1. bw24
  2. Wirtschaft

Mehr als 1.400 Beschäftigte: Daimler Truck setzt auf Forschung und Entwicklung in Indien

Erstellt:

Kommentare

Ein Mercedes-Logo an einer Glasfassade. (Symbolbild)
Daimler Truck eröffnete in Bangalore eines der größten Entwicklungszentren außerhalb Deutschlands. © HochZwei/Imago

Daimler Truck eröffnete in Bangalore eines der größten Entwicklungszentren außerhalb Deutschlands mit mehr als 1.400 Spezialisten für unter anderem Softwares.

Stuttgart (dpa) - Der große Lastwagenhersteller Daimler Truck setzt auf Forschung und Entwicklung in Indien. In Bangalore sei eines der größten Entwicklungszentren des Unternehmens außerhalb Deutschlands offiziell eröffnet worden, teilte der Hersteller am Dienstag in Stuttgart mit. Beschäftigt werden dort mehr als 1400 Spezialisten, unter anderem für Software.

Laut Technikvorstand Andreas Gorbach geht es im Kern darum, «den Lkw neu zu denken». Themen sind dabei CO2-neutrale Antriebe und eine stärkere Software-Orientierung. Daimler Truck setzt bei den neuen Antrieben neben der Batterie auch auf Wasserstoff und Brennstoffzelle.

Daimler Truck mit mehr als 100 000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist nach eigenen Angaben der weltweit größte Hersteller von Lastwagen und Bussen. Das Entwicklungszentrum in Indien wurde im Zuge der Aufspaltung des Daimler-Konzerns aus der Mercedes-Benz Research & Development India herausgelöst. Standorte für Forschung und Entwicklung gibt es außerhalb Deutschlands auch in Nord- und Südamerika, in China, Japan und in der Türkei, wie Daimler Truck mitteilte.

Auch interessant

Kommentare