Aktuelle Wettervorhersage

Wetter: Extreme Kälte und Dauerfrost - Russisches Kältepolster mit -57 Grad rollt auf Europa zu

  • Valentin Betz
    vonValentin Betz
    schließen

Das Wetter in Deutschland und Stuttgart ist aktuell winterlich. Nun rollt ein russisches Kältepolster mit -57 Grad auf Europa zu - kommen Dauerfrost und extreme Kälte?

  • Das Wetter in Stuttgart ist heute überwiegend nasskalt mit Temperaturen im einstelligen Bereich.
  • Weihnachten ist vorüber und die Hoffnung auf Schnee wurde vielerorts enttäuscht - doch schlägt der Winter nun zu?
  • Aktuell bewegt sich ein russisches Kältepolster mit -57 Grad auf Europa zu, das für einen extremen Wintereinbruch sorgen könnte.

Update vom 3. Januar 2021, 10:15 Uhr: Im neuen Jahr zeigt sich das Wetter in Deutschland und Stuttgart knackig kalt bei Temperaturen zwischen -2 und maximal 3 Grad. In Baden-Württemberg, Bayern, Sachsen und Südbrandenburg gibt es leichten Schneefall. Es bildet sich schon ab 200 Metern Höhe eine dünne Schneedecke von bis zu fünf Zentimetern. Im Harz fallen sogar bis zu 20 Zentimeter Neuschnee.

So wird das Wetter in Deutschland und Stuttgart heute und in den kommenden Tagen:

Wetter heute in Deutschland und Stuttgart: Erst kalt und regnerisch, später sonnig

Es drohen Glatteis und überfrierende Nässe auf den Straßen, warnt der DWD. Außerdem herrscht in einigen Gebieten Deutschlands Dauerfrost. Der Kälteeinbruch könnte ein Vorgeschmack darauf geben, was uns beim Wetter in Deutschland nun erwartet.

In den kommenden Wochen könnte extreme Kälte mit Dauerfrost das Wetter prägen. Laut Meteorologe Dominik Jung rollt aktuell ein russisches Kältepolster mit -57 Grad auf Europa zu. „Die große Kälte ist nicht mehr allzu weit weg“, sagt der Wetterexperte in einem Video für das Portal wetter.net. „Sie hängt über Russland, mit teilweise Rekordwerten mit bis -57 Grad - da liegt also ein mächtiges Kältepolster“. Das bliebe zwar zunächst noch über Russland stecken, so Jung. Doch vor allem in der Mitte Deutschlands sehe es im Januar „eindrucksvoll in Sachen Kälte“ aus.

„Ab dem 6., 7. Januar wird‘s spannend“, sagt Meteorologe Jung. Da gebe es die Chance auf Dauerfrost. Da seien dann auch Berechnungen dabei, die deutlich runter gingen ins Minus. „Bis zu - 10 Grad“, sind laut dem Wetterexperten möglich.

TagWettervorhersage
Donnerstag (31. Dezember)3 Grad, leichter Regen
Freitag (1. Januar)3 Grad, wolkig
Samstag (2. Januar)2 Grad, wolkig
Sonntag (3. Januar)1 Grad, bedeckt, leichter Schneefall
Montag (4. Januar)1 Grad, wolkig
Dienstag (5. Januar)1 Grad, wolkig
Mittwoch (6. Januar) 1 Grad, wolkig

(Quelle: wetter.de)

Wetter in Deutschland und Stuttgart: Temperatursturz an Weihnachten - Kälte und Frost kommen

Update vom 29. Dezember, 12 Uhr: Auch am heutigen Dienstag ist das Wetter in Deutschland und Stuttgart überwiegend nasskalt und ungemütlich. Morgens sowie im weiteren Tagesverlauf ist vielerorts mit Regen und Wind zu rechnen, die Sonne zeigt sich dabei eher selten.

In Stuttgart ist das Wetter am Morgen häufig windig mit Böen von bis zu 42 Kilometern pro Stunde. Mittags und abends kann gelegentlich die Sonne scheinen, allerdings bleibt es kühl bei Temperaturen bis maximal fünf Grad. Dabei kann es den ganzen Tag über immer wieder regnen.

Update vom 28. Dezember, 10:42 Uhr: Heute früh zeigt sich das Wetter in Deutschland und Stuttgart ziemlich ungemütlich. Morgens sowie im weiteren Tagesverlauf ist es vielerorts trüb, auch Nebel ist möglich. In Stuttgart ist es am Morgen bedeckt und es regnet. Auch mittags bleiben die Wolken erhalten und die Höchstwerte liegen bei 5 Grad. Abends gibt es in Stuttgart immer häufiger Lücken in der Wolkendecke und die Sonne zeigt sich.

Update vom 23. Dezember, 10:00 Uhr: Auch einen Tag vor Heiligabend sieht das Wetter in Deutschland und Stuttgart alles andere als winterlich aus. Noch immer herrscht Schmuddelwetter mit Regenschauern und mäßig starkem Wind. Dazu kommt an diesem Mittwoch noch eine fast schon frühlingshafte Wärme bei Temperaturen um die 15 Grad.

In der Mitte und im Westen von Deutschland fällt laut dem Portal wetter.de intensiver Dauerregen. Auch im Laufe des Tages bleibt das Wetter mild bei Höchsttemperaturen von bis zu 17 Grad. In der Nacht auf den 24. Dezember sollte dann laut einzelner Vorhersagen pünktlich zum Fest der Winter Einzug nach Deutschland halten. Davon ist am Mittwoch jedoch zunächst noch nichts zu spüren.

Update vom 22. Dezember, 10:08: Auch am heutigen Dienstag ist das Wetter in Deutschland und Stuttgart überwiegend nasskalt und ungemütlich. Morgens sowie im weiteren Tagesverlauf ist vielerorts mit Regen und Wind zu rechnen, die Sonne zeigt sich dabei nur äußerst selten. In Stuttgart ist es am Morgen häufig windig. Auch mittags und abends bleibt es bedeckt, die Höchstwerte liegen bei milden 13 Grad. Dabei kann es den ganzen Tag über immer wieder regnen.

Update vom 21. Dezember, 10:08: Am Morgen zeigt sich das Wetter in Deutschland und Stuttgart überwiegend ungemütlich. Morgens sowie im weiteren Tagesverlauf ist vielerorts mit Nebel zu rechnen, nur vereinzelt kann die Sonne durchdringen. In Stuttgart ist es am Morgen häufig neblig und trüb. Auch mittags und abends bleibt es bedeckt, die Höchstwerte liegen bei 7 Grad. Dabei steigt das Risiko auf Regen.

Update vom 18. Dezember, 11:24: Heute früh zeigt sich das Wetter in Deutschland und Stuttgart ziemlich ungemütlich. Morgens sowie im weiteren Tagesverlauf ist vielerorts mit zähem Nebel zu rechnen. Auch in Stuttgart ist es am Morgen neblig und trüb. Mittags bilden sich vereinzelt Wolken und die Höchstwerte liegen bei 7 Grad. Dabei zeigt sich auch häufig die Sonne. Abends gibt es in Stuttgart nur selten Lücken in der Wolkendecke und die Temperaturen liegen zwischen 4 und 5 Grad.

Update vom 17. Dezember, 9:56 Uhr: Mit viel Sonne am Morgen startet das Wetter in Deutschland und Stuttgart heute. Herbstliche Temperaturen lassen die Hoffnung auf weiße Weihnachten jedoch dahinschmelzen. Im weiteren Verlauf des Tages bleibt von Nachmittag bis Abends die Wolkendecke bei Werten von 6 bis 10 Grad geschlossen. Vielerorts zeigt sich der Himmel grau und trüb. In der Nacht zum Freitag liegen die Tiefstwerte bei 2 Grad. Gebietsweise sind leichter Frost und Nebel möglich.

Update vom 16. Dezember, 10:00 Uhr: Heiter bis wolkig - das ist das Motto beim Wetter am heutigen Tag. Teils neblig zeigt sich das Wetter in Stuttgart und Deutschland am Morgen. 6 Grad wurden in der Früh gemessen. Im Laufe des Tages kommt dann vermehrt die Sonne raus - bei bis zu 11 Grad und einem leichten Wind. Bei einem Mix aus Sonne und Wolken bleibt es trocken. Auch in der Nacht auf Donnerstag ist kein Regen angekündigt, aufgrund niedriger Temperaturen kann es jedoch mancherorts in Baden-Württemberg zu Reifglätte kommen, vor allem im Allgäu.

Update vom 15. Dezember, 10:00 Uhr: Die Sonne ist am Dienstag fast nicht zu sehen. Stattdessen zeigt sich das Wetter in Deutschland und Stuttgart wolkig und nass. Während es in der baden-württembergischen Landeshauptstadt bei Werten von um die 5 Grad morgens weitgehend trocken bleibt, kommt es im weiteren Tagesverlauf zu anhaltenden Regenschauern. Bei Temperaturen von bis zu 9 Grad dauert der Regen bis in den Abend hinein. Vielerorts in Baden-Württemberg ist mit Böen zu rechnen. In der Nacht wird es neblig bei einer Temperatur von 5 Grad.

Rubriklistenbild: © Bernd März/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare