1. bw24
  2. Wissen

Animation zeigt: So würde ein Asteroid-Einschlag auf der Erde aussehen

Erstellt:

Von: Bjarne Kommnick

Kommentare

Eine Animation des Discovery Channel zeigt, welche Auswirkungen ein Asteroiden-Einschlag auf die Erde hätte. Die Folgen sind verheerend.

Silver Spring – Wie könnte ein Einschlag eines Asteroiden heute auf der Erde aussehen? Mit diesem Szenario setzt sich eine beeindruckende Animation des Discovery Channels mit sensationellen Bildern auseinander, wie kreiszeitung.de berichtet.

Zwar kann sich die Menschheit heutzutage mit modernster Technik bereits zum Teil vor bedrohlichen Einschlägen schützen – beispielsweise hat die Nasa vergangenes Jahr ihre DART-Raumsonde gestartet, um Asteroiden abzuwehren – doch auszuschließen ist der Einschlag eines Asteroiden auf der Erde dennoch nicht.

TV-NetworkDiscovery Channel
Gründung17. Juni 1985
EigentümerWarner Bros. Discovery
HauptsitzSilver Spring, Maryland, Vereinigte Staaten

Animation zeigt Einschlag eines Asteroiden auf der Erde

Das Video des animierten Asteroiden-Einschlags wurde mittlerweile mehr als 60 Millionen Mal von Astronomie-Fans geklickt. Es zeigt, wie ein Asteroid mit einem Durchmesser von 500 Kilometern auf der Erde einschlagen würde und welche verheerenden Folgen das heute für unsere Welt hätte. Einschlagzone in der Animation ist der Pazifische Ozean. Demnach würden bei dem Einschlag zunächst zehn Kilometer der Erdoberfläche im Bereich des Einschlags zerstört werden. Daraufhin würde sich eine Schockwelle verbreiten, die sich mit Hyperschall-Geschwindigkeit über der Oberfläche ausbreitet.

Eine Animation des Disovery Channel.
Eine Animation des Disovery Channel zeigt, welche vernichtenden Auswirkungen ein Asteroiden-Einschlag für die Welt haben könnte. © Youtube.com / Anselmo La Manna / Discovery Channel

Asteroid schlägt auf die Erde ein – Animation zeigt: Unser Planet wäre in nur einem Tag unbewohnbar

In den Himmel würde zeitgleich eine riesige Welle von Trümmern in den Orbit zurückgeschossen werden und anschließend als großflächiger Meteoritenschauer wieder zurück auf die Erde fliegen und dort weitere große Teile der Erdoberfläche zerstören. Bei der Größe des animierten Asteroiden würde ein Feuersturm um die Erde ziehen, der alles in seinem Weg verdampfen lassen würde. Innerhalb eines Tages wäre die Erde dann komplett unbewohnbar.

Was sind Asteroiden?

Asteroiden bezeichnen astronomische Himmelskörper, die sich auf den keplerschen Umlaufbahnen um die Sonne herum bewegen. Sie sind größer als Meteoroiden, aber kleiner als Zwergplaneten.

Einschlag von Asteroid auf die Erde: So starben wohl damals die Dinosaurier

Laut Discovery Channel könnte die Wissenschaft heute belegen, dass es in der Realität bereits zu sechs vergleichbaren Ereignissen auf der Erde gekommen sei. Doch beispielsweise sei der Asteroid, der mutmaßlich für das Aussterben der Dinosaurier verantwortlich war, noch deutlich kleiner gewesen als der Asteroid, der in der Animation vom Discovery Channel auf der Erde einschlägt. In dem Video scheint es sich also um eine Art Worst-Case-Szenario zu handeln.

Doch so fern von der Realität sind die Asteroiden-Einschläge offensichtlich nicht. So warnen Forscher derzeit vor dem Kometen Bernardinelli-Bernstein, der Stand jetzt 2031 der Erde besonders nah kommen und aktiver, größer und heißer sein soll, als gedacht. Erst im Mai beschäftigte die Gefahr durch den Asteroiden „2009JF1“ Forscherinnen und Forscher auf der ganzen Welt.

Was passiert, wenn ein Asteroid die Erde trifft: Forscher warnen vor schweren Folgen für die Welt

Ein Forschungsteam der University of Michigian hat sich ebenfalls mit den Auswirkungen eines Einschlags von einem Asteroiden befasst, genauer gesagt mit dem sogenannten Chicxulub-Einschlag, also eben jener, der für das Aussterben der Dinosaurier verantwortlich war. Laut der Forschung der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern seien bei dem Einschlag zudem Tsunamis und Erdbeben entstanden.

Asteroid, der Dinos auslöschte, würde heute bei Einschlag riesigen Tsunami auslösen

„Wir schätzen, dass der Tsunami des Chicxulub-Einschlags eine Energie hatte, die etwa 30.000-mal größer war als die der jüngsten großen Tsunamis wie des Boxing-Day-Tsunamis von 2004 oder des Tohoku-Tsunamis von 2011“, so Dr. Brian Arbic, Professor für Geowissenschaften. Die Forscher weisen darauf hin, dass ein erneuter Einschlag eines Asteroiden dieser Größe auch heute für die Erde ebenfalls „verheerende Folgen“ haben könnte.

Auch interessant

Kommentare