1. bw24
  2. Wirtschaft

Experten: Arbeitslosigkeit im Oktober dürfte gesunken sein

Erstellt:

Kommentare

Fassade einer Agentur für Arbeit mit Person
Krieg, Inflation und die Energiekrise konnten dem Arbeitsmarkt im Südwesten zuletzt wenig anhaben. © Arne Dedert / dpa

Krieg, Inflation, Energiekrise - all das hat dem Arbeitsmarkt im Südwesten zuletzt wenig anhaben können. Auch für den Oktober rechnen Experten nicht mit einer Trendwende.

Stuttgart (dpa/lsw) - Trotz der angespannten Wirtschaftslage dürfte die Zahl der Arbeitslosen im Südwesten im Oktober nach Experteneinschätzung zurückgegangen sein. Sie liege voraussichtlich unter dem Septemberwert, aber über dem Niveau des Oktobers 2021, teilte die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit mit. Genaue Daten will sie am Mittwoch (9.55 Uhr) veröffentlichen.

Im September dieses Jahres war die Zahl der Arbeitslosen im Vergleich zum August leicht gesunken. Rund 236 000 Menschen waren arbeitslos gemeldet, was einer Quote von 3,7 Prozent entsprach. Im Oktober 2021 lag die Quote bei 3,5 Prozent. Damals waren 221 700 Menschen ohne Job.

Die Arbeitskräftenachfrage bewege sich auf hohem Niveau, hatte Regionaldirektionschef Christian Rauch im September gesagt. Auch Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut rechnete nicht mit einem Einbruch - der Arbeitsmarkt zeige sich trotz einer sich seit Monaten verschärfenden wirtschaftlichen Lage robust.

Auch interessant

Kommentare