Autobauer in der Corona-Krise

Daimler: Appell im Intranet – So will der Autokonzern zahlungsfähig bleiben

Das Logo der Daimler AG ist an der Konzernzentrale im Mercedes Benz-Werk in Untertürkheim zu sehen.
+
Der Autobauer Daimler versucht, in der aktuellen Krise zahlungsfähig zu bleiben.
  • vonIsabel Ruf
    schließen

Daimler aus Stuttgart steckt in der Krise. Es gilt das Ziel Zahlungsfähigkeit. Deshalb kommt der Appell an Mitarbeiter, Rechnungen möglichst spät zu bezahlen.

Daimler steckt in der Krise. Es waren wegen des Strukturwandels hin zur Elektromobilität bereits vor der Corona-Krise harte Zeiten für den Autokonzern aus Stuttgart. Doch der Lockdown machte die Situation für den Autobauer noch schwieriger, wie echo24.de* berichtet. Auch aktuell aufgrund der Corona-Lage in Baden-Württemberg und dem seit 2. November geltenden Teil-Lockdown wird es nicht besser.

Der Stuttgarter Konzern will jetzt offenbar den Fokus darauf legen, zahlungsfähig zu bleiben. Das geht aus einem im Intranet an die Mitarbeiter verteilten Dokument hervor. Darin appelliert der Finanzchef Harald Wilhelm an die Beschäftigten bei Daimler, Rechnungen so spät wie möglich zu bezahlen*. Und nicht nur der Umgang mit den Zulieferern, auch der mit den Kunden ist Thema. *echo24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare