1. bw24
  2. Welt

Leben auf dem Kreuzfahrtschiff MV Narrative statt im Penthouse

Erstellt:

Von: Andree Wächter

Kommentare

Wohnungen sind teuer, Tendenz steigend. Warum also nicht länger auf See wohnen? Diese Alternative ist nur bedingt etwas für Otto-Normal-Verbraucher.

Die Fläche für Häuser wird immer weniger. Wenn man mehr Wohnfläche benötigt, muss eben nach oben gebaut werden. Trotz immer neuer Hochbau-Rekorde ist auch dort irgendwann eine physikalische Grenze erreicht. Wer noch etwas warten kann, wird in einigen Jahrzehnten vielleicht auf dem Mond oder Mars sein Leben verbringen. Kurzfristig bliebe noch eine Wohnung auf dem Wasser. Das Unternehmen Storyline will dieses Vorhaben ab 2024 umsetzen, wie kreiszeitung.de berichtet. Alleine die Jungfernfahrt soll 1000 Tage dauern.

SchiffnameMV Narrative
Länge226 Meter
Wohnungen547
ReedereiStoryline

Leben auf dem Kreuzfahrtschiff: Gemütliche Weltumsegelung in über drei Jahren

Die Fahrt mit MV Narrative ähnelt einer typischen Kreuzfahrt, aber die Reise auf dem All-inclusive-Luxusdampfer soll gemütlicher und langsamer ablaufen. Vermutlich wird es drei bis vier Monate dauern, bis das Schiff die Kilometer zurücklegt, die ein Kreuzfahrtschiff normalerweise in drei bis vier Wochen schafft. Eine gesamte Weltumseglung wird um die 3,5 Jahre in Anspruch nehmen. Es ist quasi das Gegenstück zu Leben im Wolkenkratzer.

Die MV Narrative, das neueste Kreuzfahrtschiff von Storylines (Rendering)
Auf der MV Narrative kann man zukünftig Wohnungen mieten. © Storylines

Allerdings ist das Ziel nicht immer klar. Zum Konzept gehört auch, dass es sogenannte Bewohnerwahltage gibt. An diesen wird bestimmt, welche Häfen als nächstes angesteuert werden. Ein klarer Unterschied zu einer Kreuzfahrt. Das Schiff wird zwischen einem und fünf Tagen in Häfen liegen.

Luxusschiff MV Narrative noch ein Rohbau: Langeweile kommt wohl nicht auf

Aktuell ist das Luxusschiff MV Narrative noch ein Rohbau, der in Kroatien zusammengebaut wird. Wenn es einmal fertig ist, wird es neben 20 Restaurants, eine Eisdiele und Bars, einer Mikrobrauerei und einer solarbetriebenen Hydrokultur-Farm eine Bibliothek mit 10.000 Büchern beinhalten.

Langweilig wird es bestimmt nicht, denn auch für genügend Freizeitaktivitäten ist gesorgt. Ob Entspannen in einem der drei Swimmingpools, im Wellness-Center oder beim Yoga – mehr Action gibt es in den sogenannten „Hobbybereichen“, welche unter anderem eine Bowlingbahn, ein Fitnessstudio und ein Kino beinhalten. In einer Erklärung heißt es, dass das Spa „perfekt gelegen ist und einen weiten 180-Grad-Blick bietet“.

Luxusschiff: Preis für eine Wohnung auf dem Kreuzfahrtschiff beläuft sich 400.000 bis 8 Millionen Euro

Eine Wohnung kostet zwischen 400.000 und 8 Millionen US-Dollar (ca. 350.000 bis 7 Millionen Euro), es soll aber auch eine begrenzte Anzahl von Mietverträgen über ein und zwei Jahre geben. Insgesamt gibt es 547 Wohnungen, wobei ein Teil davon schon nicht mehr zu haben ist, schreibt t-online.

Die Firma Storyline schreibt dazu:  Mit der MV Narrative möchten wir eine „erschwinglichere“ Möglichkeit an voll möblierten Ein- bis Vier-Zimmer-Wohnungen, Studios und zweistöckige Penthäuser an Bord eines Schiffes auf den Markt bringen.

Wohnung auf einem Kreuzfahrtschiff im italienischen Design – kaufen und vermieten

Jede Wohnung wird komplett mit Möbeln im „italienischen Design“ eingerichtet, und die Bewohner können zwischen zwei verschiedenen Grundrissen für ihre Wohnungen wählen. Jede Wohnung wird mit Küche, Flachbildfernsehern, Klimaanlage, einstellbarer Stimmungsbeleuchtung und Stereolautsprechern ausgestattet sein. Die Schlafzimmer werden mit Queensize-Schrankbetten und luxuriösen Matratzen ausgestattet sein. Die Wohnungen haben eine Größe zwischen 22 und 183 Quadratmetern.

Die Eigentümer können ihre Immobilien vermieten, um durch das „Guest at Sea“-Mietprogramm von Storylines etwas Geld zu verdienen, berichtet die englische Dailymail. Zu Mietkosten kommt noch eine jährliche „Lebenshaltungsgebühr“. Sie deckt die Kosten für Wartung und Verpflegung. Der Preis: zwischen 65.000 und 200.000 US-Dollar pro Jahr.

Wem das alles viel billig und zu wenig luxuriös ist, der wird vermutlich auf zwei anderen Schiffen eine Wohnung finden. Die Wohnschiffe „Utopia“ und „The World“ befinden sich ebenfalls in der Vermarktung. Die „Utopia“ startet bei 4,4 Millionen US-Dollar und die „The World“ bei vergleichsweisen läppischen 2 Millionen US-Dollar.

Auch interessant

Kommentare