Nach Chaos an Finanzmärkten

Erdogan funkt SOS: Türken sollen Lira mit ihrem Gold retten

Recep Tayyip Erdogan: Im Kampf gegen den Lira-Verfall will der türkische Präsident jetzt auch seine Landsleute in die Pflicht nehmen.
+
Recep Tayyip Erdogan: Im Kampf gegen den Lira-Verfall will der türkische Präsident jetzt auch seine Landsleute in die Pflicht nehmen.
  • Thomas Schmidtutz
    vonThomas Schmidtutz
    schließen

Im Kampf gegen die Talfahrt der türkischen Lira wächst die Nervosität im Land. Jetzt will der türkische Präsident Erdogan seine Landsleute mit einem ungewöhnlichen Vorschlag in die Pflicht nehmen. 

Ankara – Nach dem jüngsten Absturz der türkischen Lira hat sich der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan mit einem dramatischen Hilferuf an seine Landsleute gewandt. Die Türken sollten ihre Devisen- und Goldbestände investieren, um die Wirtschaft anzukurbeln, forderte Erdogan. Sein Appell richte sich an Bürger, „die zu Hause ausländische Währung und Gold aufbewahren, nur um sich sicher zu fühlen“.

Beim Parteikongress seiner islamisch-konservativen Regierungspartei AKP sagte Erdogan in Ankara: „Von diesen, meinen Bürgern möchte ich, dass sie die Devisen und das Gold in ihren Häusern, was unser nationales Vermögen ist, in verschiedene Finanzmittel investieren und es damit in die Wirtschaft und Produktion einbringen.“ Er rief Investoren zudem dazu auf, in die Türkei zu vertrauen.

Erdogan: Entlassung des Notenbank-Präsidenten schockt Investoren

Am Wochenende hatte Erdogan mit der Entlassung des türkischen Notenbank-Präsidenten Naci Agbal viele Investoren schockiert*. Die Lira sackte gegenüber dem US-Dollar zeitweise um 15 Prozent ab, der Börsenindex Bist 100 verlor fast 10 Prozent.

Agbal war erst im November an die Spitze der Notenbank berufen worden und hatte in seiner kurzen Amtszeit verlorenes Vertrauen in die als wankelmütig geltende Geldpolitik der Türkei zurückgewonnen. Mit Zinsanhebungen hatte er den zuvor stark gefallenen Lira-Kurs stabilisiert, obwohl Präsident Erdogan ein entschiedener Gegner hoher Zinsen ist.

Erdogan beruft Gefolgsmann an Spitze der Notenbank

Die jüngste Zinsanhebung um zwei Basispunkte auf 19 Prozent dürfte Agbal indes zum Verhängnis geworden sein. Der neue Zentralbankchef Sahap Kavcioglu ist ehemaliger Abgeordneter von Erdogans AKP und bereits der vierte Notenbank-Präsident innerhalb von zwei Jahren.

Die türkische Lira hatte bereits im vergangenen Jahr gegenüber dem US-Dollar gut 20 Prozent verloren. Für die Bevölkerung schlägt sich dieser Wertverlust in einer horrenden Inflation nieder. Februar lag sie bei fast 16 Prozent. (dpa/utz) *Merkur.de ist Teil von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare