Wetter aktuell

Wetter: Kaltluft schiebt sich nach Deutschland - Temperaturen kurz über 0

  • Julian Baumann
    VonJulian Baumann
    schließen

Beim Wetter in Deutschland ist aktuell ungemütlicher Herbst mit Regen und örtlichen Gewittern angesagt. Eine aufziehende Kaltfront lässt auch die Temperaturen sinken.

  • Beim Wetter in Deutschland brach im September der Spätsommer mit viel Sonne und hohen Temperaturen an.
  • Am vergangenen Wochenende kam es zwar gebietsweise zu Schauern und auch einzelnen Gewittern, eine große Abkühlung blieb jedoch aus.
  • Die erste Wochenhälfte gestaltete sich noch spätsommerlich. Aktuell herrschen jedoch Schauer und Gewitter und die Temperaturen sinken.

Update vom 17. September, 11:45 Uhr: Beim Wetter in Deutschland wird es pünktlich zum Wochenende zumindest wieder trockener. Viel Sonnenschein ist in der Bundesrepublik allerdings nicht zu erwarten, stattdessen stürzen die Temperaturen weiter ab. Im Nordosten kann es am heutigen Freitag zu weiteren Schauern kommen, ansonsten bleibt es weitgehend trocken. Die Höchsttemperaturen liegen nur noch zwischen 17 und 23 Grad.

Auch am Wochenende steigen die Temperaturen beim Wetter in Deutschland nicht mehr über Maximalwerte von 23 Grad. Im Gegensatz zu den vergangenen Tagen bleibt es jedoch in den meisten Landesteilen niederschlagsfrei, schreibt der Deutsche Wetterdienst (DWD). Nachts kühlen die Temperaturen ordentlich ab und liegen gebietsweise nur noch bei 6 oder 7 Grad. Im Südwesten und vor allem in Alpennähe kann es am Sonntag jedoch auch wieder zu stärkeren Gewittern kommen.

So wird das Wetter in Deutschland und Stuttgart:

Wetter in Deutschland und Stuttgart heute: Weitgehend trocken - Temperaturen fallen weiter

Am heutigen Freitag zieht ein Tief über der südlichen Ostsee nach Osten ab und lenkt von Nordwesten trockenere aber auch deutlich kühlere Luft nach Deutschland. Am Vormittag ist es in vielen Landesteilen noch bewölkt, der Himmel lockert im Tagesverlauf jedoch immer weiter auf. Der DWD sagt für den Nordosten weitere Schauer vorher, ansonsten bleibt es auch in der Nordhälfte trocken. Die Höchstwerte liegen zwischen 17 und 23 Grad. Im Nordosten weht ein mäßiger Nordwestwind, sonst ein schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen.

In Baden-Württemberg dominiert beim Wetter am heutigen Freitag ein Gemisch aus Sonne und Wolken. Freitagmittag sowie im weiteren Tagesverlauf bleibt es überwiegend heiter und niederschlagsfrei. Die Höchstwerte liegen im Südwesten zwischen 17 Grad im Bergland und bis zu 23 Grad in Baden. In der Nacht zum Samstag lockern die Wolken auf, es bildet sich jedoch streckenweise Nebel. Tiefstwerte liegen in der Nacht zwischen 11 und 7 Grad.

So wird das Wetter in Deutschland und Stuttgart heute:

Morgens 18 Grad, leicht bewölkt
Mittags19 Grad, leicht bewölkt
Abends 17 Grad, leicht bewölkt
Nachts 14 Grad, klar

(Quelle: wetter.com)

Wetter in Deutschland und Stuttgart: Wettervorhersage für die Landeshauptstadt und die Region

Der Freitag und das anstehende Wochenende bringen beim Wetter in Deutschland passend zur Jahreszeit richtiges Herbstwetter. Die Temperaturen sinken im Vergleich zum Vortag erneut leicht und der Wind zieht an. Das Tief Roland ist zwar immer noch östlich von Deutschland in Position, driftet allmählich jedoch weiter Richtung Polen und Russland. In der Nordhälfte bleibt es im Tagesverlauf bewölkt. „Vor allem in der Ostseeregion sind auch einzelne Schauer und Gewitter dabei“, sagt Meteorologe Gernot Schütz von wetter.com. „In der südwestlichen Landeshälfte bleibt es insgesamt freundlich.“

Auch das kommende Wochenende bietet beim Wetter in Deutschland einen Mix aus Sonne und Wolken. Am Samstag zeigt sich nach anfänglichem Nebel vor allem im Südwesten häufiger die Sonne, im Norden gibt es gebietsweise jedoch überhaupt keinen Sonnenschein. Am Sonntag gibt es neben einigen dichteren Wolkenfeldern auch sonnige Abschnitte und es bleibt überwiegend trocken. Im Südwesten und in Alpennähe ist im Tagesverlauf schauerartig verstärkter Regen angekündigt. Die Temperaturen bleiben auch am Wochenende bei Höchstwerten zwischen 16 und 23 Grad.

So wird das Wetter in Stuttgart in den kommenden Tagen:

Wochentag Wettervorhersage
Samstag (18. September) 21 Grad, leicht bewölkt
Sonntag (19. September) 20 Grad, bewölkt
Montag (20. September) 19 Grad, bedeckt
Dienstag (21. September) 19 Grad, leicht bewölkt
Mittwoch (22. September) 19 Grad, leicht bewölkt
Donnerstag (23. September) 19 Grad, leicht bewölkt
Freitag (24. September) 19 Grad, bedeckt

(Quelle: wetter.com)

Update vom 16. September, 11:15 Uhr: Was sich beim Wetter in Deutschland am gestrigen Mittwoch bereits angekündigt hatte, scheint sich nun endgültig zu bestätigen. Am heutigen Donnerstag lenkt ein Tief bei Dänemark kalte und feuchte Luft nach Deutschland. Der Spätsommer schien zwar am Vortag schon beendet zu sein, es blieb bislang jedoch noch schwül-warm. Im heutigen Tagesverlauf liegen die Temperaturen jedoch nur noch bei Höchstwerten zwischen 18 und 22 Grad.

Am heutigen Donnerstag kommt es in der gesamten Bundesrepublik immer wieder zu Schauern und vereinzelten Gewittern mit Starkregen. Der Süden und Südwesten sind besonders vom Niederschlag betroffen, schreibt der Deutsche Wetterdienst (DWD). Zum Abend und in der Nacht zum Freitag lassen die Schauer allmählich nach und es kühlt merklich ab.

So wird das Wetter in Deutschland und Stuttgart:

Wetter in Deutschland und Stuttgart heute: Regen und Gewitter - Temperaturen sinken

Beim Wetter in Deutschland ist der Spätsommer, der die erste Septemberhälfte bestimmte, wohl endgültig beendet. Bereits am frühen Donnerstagmorgen herrscht in vielen Landesteilen Regen und vergleichsweise kalter Wind vor. Im Tagesverlauf fällt im Süden und Südosten teils gewittrig durchsetzter Starkregen mit 15 bis 25 Litern pro Quadratmeter in kurzer Zeit, schreibt der DWD. Bei örtlichen Unwetter können auch Niederschlagsmengen um die 30 Liter pro Quadratmeter innerhalb einer Stunde nicht ausgeschlossen werden.

In Baden-Württemberg wird das Wetter am Donnerstag von einem Frontensystem eines zur Ostsee ziehenden Tiefs bestimmt. Das sorgt für anhaltende Regenschauer und ortsweise starke Gewitter mit Niederschlagsmengen von bis zu 25 Litern pro Quadratmeter. Im Süden und Südosten des Landes kann es laut dem DWD auch zu wirklich heftigen Unwettern kommen. Auch in der Landeshauptstadt Stuttgart herrscht am Morgen bereits anhaltender Regen. Am Nachmittag sollen die Schauer jedoch in ganz Baden-Württemberg nachlassen.

So wird das Wetter in Stuttgart heute:

Morgens 17 Grad, leichter Regenschauer
Mittags 17 Grad, bedeckt
Abends16 Grad, bedeckt
Nachts 14 Grad, bedeckt

(Quelle: wetter.com)

Wetter in Deutschland und Stuttgart: Wettervorhersage für die Landeshauptstadt und die Region

Am gestrigen Mittwoch sorgte schwül-warme Luft für eine „explosive Gewitterlage“ beim Wetter in Deutschland. Diese subtropische Luft wird am heutigen Donnerstag wieder aus dem Land vertrieben. „Eine Kaltfront kommt an den Alpen an und sorgt hier für kräftigen Regen und eingelagerte Gewitter“, sagt Meteorologin Corinna Borau von wetter.com. Das sei einem Tiefdruckgebiet über der Ostsee zu verdanken, das kühle herbstlich Luft über die Nordsee nach Deutschland treibt.

Da die Kaltfront zunächst an den Alpen angekommen ist, liegt sie am Donnerstagmorgen in Baden-Württemberg. „Etwa hier vom Schwarzwald über das Erzgebirge bis in die Lausitz“, sagt Corinna Borau. Insgesamt ist der Süden am heutigen Donnerstag besonders von der Kaltfront und damit auch von Starkregen und Gewittern betroffen. Das liegt daran, dass die kalte Luft hier auf die schwül-warme Tropenluft trifft. „So besteht im Süden auch nachmittags die Gefahr von heftigen Unwettern durch Schauer und Gewitter“, so die Meteorologin.

In den kommenden Tagen sorgt die Kaltfront beim Wetter in Deutschland dafür, dass die Temperaturen weiter sinken. Am Wochenende bleibt es im Süden nach anfänglichem Nebel relativ freundlich, im Norden ist es jedoch ungemütlicher. Am Sonntag herrscht jedoch vor allem in Süddeutschland erneuter Regen vor.

So wird das Wetter in Stuttgart in den kommenden Tagen:

Wochentag Wettervorhersage
Freitag (17. September) 19 Grad, bewölkt
Samstag (18. September) 21 Grad, sonnig
Sonntag (19. September) 20 Grad, bedeckt
Montag (20. September) 20 Grad, bedeckt
Dienstag (21. September) 19 Grad, leicht bewölkt
Mittwoch (22. September) 18 Grad, bedeckt
Donnerstag (23. September) 18 Grad, bedeckt

(Quelle: wetter.com)

Update vom 15. September, 11:30 Uhr: Beim Wetter in Deutschland herrschte in der ersten Hälfte des Monats September ein regelrechter Spätsommer. Die Temperaturen lagen in den vergangenen Tagen durchgehend bei über 20 Grad, die gefühlten Werte waren sogar noch deutlich höher. Zudem zeigte sich im Großteil des Landes häufig die Sonne und es blieb weitgehend trocken.

Das hat nun jedoch ein Ende. Von Frankreich greifen am heutigen Mittwoch Tiefausläufer auf Deutschland über, die im Tagesverlauf auch dem Osten Deutschlands warme aber auch sehr feuchter Luft bescheren, schreibt der Deutsche Wetterdienst (DWD).

So wird das Wetter in Deutschland und Stuttgart:

Wetter in Deutschland und Stuttgart heute: Schwüle Luft und aufziehende Gewitter

Beim Wetter in Deutschland ist der Spätsommer wohl beendet. Im ganzen Land kommt es bereits am heutigen Mittwoch immer wieder zu Regenschauern und vereinzelt auch zu stärkeren Gewittern mit Starkregen. Die Temperaturen bleiben mit Höchstwerten zwischen 19 und 27 Grad zwar weiterhin hoch, die schwüle Luft sorgt jedoch für vermehrt aufziehende Gewitter.

In Baden-Württemberg kommt es im Tagesverlauf ebenfalls zu Schauern und Gewittern mit Sturmböen von bis zu 70 Kilometern pro Stunde. In der Landeshauptstadt Stuttgart herrschte bereits Mittwochmorgen Regen vor. Laut dem DWD ist es im Südwesten möglich, dass die Schauer am heutigen Mittwoch mehrere Stunden lang anhalten. In der Nacht zum Donnerstag ist keine Besserung zu erkennen, noch immer kommt es zu Schauern und einzelnen Gewittern. Die Temperaturen sinken jedoch nur auf 17 bis 13 Grad.

So wird das Wetter in Stuttgart heute:

Morgens 19 Grad, Regen
Mittags 22 Grad, bedeckt
Abends 20 Grad, leichter Regen
Nachts 17 Grad, leichter Regen

(Quelle: wetter.com)

Wetter in Deutschland und Stuttgart: Wettervorhersage für die Landeshauptstadt und die Region

Bereits am gestrigen Dienstag war das Wetter in Deutschland nicht nur sommerlich warm, sondern in weiten Teilen sehr schwül. Die gefühlten Temperaturen lagen im Südwesten sogar bei über 30 Grad. Am heutigen Mittwoch sorgt diese schwülwarme Luft für eine „explosive Gewitterlage in Deutschland“, sagte Meteorologe Gernot Schütz von wetter.com. Demnach hat sich die subtropische Luft in der gesamten Bundesrepublik ausgebreitet und auch die Gewittergefahr steigt im ganzen Land.

Schon am Vormittag herrscht beim Wetter in Deutschland in weiten Landesteilen Regen vor. „Am Nachmittag dann häufiger kräftige Schauer und Gewitter, die sich nordostwärts ausbreiten“, so Gernot Schütz. Zwischendurch gebe es vereinzelt Wolkenlücken. In den kommenden Tagen lockert der Himmel wieder mehr auf und es kommt vereinzelt wieder zu längeren Sonnenabschnitten. Die Gewitter und Schauer dauern jedoch bis mindestens Samstag an, schreibt der DWD. Und laut einer Prognose deutet sich Ende September bereits „ein kräftiger Wintereinbruch an“.

So wird das Wetter in Stuttgart in den kommenden Tagen:

WochentagWettervorhersage
Donnerstag (16. September) 19 Grad, bedeckt
Freitag (17. September) 20 Grad, leicht bewölkt
Samstag (18. September) 21 Grad, sonnig
Sonntag (19. September) 16 Grad, leichter Regen
Montag (20. September) 19 Grad, bewölkt
Dienstag (21. September) 18 Grad, bewölkt
Mittwoch (22. September) 16 Grad, bewölkt

(Quelle: wetter.com)

Update vom 14. September, 11:16 Uhr: Der heutige Dienstag wird beim Wetter in Deutschland noch mal richtig freundlich und sommerlich. Die Temperaturen liegen im Norden und Nordosten zwischen 21 und 24 Grad, im Rest des Landes können die Werte sogar erneut auf bis zu 29 Grad klettern. Grund für die anhaltenden hohen Temperaturen Mitte September ist laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) noch immer der Hochdruckeinfluss. Deshalb bleibt es im Tagesverlauf auch weitgehend trocken.

Zum Abend hin ändert sich das Wetter in Deutschland jedoch allmählich und der Spätsommer könnte bereits wieder sein Ende finden. Laut dem DWD ziehen am Nachmittag auch im Südwesten und Westen erste Schauer und Gewitter auf.

So wird das Wetter in Deutschland und Stuttgart:

Wetter in Deutschland und Stuttgart heute: Erneut spätsommerliche 25 bis 29 Grad

Der Dienstag beginnt in großen Teilen Deutschlands sehr freundlich, sonnig und trocken. Im Norden halten sich dagegen Wolken und im Nordosten ist es bereits stark bewölkt. Am Nachmittag ziehen laut dem DWD von Westen weitere Wolken beziehungsweise vor allem über dem Bergland einige Quellwolken auf. Im Westen und Südwesten kommt es am späten Nachmittag und Abend zu ersten Schauern und Gewittern. Höchstwerte liegen im Norden und Nordosten zwischen 21 und 24 Grad, sonst bei meist spätsommerlichen 25 bis 29 Grad.

In Baden-Württemberg bleibt das Wetter bis mindestens Dienstagmittag freundlich. Im weiteren Tagesverlauf ziehen jedoch Wolken auf und am Abend setzen im Westen des Landes erste Schauer und Gewitter ein. Die Temperaturen liegen im Südwesten zwischen 23 Grad im Bergland und bis zu 29 Grad an Rhein, Neckar und Tauber. In der Landeshauptstadt Stuttgart ziehen vormittags und auch am Nachmittag Wolkenfelder durch und die Temperaturen liegen zwischen 14 und 27 Grad.

So wird das Wetter in Stuttgart heute:

Morgens 24 Grad, leicht bewölkt
Mittags 27 Grad, bewölkt
Abends 24 Grad, bedeckt
Nachts 20 Grad, bedeckt

(Quelle: wetter.com)

Wetter in Deutschland und Stuttgart: Wettervorhersage für die Landeshauptstadt und die Region

Der Spätsommer setzt beim Wetter in Deutschland am heutigen Dienstag wohl zum großen Finale an. Mit Werten zwischen 24 und 29 Grad sind die Temperaturen tatsächlich sommerlich, die gefühlten Werte liegen jedoch noch höher. „Die gefühlten Temperaturen liegen am Oberrhein um die 30 oder 31 Grad“, sagte Meteorologe Gernot Schütz von wetter.com. Auch im Rest des Landes sind die gefühlten Werte mit 25 bis 29 Grad sehr sommerlich. Im äußeren Norden liegen sie mit 20 bis maximal 23 Grad deutlich niedriger.

Im Westen und Südwesten Deutschland herrscht am heutigen Dienstag eine schwülwarme Luft vor. „Es kommt nicht nur die subtropische Warmluft, sondern auch Feuchtigkeit ins Land“, so Schütz. Diese Feuchtigkeit sei ein Vorbote eines Tiefs, das in den kommenden Tagen einen deutlichen Wetterumschwung bewirken werde. Ab dem Nachmittag und dem Abend setzen in weiten Landesteilen Schauer und Gewitter ein. In der Nacht zum Mittwoch dauern die Schauer an, die Temperaturen sinken auf bis zu 13 Grad. Laut dem DWD sinken die Temperaturen auch tagsüber in den kommenden Tagen immer weiter.

So wird das Wetter in Stuttgart in den kommenden Tagen:

Wochentag Wettervorhersage
Mittwoch (15. September) 23 Grad, bedeckt
Donnerstag (16. September) 17 Grad, leichter Regen
Freitag (17. September) 20 Grad, leicht bewölkt
Samstag (18. September) 21 Grad, leicht bewölkt
Sonntag (19. September) 18 Grad, wolkig
Montag (20. September) 18 Grad, wolkig
Dienstag (21. September) 18 Grad, wolkig

(Quelle: wetter.com)

Erstmeldung vom 13. September: Stuttgart - Der Sommer 2021 war beim Wetter in Deutschland von Starkregen, Gewittern und Überschwemmungen geprägt. Dazwischen gab es zwar immer wieder sommerliche Tage mit höheren Temperaturen, der wirkliche Sommer scheint jedoch erst zu Beginn des aktuellen Monats angebrochen zu sein. Die vergangene Woche war in der ganzen Bundesrepublik spätsommerlich warm und die Temperaturen stiegen auf fast 30 Grad. Am Wochenende griffen gleich zwei Hurrikans in das europäische Wetter ein. In Deutschland kam es zwar vereinzelt zu Regen und Gewittern, ein Temperatursturz, wie der amerikanische Wetterdienst vorausgesagt hatte, bliebt jedoch aus.

Zu Beginn der aktuellen Woche gestaltet sich das Wetter in Deutschland größtenteils weiterhin spätsommerlich. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sagt Temperaturen von bis zu 27 Grad voraus. Im Süden setzt sich die Sonne gegen Montagmittag großflächig durch, im Norden halten sich die Wolken und ein kühler Wind. In Baden-Württemberg bestimmen ein schwacher Hochdruckeinfluss und eine zunehmend warme Luftmasse das Wetter.

So wird das Wetter in Deutschland und Stuttgart:

Wetter in Deutschland und Stuttgart heute: Freundlicher Wochenstart, Temperaturen bis 27 Grad

Der Spätsommer gibt sich beim Wetter in Deutschland auch kurz vor der Monatsmitte nicht geschlagen. Am Montag ist es im Norden oft stark bewölkt, aber weitgehend trocken. In der Mitte und im Süden herrscht am frühen Morgen noch Nebel vor, der sich jedoch im Tagesverlauf auflöst. Dann setzt sich immer mehr die Sonne durch. Die Höchstwerte liegen bei 18 Grad an der See und bis zu 27 Grad am Oberrhein. Am Nachmittag sind in den Alpenregionen leichte Gewitter und Regen nicht auszuschließen, ansonsten bleibt es weitgehend trocken.

In Baden-Württemberg bringt der Tag viel Sonne und selbst im Bergland nur eine sehr geringe Regenwahrscheinlichkeit. Die Temperaturen steigen auf 21 Grad im Bergland und 27 Grad am Rhein. In der Landeshauptstadt Stuttgart liegen die Höchstwerte mit 24 Grad dazwischen, es bleibt jedoch auch Nachts mit rund 18 Grad verhältnismäßig warm.

So wird das Wetter in Stuttgart heute:

Morgens 21 Grad, bewölkt
Mittags 24 Grad, leicht bewölkt
Abends 22 Grad, bewölkt
Nachts 18 Grad, bewölkt

(Quelle: wetter.com)

Wetter in Deutschland und Stuttgart: Wettervorhersage für die Landeshauptstadt und die Region

Am Montagmorgen ist das Wetter in Norddeutschland noch verhältnismäßig grau. „Da halten sich einige Wolken am Himmel, Regen fällt aber so gut wie keiner“, sagt Meteorologin Anna Gröbel von wetter.com. Spätesten zum Mittag ist es dagegen im Süden und in der Mitte nach anfänglichem Nebel sehr freundlich. Im Tagesverlauf sind im Norden fünf bis sieben Sonnenstunden möglich, im Süden dagegen bis zu 10. „Im Südwesten sogar bis zu zwölf Sonnenstunden“, so Gröbel. „Mehr geht zu dieser Jahreszeit nicht mehr.“

Auch bei den Temperaturen gibt es am heutigen Montag deutliche Unterschiede. Die Meteorologin von wetter.com spricht von einem „Temperaturspagat zwischen Nord und Süd“. Im Norden ist es mit 18 bis 20 Grad zwar auch verhältnismäßig warm, in der Mitte und im Süden steigen die Werte jedoch auf bis zu 25 Grad. Baden-Württemberg ist mit einer Höchsttemperatur von 27 Grad auch in diesem Bereich Spitzenreiter. „Die gefühlten Werte liegen bei bis zu 29 Grad“, so Anna Gröbel.

Laut dem DWD bleibt es auch am morgigen Dienstag weitgehend freundlich und warm. Vereinzelt ziehen jedoch bereits dichtere Wolken auf. Am Abend kann es dann zu ersten Gewittern und starken Schauern kommen. Die kommenden Tage versprechen demnach immer wieder Niederschlag und Unwetter, die Temperaturen bleiben jedoch bei rund 24 Grad.

So wird das Wetter in Stuttgart in den kommenden Tagen:

Wochentag Wettervorhersage
Dienstag (14. September) 27 Grad, bewölkt
Mittwoch (15. September) 24 Grad, bedeckt
Donnerstag (16. September) 20 Grad, bedeckt
Freitag (17. September) 20 Grad, bewölkt
Samstag (18. September) 21 Grad, leicht bewölkt
Sonntag (19. September) 21 Grad, leicht bewölkt
Montag (20. September) 19 Grad, bedeckt

(Quelle: wetter.com)

Rubriklistenbild: © Sebastian Gollnow

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare