Aus alt mach neu

DIY: Gewächshaus für Balkon und Garten selber bauen

Kakteen in kleinem Gewächshaus
+
Aus alten Fenstern lassen sich schöne Gewächshäuser bauen.

DIY-Projekte machen Spaß und sparen Kosten – so auch der Bau eines Gewächshauses für den eigenen Balkon und Garten.

Ein Gewächshaus ist die ideale Methode, um praktisch das ganze Jahr über Gartenerzeugnisse anbauen zu können. Wer sich vor den Kosten scheut oder sich nach einem neuen Heimwerker-Projekt umblickt, der kann ein Gewächshaus für Balkon oder Garten ganz einfach selbst bauen. Das tolle daran: Der Aufwand ist überschaubar und die Materialien sind meist bereits im eigenen Zuhause vorhanden. Hier kommen die besten Tipps und Inspirationen für den Bau eines DIY-Gewächshauses, wie Karl-Heinz vom Blog „antik-natur.de“ für euch herausgefunden hat.

1. Das Grundmaterial

Ideal für ein simples, selbstgemachtes Gewächshaus sind alte Fenster, die nicht länger benötigt werden. Keine Sorge, wenn die Fensterrahmen verwittert sind: Oft sorgt dies für einen schönen Vintage-Effekt. Besonders gut eignen sich Sprossenfenster, die eine heimelige und gemütliche Optik ausstrahlen.

2. Die einfache Variante

Ihr traut euch noch nicht an ausgefallene handwerkliche Projekte? Kein Problem! Eine einfache DIY-Gewächshausvariante lässt sich durch zwei Fenster erreichen, die über dem Beet im spitzen Winkel aneinander gelehnt werden. Simpler geht’s nicht – und gleichzeitig entsteht dadurch das perfekte Frühbeet, wenn man schon früher aussähen will.

3. Die platzsparende Variante

Für diese Version benötigt ihr vier alte Fenster sowie etwas Folie. Fügt ihr die Fensterflügel zusammen, entsteht ruckzuck ein kleines Gewächshaus, das ihr mit der Folie abdecken könnt. Je nach handwerklichem Geschick können zusätzliche Details wie ein Rahmen hinzugefügt werden. Diese Variante eignet sich auch gut für Balkons.  

4. Anbau an die Laube

Wer eine Gartenlaube hat, der kann das DIY-Gewächshaus auch dort anschließen. Besonders bietet sich dafür die Südseite an, da die Gewächse hier am meisten Sonnenlicht abbekommen. Wer will, kann mit den Materialien kreativ werden und beispielsweise alte Mauerziegel benutzen, die den Vorteil haben, Wärme über lange Zeit speichern zu können.

5. Überdachter Frühbeetkasten

Um das Frühbeet noch besser vor Kälte und Frost zu schützen, könnt ihr ein Dach mit zwei hochgestellten Fensterflügeln darüber bauen. Firststeine bieten zusätzlichen Schutz und lassen das die Konstruktion optisch noch mehr wie ein Gartenhäuschen aussehen.

6. Mini-Gewächshaus mit Tischbeinen

Eine außergewöhnliche Konstruktion lässt sich durch sechs Fenster und einen Tisch bauen. Das aus Fensterflügeln errichtete Gartenhäuschen wird soquasi auf den Tisch gesetzt, der idealerweise optisch zu den restlichen Materialien passt. Das Dach besteht aus zwei aneinandergelehnten Fenstern. Praktisch ist eine Tür, mit der man das Häuschen öffnen kann.

7. Die moderne Variante

Wer es lieber moderner und minimalistischer will, der ist mit sprossenlosen Fenstern gut beraten. Ähnlich wie in der vorherigen Version kann das aus Fenstern errichtete Mini-Häuschen auf einen Tisch gestellt werden. Eine schöne Idee ist es auch, die Fenster mit selbstgebastelten Dekorationen zu verzieren.

8. Holzkasten mit Fenster

Ein einfaches, aber praktisches Frühbeet lässt sich aus Holzteilen und Fensterflügeln basteln. Schneidet das Holz so zurecht, dass es größentechnisch zu den Fenstern passt. Das Endergebnis ist ein quadratischer oder rechteckiger Holzkasten, der als Rahmen für die Fensterflügel dient.

9. Die professionelle Variante

Hobby-Heimwerker werden sich viel Spaß daran haben, sich an ein etwas ausgefalleneres DIY-Gewächshaus zu wagen. Hierfür werden nicht nur die klassischen vier Fenster zusammengefügt, außerdem wird aus vier weiteren Fensterteilen ein echtes Dachgeschoss gebaut. Geschützt wird das Mini-Häuschen durch Firststeine.

10. Mini-Gewächshaus für den Balkon

Das tolle an kleinen Gewächshäusern: Sie passen auch perfekt auf den heimischen Balkon. Alles, was ihr für diese Variante braucht, sind fünf kleine Fensterflügel, die ihr zusammenfügt. Ein Zwischenfach ist ideal, um noch mehr Raum zu schaffen. Eure Kräuter und Blumen werden hier im Handumdrehen gedeihen!

11. Das Gewächshaus als Schrank

Wer es gerne raffinierter will, der kann seine handwerklichen Fähigkeiten dazu nutzen, um aus alten Fenstern einen Schrank zu bauen, der prima auf die Terrasse passt. Idealerweise lassen sich die Fensterflügel bequem öffnen und schließen, um die Gartenerzeugnisse gießen zu können.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare