1. bw24
  2. Welt

Reifen und Heckscheibe zerstört: Polizei stoppt Limousine in Hamburg

Erstellt:

Von: Elias Bartl

Kommentare

Ein Polizeiwagen bei einem nächtlichen Einsatz auf der Reeperbahn im Hamburger Stadtteil St. Pauli.
Einsatz auf der Reeperbahn für Polizei und Feuerwehr: In der Nacht auf den 29. Mai 2022 hat es auf der Party-Meile in Hamburg einen Unfall gegeben. © opokupix/imago

Eine Polizeistreife stoppte am Sonntagabend eine Limousine mit diversen Beschädigungen. Die Männer im Auto berichten, dass auf der Reeperbahn auf sie geschossen wurde.

Hamburg – Einer Polizeistreife der Bundespolizei fiel am Sonntagabend ein völlig demoliert es Auto auf der Nordkanalstraße auf. Nachdem sie das Auto angehalten hatten, behaupten die Männer, dass zuvor auf sie geschossen wurde. Nach aktuellem Stand der Ermittlungen zweifelt die Polizei Hamburg diese Aussage an.

Die Hintergründe zu dem ominösen Fall verrät 24hamburg.de

Polizeieinsatz in Hamburg – Schießerei auf der Reeperbahn?

Die Spuren an dem Auto passen nicht zu Beschädigungen durch eine Waffe. Vielmehr, könnte das Auto mit einem Hammer beschädigt worden sein. Das Auto wurde sichergestellt und wird nun durch die Kriminalpolizei untersucht. Die Ermittlungen laufen.

Auch interessant

Kommentare