Tierisches Happy End

Hunde-Opa lächelt vor Glück im Schlaf, nachdem er endlich eine liebevolle Familie gefunden hat

  • Nadja Pohr
    VonNadja Pohr
    schließen

Hunde-Opa Jacky wurde erfolgreich vom Tierheim Dellbrück an eine neue Familie vermittelt. Wie glücklich er darüber ist, wird auf einem Foto verdeutlicht: Er lächelt.

Köln - Jacky zählt mit seinen elf Jahren bereits zu den Opas unter den Hunden und hat in seinem Leben auch viel erlebt: Jahrelang war er treuer Begleiter eines älteren Herren. Als dieser den Rüden aus gesundheitlichen Gründen nicht länger halten konnte, zog der Vierbeiner erst zu Verwandten und schließlich in das Tierheim Dellbrück in Köln. Jetzt hat Jacky eine neue Familie gefunden und ist offensichtlich sehr glücklich darüber.

Das Tierheim teilte Jackys rührende Geschichte selbst auf Instagram. Seit Anfang Dezember suchte die Einrichtung für den Hunde-Opa eine neue Familie. Verwandte von Jackys erstem Besitzer konnten ihn aufgrund eines „Pipi-Problems“ nicht länger behalten, wie Kreiszeitung.de* berichtete. Weil Jacky wohl nicht mehr so oft rauskam, war er einfach nicht stubenrein.

Anmerkung der Redaktion

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 03.02.2021 veröffentlicht. Da er für unsere Leserinnen und Leser noch immer Relevanz besitzt, haben wir ihn erneut auf Facebook gepostet.

Ähnlich schwer wie die Suche nach Helfern eines Stuttgarter Tierheims für 60 Igel, die aufgepäppelt werden mussten (BW24* berichtete), war auch die der Kölner Einrichtung. Auf Instagram postete das Heim: „Falls Ihr Euch für ihn interessiert, schreibt uns bitte nur, wenn ihr wirklich mit seinem Pipi-Problem klarkommt. Wir möchten auf keinen Fall, dass er deswegen nachher wieder sein Zuhause verliert.“

Hunde-Opa Jacky findet neue Familie und lächelt vor Glück

Darüber hinaus beschrieb das Tierheim den „reizenden Hunde-Opa“ als absolut liebes Kerlchen, das freundlich und für sein Alter noch fit und munter sei. Und der Aufruf überzeugte tatsächlich: Eine Familie bot sich an und die Einrichtung konnte verkünden, dass Jacky endlich ein „Traum-Zuhause“ gefunden hat.

Jetzt lächelt Jacky sogar im Schlaf: Der elfjährige Hund wurde endlich adoptiert.

Dass auch Jacky sehr glücklich über die neue Situation und seine Adoptivfamilie ist, zeigt ein Foto des Rüden: Er liegt schlafend auf einer Decke und lächelt. „Wir haben uns so sehr ein Zuhause für den kleinen Opa gewünscht. Und wie Ihr an der Umgebung auf dem Foto seht, hat es geklappt!“, schreibt das Tierheim in den sozialen Netzwerken.

Jackys Geschichte berührt viele Tierfreunde

Unter dem Beitrag der Einrichtung sind die Menschen gerührt von der Geschichte des Hunde-Opas. Ein Nutzer meint, so sehe wohl pures Glück und das Gefühl aus, angekommen zu sein. „Er sieht so glücklich und zufrieden aus“ und „das sind die kleinen, wahrhaftig großen Geschichten, die das Leben lebenswert machen“, ist ebenfalls zu lesen. Außerdem schreibt jemand: „Das sind Nachrichten, die mich in dieser irren und trostlosen Zeit einfach nur glücklich machen.“

Ebenso rührend ist die Geschichte eines anderen Hunde-Opas: Aufgrund einer Krankheit kommt English Springer Spaniel Spike die Treppe nicht mehr hoch. Sein Besitzer schläft deshalb mit dem Hund auf dem Sofa*. *BW24 und Kreiszeitung.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Screenshot Instagram @tierheim_dellbrueck

Kommentare