1. bw24
  2. Welt

„Chris, du bist ein Ironman“: Erster Triathlet mit Down-Syndrom schafft Ironman Hawaii

Erstellt:

Kommentare

Mit hochgestreckten Armen läuft Chris Nikoc (l) neben seinem Trainer Dan Grieb beim Ironman 2020 über die Zielline.
Als erster Mensch mit Down-Syndrom schaffte Chris Nikic den Ironman auf Hawaii. Zuvor war er bereits in Florida erfolgreich. © Michael Reaves/dpa/Getty Images for IRONMAN

Als erster Mensch mit Down-Syndrom kam US-Amerikaner Chris Nikic bei der Ironman-Weltmeisterschaft auf Hawaii unter tosendem Applaus ins Ziel.

Kailua-Kona (dpa) - Eine Stunde vor Mitternacht wurde es wieder richtig laut im legendären Zielkanal von Kailua-Kona. Chris Nikic genoss den tosenden Applaus von Fans, Athleten und Freunden an seinem 23. Geburtstag. Der US-Amerikaner kam als erster Mensch mit Down-Syndrom bei der Ironman-Weltmeisterschaft auf Hawaii ins Ziel. 

Begleitet von seinem Guard überquerte Nikic am späten Donnerstagabend nach inoffiziell 16:31:27 Stunden die Ziellinie. Hinter ihm lagen 3,86 Kilometer Schwimmen im Pazifik, 180,2 Kilometer auf dem Rad und ein Marathon bei großer Hitze und hoher Luftfeuchtigkeit. Im Ziel stimmten viele die legendären Worte mit an: «Chris, you are an Ironman» (Chris, du bist ein Ironman). Vor rund zwei Jahren hatte er in Panama zum ersten Mal einen Ironman bestritten. 

Auch interessant

Kommentare