Weiße Weihnachten immer seltener

Wetterphänomen wird sich in dramatischer Weise auf den Winter auswirken - laut Meteorologe

Osnabrück
+
Viele Fragen sich aktuell: Bekommen wir weiße Weihnachten? Mit jedem Jahr stehen die Chancen dafür allerdings schlechter..
  • Franziska Vystrcil
    VonFranziska Vystrcil
    schließen

Weiße Weihnachten gibt es beim Wetter in Deutschland nur selten. Künftig schwinden die Chancen auf Schnee an Heiligabend laut Experten noch weiter.

Stuttgart - Schneedecken an Weihnachten, das gibt es beim Wetter in Deutschland nur selten. Zuletzt konnten wir uns 2010 im ganzen Land über weiße Feiertage freuen. Weiße Weihnachten kommen in Deutschland nur selten vor. Und die Wahrscheinlichkeit, in Zukunft Schnee über die Feiertage zu haben, wird immer geringer, wie Wetterexperten nun bestätigen.

Wetter in Deutschland: Chancen auf Weihnachten stehen schlechter als früher

Die erste große Schneebombe 2021 platzte in Deutschland noch im November. Doch lange konnte sich die weiße Pracht aufgrund der zu hohen Temperaturen nicht halten. Vor allem in tieferen Lagen schmolz der Schnee sofort wieder. Das wird sich wohl auch in Zukunft nicht ändern: Laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) wird die Wahrscheinlichkeit für Schnee über die Feiertage mit den Jahren geringer.

Wie die Frankfurter Rundschau* berichtet, zeigen das die Vergleichswerte der vergangenen Jahrzehnte: Die Aufzeichnungen aus den Jahren 1961 bis 1990 und 1991 bis 2020 zeigen laut dem Deutschen Wetterdienst, dass die Chancen auf eine Schneedecke an allen drei Weihnachtstagen im Mittel in Deutschland um 13 Prozent zurückgingen. Regional wurde sogar ein Rückgang um bis zu 44 Prozent verzeichnet.

Vor allem im Süden Deutschlands, also auch in Baden-Württemberg, sanken und sinken die Chancen extrem. Hier lag bis vor wenigen Jahrzehnten noch zu jedem zweiten Weihnachtsfest Schnee. Für die Wetterexperten ist diese Entwicklung allerdings wenig überraschend. „Der Klimawandel mit steigenden Temperaturen vertreibt die romantischen Weißen Weihnachten Schritt für Schritt aus Deutschland“, sagt Uwe Kirsche, Sprecher des Deutschen Wetterdienstes.

So stehen in Deutschland die Chancen auf Schnee an den Feiertagen

Aber nicht nur der Süden kann sich immer seltener über Schnee an Weihnachten freuen. Der Deutsche Wetterdienst hat weitere deutsche Regionen und Städte unter die Lupe genommen. Das traurige Ergebnis: Die meisten Menschen in Deutschland können im Schnitt nur alle zehn Jahre Schnee an allen drei Weihnachtsfeiertagen erleben.

So hoch ist der Rückgang der Wahrscheinlichkeit für Schnee an Weihnachten:

StadtRückgang der Wahrscheinlichkeit auf weiße Weihnachten
Freiburg12,2 Prozent
Berlin10 Prozent
Hamburg10 Prozent
Leipzig3,8 Prozent
München19,5 Prozent
Frankfurt am Main11,8 Prozent

(Quelle: Deutscher Wetterdienst)

Durch die Klimaerwärmung wird es künftig vor allem in tiefen Lagen nur noch selten Schnee geben. In den Hochlagen von 1.500 bis 2.000 Meter soll es dem Deutschen Wetterdienst zufolge aber in den nächsten Jahrzehnten weiterhin Schneedecken geben. Dann kommen wenigstens Wintersportler an Weihnachten in den Genuss von Schnee. Für das kommende Weihnachtsfest können erst wenige Tage zuvor sichere Prognosen getroffen werden. Aber auch manche Bauernregeln können verraten, ob wir uns über weiße Weihnachten freuen können. *fr.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare