Angst vor erneutem Shutdown

Konzept für zweite Corona-Welle: Baden-Württemberg plant Maßnahmen in drei Stufen

Gestapelte Stühle sind mit Absperrband im Außenbereich eines Restaurants abgesperrt.
+
Einen Shutdown wie im Frühjahr will die Landesregierung von Baden-Württemberg auf jeden Fall verhindern.
  • vonIsabel Ruf
    schließen

Die Angst vor einer zweiten Corona-Welle wächst. In Baden-Württemberg ist jetzt ein Konzept erarbeitet worden für den Ernstfall. Droht ein weiterer Shutdown?

Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus steigt weiter. Besonders besorgniserregend ist der Anteil an infizierten Reise-Rückkehrern und jungen Infizierten. Das berichtet echo24.de*. Das Robert-Koch-Institut schätzt die Gefährdung für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland weiterhin als hoch ein, für Risikogruppen als sehr hoch.

Sobald die Temperaturen im Herbst und Winter fallen, halten sich die Menschen in Baden-Württemberg wieder hauptsächlich in geschlossenen Räumen an. Es wird befürchtet, dass die Corona-Fälle dann noch mehr zunehmen – bis hin zu einer zweiten Corona-Welle. Droht ein weiterer Shutdown? Das Land Baden-Württemberg will jetzt ein Drei-Stufen-Konzept* verabschieden, um den wohl folgenschwersten Schritt zu verhindern.*echo24.de ist Teil des Ippen Digital Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare