News-Ticker

Corona: Neue RKI-Zahlen da – Experten sehen Hospitalisierungs-Inzidenz nun doch kritisch

Neuss 13.09.2021 Büchel keine Maskenpflicht mehr Einkaufsstrasse Einkaufsstraße Shoppingmeile Einkaufsmeile Corona Pand
+
Corona in Deutschland: Shoppen ohne Maske ist in Büchel (NRW) wieder möglich.

Bei der Zahl der Corona-Neuinfektionen ist kaum Bewegung drin. Laut dem Robert-Koch-Institut (RKI) sinkt die Inzidenz wieder leicht. Der News-Ticker.

  • Die 7-Tage-Inzidenz liegt laut Robert-Koch-Institut bei 81,1.
  • Niederlande kippen Abstandsregeln ab 25. September (Update 19.37 Uhr).
  • 2G-Regel: Berlin führt freiwillige 2G-Option ein (Update 12.56 Uhr).
  • Stiko: Grippe und Corona-Impfung gleichzeitig möglich (Update 11.54 Uhr).
  • Dieser News-Ticker ist beendet. Hier finden Sie die Fortsetzung ab dem 15. September.

Update vom 14. September, 19.37 Uhr: Die Niederlande* schaffen die Abstandsregeln komplett ab. Das bestätigte der Ministerpräsident Mark Rutte am Dienstagabend in einer Pressekonferenz in Den Haag, wie die Deutsche Presse-Agentur berichtet. Die neue Regelung gilt ab 25. September* und ermöglicht wieder volle Fußballstadien, Theater, Bars und Restaurants.

Berliner Senat führt 2G-Optionsmodell ein

Update vom 14. September, 12.56 Uhr: Berlin setzt auf das 2G-Optionsmodell. Die Einführung wurde nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa am Dienstag vom Berliner Senat beschlossen. In Gastronomie oder bei Veranstaltungen können die Betreiber dann selbst entscheiden, ob sie den Zutritt zu Innenräumen nur Geimpften oder Genesenen (2G) oder auch Getesteten (3G) erlauben. Im Falle von 2G würden bisherige Corona-Einschränkungen wie Abstand oder Maske wegfallen.

In Niedersachsen dürfen Diskotheken und Clubs bereits freiwillig nach dem 2G-Modell öffnen. Wie Regierungschef Stephan Weil (SPD) am Dienstag im Landtag in Hannover ankündigte, dürfen künftig etwa Gastronomen sowie Betriebe in Bereichen wie Kultur und Sport auf eigenen Wunsch hin nur Geimpfte und Genesene einlassen. Besucher, die lediglich einen Coronatest vorlegen, müssten draußen bleiben. Im Gegenzug werden dann die Masken- und Abstandspflicht ausgesetzt.

Stiko: Grippe und Corona-Impfung gleichzeitig möglich

Update vom 14. September, 11.54 Uhr: Mit Blick auf den Winter appellieren Hausärzte auch an die Influenza-Impfung zu denken. Die Ständige Impfkommission (Stiko) hat keine Bedenken gegen die gleichzeitige Verabreichung von Corona- und Grippeimpfung, berichtet der Deutschlandfunk (Dlf). Es gebe keine Hinweise, dass bei einer gleichzeitigen Impfung einer der beiden Impfstoffe nicht mehr wirke, sagte der Stiko-Vorsitzende Mertens. Mit Blick auf den kommenden Winter meinte er, weil weniger Corona-Regeln gelten dürften, halte er eine Grippeschutzimpfung für dringend geboten.

Update vom 14. September, 11.39 Uhr: Die Corona-Inzidenzen steigen, während die Impfkampagne stockt. Trotzdem macht SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach Hoffnung auf ein Corona-Ende*.

Rekordeinnahmen durch Hundesteuer im Corona-Jahr 2020

Update vom 14. September, 11.02 Uhr: Im Corona-Jahr 2020 haben sich viele den Wunsch nach einem Vierbeiner erfüllt. Das hat ordentlich Geld in die öffentlichen Kassen gespült: 380 Millionen Euro aus der Hundesteuer sind es nach Angaben des Statistischen Bundesamtes für Städte und Gemeinden. Ein Plus von 2,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Im Jahr 2019 beliefen sich die Einnahmen aus der Hundesteuer auf 370 Millionen Euro.

Der Trend setzt sich bisher auch 2021 fort, hieß es. Im ersten Quartal 2021 lagen die Einnahmen aus der Hundesteuer bei rund 159 Millionen Euro und damit 8,4 Prozent über den Einnahmen des Vorjahresquartals. Im 1. Quartal 2020 hatten die Hundesteuer-Einnahmen 146 Millionen Euro betragen.

Französische Bulldogge: Die Hunderasse gehört zu den beliebtesten Hunderassen überhaupt.

Corona: Neue RKI-Zahlen – Experten sehen Hospitalisierungs-Inzidenz kritisch

Berlin - Die 7-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen liegt bei 81,1. Das geht aus den Daten des Robert-Koch-Instituts (RKI) von Dienstagmorgen hervor (Vortag: 81,9; Vorwoche: 83,8). Binnen 24 Stunden wurden 6.325 Corona-Neuinfektionen (Vorwoche: 6726 Neuinfektionen) und 68 weitere Todesfälle verzeichnet.

Corona in Deutschland: Hospitalisierungs-Inzidenz leicht gesunken

Die Zahl der in Kliniken aufgenommenen Corona-Patienten je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen gab das RKI am Montag mit 1,79 an (Freitag: 1,95). Ein Wochen- oder Monatsvergleich ist wegen einer hohen Zahl an Nachmeldungen nicht möglich. Der bisherige Höchstwert lag um die Weihnachtszeit bei rund 15,5. Die Hospitalisierungs-Inzidenz sehen viele Experten kritisch.

Aktuell liegen 1.499 Covid-19-Patienten auf einer Intensivstation in Deutschland. Davon müssen 787 künstlich beatmet werden. Das geht aus den Daten des DIVI-Intensivregisters (Stand: 14. September, 6.19 Uhr) hervor. Zum Vergleich: Vor genau einem Jahr waren es demnach nur 233 Corona-Patienten.

Corona in Deutschland - Inzidenz in den Bundesländern (Stand 14. September 2021)

Bundesland7-Tage-Inzidenz (14. September)7-Tage-Inzidenz (13. September 2021)7-Tage-Inzidenz (12. September 2021)
Baden-Württemberg90,991,879,1
Bayern85,886,484,2
Berlin85,284,084,6
Brandenburg42,644,343,4
Bremen117,3117,3114,4
Hamburg70,775,476,0
Hessen100,6103,9105,3
Mecklenburg-Vorpommern38,737,937,7
Niedersachsen73,075,875,7
Nordrhein-Westfalen99,499,3100,8
Rheinland-Pfalz95,894,293,3
Saarland72,772,377,2
Sachsen40,143,641,2
Sachsen-Anhalt29,227,327,2
Schleswig-Holstein42,343,143,3
Thüringen47,545,445,5

Video: Krankenhausampel statt Inzidenz - Virenexperte Reichl im Interview

Corona-Hotspots in Deutschland - nur eine Region „Corona-frei“

Beim Infektionsgeschehen gibt es jedoch enorme Unterschiede in den einzelnen Regionen. Sechs Stadt- und Landkreise liegen über der 200er-Inzidenz: Neustadt a.d. Weinstraße (243,9), SK Rosenheim (239,0), Landkreis Berchtesgadener Land (229,5), SK Wuppertal (213,8), LK Ahrweiler (212,3) und der Landkreis Traunstein (207,9).

Nur noch eine Region ist momentan „Corona-frei“: In Eisenach (Thüringen) wurde laut RKI-Daten kein Corona-Fall verzeichnet.

Corona in Deutschland: Die aktuellen RKI-Fallzahlen

  • 4.089.476 Menschen in Deutschland haben sich seit Beginn der Corona-Pandemie mit Sars-CoV-2* infiziert.
  • 92.686 Menschen starben bisher mit oder an Corona.
  • Die Zahl der Genesenen gibt das RKI mit 3.841.800 an.
  • Derzeit gibt es in Deutschland etwa 155.000 aktive Corona-Fälle.

Spahn ruft eindringlich zu Corona-Impfungen auf

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat die Bürgerinnen und Bürger noch einmal eindringlich dazu aufgerufen, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Es werde auf jeden Fall bis zum Frühjahr eine „Grundimmunität“ der Bevölkerung erreicht werden - und zwar „durch Infektionen oder durch Impfung“, sagte Spahn am Montagabend beim „Ständehaustreff“ der Rheinischen Post. Er empfehle den Weg der Impfungen, denn das erspare Pflegekräften viel Arbeit und viele Tote. „Die Zahl der Ungeimpften in Deutschland ist noch zu groß“, sagte Spahn. (ml) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare