Schwertransport

Atemberaubende Drohnen-Aufnahmen: LKW fährt mit Rotorblättern eines Windrads über eine Straße

Der Transport eines riesigen Rotorblattes durch die Luxemburger Firma Peter Adams Schwertransporte
+
Optische Täuschung? Die Luxemburger Firma Peter Adams Schwertransporte transportiert das riesige Rotorblatt eines Windrades.
  • Julian Baumann
    VonJulian Baumann
    schließen

Eine Drohne machte atemberaubende Aufnahmen von einem Schwertransporter, der riesige Rotorblätter eines Windrades transportierte.

Stuttgart/Weißwampach - Große Nutzfahrzeuge wie Lkws, die auch von der Daimler AG gebaut werden, sind häufig auf den deutschen Straßen unterwegs. Sie beliefern beispielsweise Lebensmittelketten wie Kaufland oder Lidl, transportieren manchmal jedoch auch sehr große und schwere Fracht. Ein Schwertransport ist ein Transport, der die zulässige Lademasse oder das zulässige Gewicht überschreitet und deswegen eine Ausnahmegenehmigung benötigt. Damit werden teilweise sogar ganze Häuser oder Kirchen von einem Ort in den nächsten gefahren.

Ein Schwertransport, der in Weißwampach in Luxemburg unterwegs war, sorgte jedoch für besonders viel Aufmerksamkeit. Ein Lkw transportierte ein Rotorblatt eines riesigen Windrads über die Straßen, wie 24auto* berichtet. Eine Drohe filmte das atemberaubende Geschehen. Die Rotorblätter mit einer Länge von 67 Metern sind so riesig, dass ein Fahrzeug sie eigentlich gar nicht transportieren können sollte. Die Aufnahmen der Drohne sind jedoch weder nachträglich bearbeitet noch verändert und gerade deshalb so spektakulär.

Unfassbare Aufnahmen: Riesige Rotorblätter mit vergleichsweise kleinem Lkw transportiert

Schwertransporte sind aufgrund der schieren Größe oder des extremen Gewichts der Fracht wohl immer ein imposantes Spektakel. Dabei sind solche Unternehmen gar nicht so selten, wie man vielleicht vermuten könnte. Schließlich müssen auch große und schwere Gegenstände irgendwie von A nach B gelangen. Bei der Wassersportmesse in Düsseldorf transportiere ein Lkw beispielsweise eine 48 Tonnen schwere Yacht und in den Niederlanden musste ein 360 Tonnen schweres Bauernhaus einer Brücke weichen, berichtet autobild.de.

Im Falle des Transports der Rotorblätter macht jedoch auch die Form die Drohnen-Aufnahmen besonders spektakulär. Zu sehen ist beispielsweise wie der klein wirkende Lkw mit der riesigen Fracht auf einer Kreuzung mitten in einer Stadt fährt. Die umliegenden Häuser wirken gegen das Rotorblatt wie Miniaturen. Aufgrund der Länge müssen die Rotorblätter bei einer kurvigen Strecke statt längs, hochkant transportiert werden, berichtet 24auto*. Sonst würde der Lkw bei der Fahrt in einer Kurve wohl das Gleichgewicht verlieren. Der Transport wurde in diesem Fall von der auf Schwertransporte spezialisierten Firmengruppe Peter Adams Schwertransporte durchgeführt.

Transport von Rotorblättern: Video zeigt ähnliche Aktion in der Region Stuttgart

Die riesigen Rotorblätter eines Windrades wurden im oben genannten Fall über die Straßen Luxemburgs transportiert. Die Firmengruppe führt solche Aktionen jedoch auch in Belgien, den Niederlanden, Frankreich und Deutschland durch. Ein solcher Transport wird von Spezial-Fahrzeugen und besonders geschulten Begleitteams durchgeführt. Vor allem der Fahrer des Lkw muss sich dabei seiner Sache sicher sein. Ein anderes Video zeigt eine ähnliche Aktion aus der Region um die Landeshauptstadt Stuttgart. Ein Lkw transportiere in Schorndorf (Rems-Murr Kreis) ein etwas kleineres aber noch immer sehr imposantes Rotorblatt über die Straßen.

Die Daimler-Tochter Daimler Truck AG baut neben den normalen Nutzfahrzeugen auch Zugmaschinen für schwere Lasten. „Schwerlastzugmaschinen wie der Mercedes-Benz Actros SLT kommen für den Transport von übergroßen und schweren Bauteilen oder Maschinen zum Einsatz“, schrieb das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Im vergangenen Jahr wurde das 500ste Modell der schweren Daimler-Zugmaschine an ein Transportunternehmen übergeben. *24auto ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare