„DNA World Tour 2022“

Backstreet Boys im Herbst auch in Deutschland auf Tournee

Alexander James McLean (l-r), Nick Carter, Brian Littrell, Kevin Richardson und Howie Dorough der Boygroup Backstreet Boys singen zum Auftakt ihrer Deutschland-Tournee auf der Bühne in der TUI Arena.
+
Bei der „DNA World Tour 2022“ machen die Backstreet Boys auch in mehreren deutschen Städten halt.

Knapp 30 Jahre nach ihrer Gründung als umschwärmte Boygroup melden sich die Backstreet Boys in Deutschland mit Live-Auftritten zurück. Auch ein Konzert in Mannheim ist geplant.

Berlin (dpa) - Knapp 30 Jahre nach ihrer Gründung als umschwärmte Boygroup melden sich die Backstreet Boys auch in Deutschland und der Schweiz mit Live-Auftritten zurück. Im Oktober und November soll es nach einer Mitteilung des Veranstalters Live Nation zwischen Berlin (12.10.) und Dortmund (4.11.) eine Reihe Konzerte der «DNA World Tour 2022» geben.

Die ursprünglich aus Florida stammende fünfköpfige US-Gesangsgruppe gilt mit angeblich über 130 Millionen verkauften Tonträgern als eine der erfolgreichsten weltweit. Anfang 2019 hatten die Backstreet Boys beim Label RCA Records ihr zehntes Studioalbum «DNA» veröffentlicht, das für einen Grammy nominiert wurde. Die Platte stieg direkt auf Platz 1 der Charts ein.

Laut Live Nation waren die Backstreet Boys in Europa zuletzt 2019 auf Tournee, sie konnten demnach damals mehr als 350 000 Fans begeistern. Die neue Tour startet am Wochenende in Las Vegas mit vier Konzerten im Kolosseum Caesars Palace am 8., 9., 15. und 16. April.

Der reguläre Ticketverkauf für Deutschland beginnt am Freitag (8.4.). Die Backstreet Boys wollten einen Teil der Ticket-Erlöse an das UN-Flüchtlingshilfswerk (UNHCR) spenden. «Dieser Beitrag dient dem Schutz und der Unterstützung von Flüchtlingen und Vertriebenen aus der Ukraine und benachbarter Länder», hieß es von Live Nation.

Kommentare