Nach Alkoholexzess auf Spielplatz

Schwere Vergiftung: 14-Jähriger kommt mit mehr als drei Promille ins Krankenhaus

Ein Mann hält eine Flasche mit Bier in der Hand (gestellte Szene).
+
Ein 14-Jähriger wurde in Berlin mit einer schweren Alkoholvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert (Symbolbild).

Nach einem Alkoholexzess in Berlin wurde ein 14-Jähriger mit einer schweren Alkoholvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei ermittelt gegen einen 18-Jährigen.

Berlin (dpa) - Mit einer schweren Alkoholvergiftung ist ein 14-Jähriger in Berlin-Karow ins Krankenhaus eingeliefert worden. «Dem Vernehmen nach soll Lebensgefahr bestehen», teilte die Polizei am Sonntag mit. Der Jugendliche werde auf der Intensivstation behandelt. Eine Blutalkoholmessung habe einen Wert von mehr als drei Promille ergeben.

Der Jugendliche soll nach bisherigen Erkenntnissen zusammen mit einem weiteren 14-Jährigen, zwei 13 Jahre alten Jungen sowie einem 18-Jährigen am Samstagnachmittag auf einem Spielplatz am Achtrutenberg Alkohol getrunken haben. Die Getränke soll der 18-Jährige mitgebracht haben. Eine Anwohnerin beschwerte sich wegen des Lärms bei der Polizei. Die Beamten fanden den Jugendlichen bewusstlos am Boden liegend. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare