1. bw24
  2. Welt

In Dresden eröffnet die erste „vegane Fleischerei“ Sachsens

Erstellt:

Von: Pia Seitler

Kommentare

In Dresden eröffnet die erste „vegane Fleischerei“ Sachsens.
In Dresden eröffnet die erste „vegane Fleischerei“ Sachsens. © Screenshot/Instagram/@plantbasedcoupable/@vegane_fleischerei

Sauerbraten, Aufschnitte, Rouladen und Gulasch gehören zum Angebot der veganen Fleischerei in Sachsen.

Dresden (dpa/sn) - Blutwurst, aber ohne Blut: Sachsens erste komplett „vegane Fleischerei“ ist am Samstag (7. Januar 2023) in Dresden eröffnet worden. „Unser Ziel ist primär, dass weniger Menschen Fleisch essen und stattdessen vegane Produkte konsumieren“, sagt Nils Steiger, einer der vier Gründer des Ladens „Die Vegane Fleischerei“ im Stadtteil Neustadt. Der 27-Jährige liebe den Geschmack von Fleisch, wolle aber nicht mit den Konsequenzen leben.

Vorbild sei ursprünglich eine „vegane Fleischerei“ in London gewesen. „Ich wollte unbedingt auch in Dresden solche Produkte einkaufen können. Ging aber nicht. Deshalb mussten wir es selbst machen“, sagt Steiger. Da ihm aber das nötige Knowhow fehlte, um das Projekt allein stemmen zu können, kollaborierte er mit dem Vegankoch Daniel Quis, dem Gastronom Andreas Henning sowie Stefan Meyer-Götz.

„Die Vegane Fleischerei“ produziert nach eigenen Angaben 70 Prozent der verkauften Produkte selbst. Die restlichen 30 Prozent – darunter auch veganer Käse – werden extern eingekauft, so Steiger. Angeboten werden unter anderem Sauerbraten, Aufschnitte, Rouladen, Gulasch, Soljanka sowie diverse Käsesorten – auf rein pflanzlicher Basis.

Auch interessant

Kommentare