1. bw24
  2. Wirtschaft

Experte verrät: Diese 5 Dinge solltet ihr vermeiden, wenn ihr Karriere machen wollt

Erstellt:

Von: Sina Alonso Garcia

Kommentare

Business-Woman in Gedanken
„Warte nicht, bis du befördert wirst“, rät ein Business-Experte. (Symbolfoto) © IMAGO/Uwe Umstätter

Beim Erklimmen der Karriereleiter gibt es einige Tücken. Gründer und Investor Marco Lücke kennt die Stolperfallen, die man im Job auf dem Weg nach oben vermeiden sollte.

München - Viele wünschen es sich, doch nur wenige schaffen es: Eine steile Karriere im Unternehmen erarbeitet man sich keineswegs nebenbei. Beachtet man ein paar Regeln, kann man sich jedoch schneller nach oben arbeiten als andere. Gründer und Investor Marco Lücke verrät gegenüber BW24, welche Dinge man vermeiden sollte, wenn man im Job weiterkommen will.

1. Verzettle dich nicht

„In einer Zeit, in der unser aller Aufmerksamkeitsspanne gesunken ist, ist es wichtig, nicht zu viele Dinge gleichzeitig auf einmal umzusetzen. Filtere Themen heraus, die für dich wichtig sind und fokussiere dich darauf.“

2. Sei nicht egoistisch

„Ein Teamplayer zu sein, ist wichtiger denn je. Nimm immer alle Menschen mit auf die Bühne, die an einem Projekt mitgewirkt haben. Egoistisch sein ist ein No-Go.“

3. Warte nicht, bis du befördert wirst

„Viele Arbeitnehmer denken, wenn sie nur lang genug warten, werden sie befördert. Oder dass sie, wenn sie dafür kämpfen, eine Gehaltserhöhung bekommen. Regelmäßig mit dem Chef zu sprechen und in Gehaltsverhandlungen zu gehen, ist der langsame Weg. Mein Tipp: Führe Gespräche mit anderen Firmen. So kannst du vielleicht deinem Unternehmen ein Angebot auf den Tisch legen und sagen: In der anderen Firma bekomme ich 20 Prozent mehr.“

4. Überfordere dich nicht

„Es bringt nichts, gleich zu Beginn seiner Karriere 70 bis 80 Stunden in der Woche zu arbeiten. Stattdessen sollte man dafür sorgen, sich die richtigen Ausgleiche zu schaffen. Am besten ist es, langfristig zu denken. Mache keine Sprints, sondern bereite dich auf einen Marathon vor!“

5. Halse dir nicht zu viele Themen gleichzeitig auf

„Ein absolutes Don‘t in der Karriere ist es, sich zu vielen Themen gleichzeitig zu widmen. Es macht durchaus Sinn, Dinge zu delegieren, die einen nicht weiterbringen. Seinen Fokus klar auf einzelne Aufgaben zu setzen, kann die Produktivität enorm steigern.“

Auch interessant

Kommentare