Auf der Flucht

Mit Lieferwagen auf Feuerwehr gerast und angeschossen: Polizei sucht mit Hochdruck nach Eugen G.

Die Polizei fahndet mit Hochdruck nach dem vermissten Eugen G.
+
Die Polizei fahndet mit Hochdruck nach dem vermissten Eugen G.

Nach einem Angriff auf einen Feuerwehrmann und die Polizei wird Eugen G. angeschossen. Er kann jedoch mit seinem Auto fliehen. Die Polizei fahndet mit Hochdruck nach dem Flüchtigen:

Mannheim - Am Montagabend (13. Juli) rückt die Feuerwehr Mannheim zu einer Unterführung bei der B36 aus, um eine brennende Matratze zu löschen. Nach Beendigung der Löscharbeiten fährt gegen 19:30 Uhr ein Mercedes-Benz Vito auf eines der abgestellten Feuerwehrautos zu. Der Kastenwagen kommt zum Stehen und rast dann mit hoher Geschwindigkeit plötzlich auf einen Feuerwehrmann zu, der mit dem Abtransport eines Schlauches beschäftigt ist. Dieser kann sich nur mit einem Sprung zur Seite retten. Der Fall erinnert an die aktuelle Fahndung nach Yves R., der am 12. Juli einen vier Mann starken Polizeitrupp entwaffnete und dann in den Schwarzwald verschwand, wie MANNHEIM24* berichtet.

Wenig später fährt der Mercedes-Benz-Fahrer auf einen Polizeibeamten zu. Dieser gibt daraufhin Schüsse auf den Mann ab. Dem Fahrer gelingt die Flucht. Seitdem sucht die Polizei mit Hochdruck nach dem Flüchtigen. Am Abend wird der Mercedes Vito im Jungbusch gefunden. Vom Fahrer fehlt jedoch jede Spur.

Das Dezernat Kapitalverbrachen der Kriminalpolizei Mannheim hat unter Einbeziehung von Kriminaltechnik und Verkehrspolizei die Ermittlungen aufgenommen. Am selben Tag wird in Mannheim ein 35-jähriger Mann tot in seiner Wohnung* gefunden. Die Polizei hat einen schrecklichen Verdacht und startet sofort die Ermittlungen, wie MANNHEIM24 ebenfalls berichtet. *MANNHEIM24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare