die 15 Grad“, so Dominik Jung. Morgens ist es in weiten Teilen schon wolkig. Über das Saarland, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Hessen und Bayern bis nach Thüringen breitet sich Regen aus. Auch Mittags und Abends wird es nicht besser. „Es ist alles mit dabei“, sagt Jung. Von Regenschauer, Gewittern, viel Wind bis hin zu vereinzeltem Sonnenschein.

So wird das Wetter in Deutschland und Stuttgart heute und in den kommenden Tagen:

Das Wetter heute in Baden-Württemberg und Stuttgart

Laut des Deutschen Wetterdienstes (DWD) strömt Meeresluft aus der Polarregion über die Tiefdruckzone an der Nord- und Ostsee nach Deutschland. Das sorgt dafür, dass das Wetter in Deutschland weiterhin kühl, wechselhaft und windig bleibt. Im Norden und in der Mitte des Landes gibt es erneut Gewitter mit stürmischen Böen bis zu 70 Kilometer pro Stunde. Zudem gibt es eine geringe Wahrscheinlichkeit für kleinkörnigen Hagel oder Graupel.

Im Nordwesten und Südwesten ist das Wetter nach wie vor stürmisch: Ein erneut auflebender Südwestwind sorgt nicht nur für kräftige Schauer, sondern auch für steife Böen bis zu 60 Kilometer pro Stunde. In höheren Lagen, in Nordfriesland sowie bei Gewittern meldet der DWD stürmische Böen bis zu 70 Kilometern pro Stunde.

Im Schwarzwald und im Harz kann es zudem zu schweren Stürmen bis zu 100 Kilometer pro Stunde kommen. Im Allgemeinen verspricht das Wetter in Deutschland vor allem in der Nacht zum Donnerstag eine abklingende Gewittertätigkeit.

Das Wetter in der baden-württembergischen Landeshauptstadt Stuttgart bleibt laut wetter.com heute kühl und nass: zwischen neun und 13 Grad erreichen die Thermometer. Bei leichtem Regen, der den ganzen Tag anhält, ist es zudem noch immer windig.

Morgens11 Grad, leichter Regen und windig
Mittags13 Grad, leichter Regen und windig
Abends12 Grad, leichter Regen und windig
Nachts9 Grad, leichter Regen

(Quelle: wetter.com)

Wetter in Deutschland und Stuttgart: Wettervorhersage für die Landeshauptstadt und die Region

Am Donnerstag wird das Wetter in Deutschland laut Wetterexperte Dominik Jung von wetter.net nicht besser: „In der Mitte gibt es Bodenfrost.“ Morgens bleibt es sehr durchwachsen. In der Mitte von Deutschland gibt es teilweise Sonnenschein, während im Norden und Süden Wolken und Regenschauer vorhergesagt sind.

„Wir haben wechselhaftes Wetter wie im April“, sagt Dominik Jung. „Sonne, Regen, Wolken, Blitz und Donner gibt es am Donnerstagmittag.“ Maximal 14 bis 17 Grad erreichen die Temperaturen am Donnerstag: „Das ist aber auch das höchste der Gefühle.“ Erst am Abend wird das Wetter in Deutschland etwas freundlicher: Dann nimmt der sonnige Anteil zu.

Auch in Stuttgart kann sich die Sonne erst am Abend des Donnerstags etwas durchsetzen. Laut wetter.com bleibt der Himmel den größten Teil des Tages grau. Zudem wird es nochmals windig mit Böen zwischen 16 und 38 Kilometern pro Stunde.

Die Temperaturen in Stuttgart werden für die kommenden Tage wie folgt angekündigt:

Donnerstag, 27. Mai16 Grad, bedeckt
Freitag, 28. Mai16 Grad, bedeckt
Samstag, 29. Mai16 Grad, wolkig
Sonntag, 30. Mai17 Grad, wolkig
Montag, 31. Mai20 Grad, leicht bewölkt
Dienstag, 1. Juni23 Grad, leicht bewölkt

(Quelle: wetter.com)

Wetter in Deutschland: Der Sturz in ein stürmisches „Kälteloch“

Erstmeldung vom 25. Mai: Das Wetter im Mai ist alles andere als frühlings- oder sogar sommerhaft: Viel Regen und niedrige Temperaturen prägen den eigentlichen „Wonnemonat“. Erst zum Monatswechsel soll das Wetter in Deutschland und Baden-Württemberg besser werden. Laut Dominik Jung von wetter.net sagt, kommt nächste Woche warme Luft zu uns: „So eine richtige Wärmeblase baut sich da nächste Woche über uns auf.“ Doch bis das gute Wetter nach Deutschland kommt, dauert es noch - und es wird noch einmal ungemütlich.

So wird das Wetter in Deutschland und Stuttgart heute und in den kommenden Tagen:

Das Wetter heute in Baden-Württemberg und Stuttgart

Für Dienstag, 26. Mai, sagt Experte Dominik Jung „heftige Schauer und Gewitter“ voraus, teils mit Starkregen und kleinkörnigem Hagel. Schuld daran ist das Tief „Nathan“, das dafür sorgt, „dass Deutschland im Kälteloch liegt“. Weiter mit dem „Aprilwetter im Mai“ geht es auch in der Wochenmitte: „Die Höchsttemperaturen am Mittwoch sind ziemlich unterkühlt.“ Maximal 18 Grad sollen es werden - und das auch nur im Südosten Deutschlands.

Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) berichtet, sorgt eine Tiefdruckzone über der Nord- und Ostsee weiterhin für kühles und wechselhaftes Wetter. Am Dienstag ist es dadurch noch immer in ganz Deutschland windig: Böen zwischen 70 und 85 Kilometern pro Stunde sind zu erwarten.

Morgens11 Grad, leichter Regenschauer und stürmische Böen
Mittags14 Grad, leichter Regen­schauer und stürmische Böen
Abends14 Grad, sonnig und windig
Nachts9 Grad, bedeckt

(Quelle: wetter.com)

Wetter in Deutschland und Stuttgart: Wettervorhersage für die Landeshauptstadt und die Region

Der Wind lässt erst in der Nacht zum Mittwoch ab. Hinzu kommt, dass es ab dem Vormittag nördlich des Schwarzwaldes und der Donau bis zur Küste zu starken Gewittern kommen kann. Diese klingen erst am Abend ab. Zu den Gewittern mischen sich kleinkörniger Hagel und lokaler Starkregen mit bis zu 15 Liter pro Quadratmeter in kürzester Zeit. Das Wetter bleibt also so unbeständig, wie es schon den ganzen Mai über ist.

Bis zum letzten Maitag am kommenden Montag hält das Wetter in Deutschland noch viel Regen bereit. „Da kommt noch ein bisschen was runter“, sagt Dominik Jung. „Im Süden 30 bis 50 Milliliter Regen pro Quadratmeter.“ Im Rest von Deutschland sieht es etwas besser aus, aber auch hier sind viele Schauer zu erwarten. Ein Blick auf die Wetterdaten von 1979 bis 2010 zeigt: Die Temperaturen im Mai waren noch nie so niedrig: „Es ist zehn bis zwölf Grad regional zu kühl für die aktuelle Jahreszeit.“

Während es in Deutschland noch nass und kalt ist, ist das Wetter im Rest von Europa viel besser. „Der Sommer ist nicht weg, er ist nur ganz woanders“, so Dominik Jung von wetter.net. Der Experte schürt jedoch Hoffnung: Am Wochenende zieht sich die große Kälte nach Osteuropa zurück. Am 31. Mai kommt die Wärme aus dem Süden Europas langsam nach Deutschland. „Mit ansteigenden Temperaturen wird es etwas angenehmer werden“, sagt Jung.

TagWettervorhersage
Mittwoch, 26. Mai13 Grad, bedeckt und windig
Donnerstag, 27. Mai15 Grad, leichter Regen
Freitag, 28. Mai16 Grad, bedeckt
Samstag, 29 Mai17 Grad, leicht bewölkt und windig
Sonntag, 30. Mai21 Grad, leicht bewölkt
Montag, 31. Mai22 Grad, leicht bewölkt

(Quelle: wetter.com)

Auch interessant

Kommentare