Während der Länderspielpause

VfB Stuttgart testet gegen Zweitligist SV Sandhausen – nächster Profi fällt mit Corona aus

Philipp Förster war bei der Testspiel-Pleite gegen Sandhausen im Oktober noch dabei, diesmal fällt er aus.
+
Philipp Förster war bei der Testspiel-Pleite gegen Sandhausen im Oktober noch dabei, diesmal fällt er aus.
  • Antonio José Riether
    VonAntonio José Riether
    schließen

Während der Länderspielpause muss der VfB Stuttgart auf seine Nationalspieler verzichten. Die verbliebenen Akteure bestreiten am Donnerstag ein Testspiel gegen den SV Sandhausen. Ein Offensivspieler fehlt dabei allerdings coronabedingt.

Stuttgart - Am Samstag feierte der VfB Stuttgart gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf einen wahren Befreiungsschlag. Im Heimspiel gegen den FC Augsburg setzten sich die Schwaben trotz eines 1:2-Rückstands noch mit 3:2 durch. Den Schwung aus der letzten Partie kann die Mannschaft von Chefcoach Pellegrino Matarazzo allerdings nicht sofort in den nächsten Spieltag mitnehmen, zuerst steht die Länderspielpause an. Während der fast zweiwöchigen Bundesliga-Unterbrechung bestreitet der VfB ein Testspiel, jedoch ohne seine abwesenden Nationalspieler und wohl auch ohne fünf weitere Profis - einer davon hat Corona.

VfB Stuttgart: Testspiel gegen Zweitligist am Donnerstag - Offensiv-Spieler fehlt mit positivem Corona-Test

Der aktuelle Tabellenviertzehnte der Bundesliga empfängt den SV Sandhausen am Donnerstagnachmittag um 15 Uhr zum Freundschaftsspiel auf dem Vereinsgelände. Die Matarazzo-Elf wird dabei - anders als am Wochenende - nicht auf die Unterstützung der Anhänger bauen können, da der Test unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfindet, wie der Verein am Montag bestätigte.

Matarazzos Mannschaft stellt sich angesichts einiger Ausfälle fast von selbst auf, neben den neun Nationalspielern fehlen ihm dabei wohl weitere Spieler. Beim der Mannschaftseinheit am Dienstag fehlte zuletzt Stammkeeper Müller, der individuell trainierte, auch sein Ersatzmann Florian Schock steht nach einem Schlag aufs Knie nicht zur Verfügung und muss vorerst pausieren. Im defensiven Mittelfeld fehlt Atakan Karazor aufgrund von Rückenproblemen, Innenverteidiger Hiroki Ito befindet sich nach seiner Corona-Infektion nach wie vor in häuslicher Isolation.

VfB Stuttgart: Philipp Förster fällt mit Corona aus - gelingt die Revanche gegen den SV Sandhausen?

Auch Philipp Förster, der von 2017 bis 2019 für den SV Sandhausen auflief, wird am Donnerstag nicht auf seinen ehemaligen Arbeitgeber treffen. Der offensive Mittelfeldakteur infizierte sich nach Angaben des VfB Stuttgart mit dem Coronavirus und fehlt damit in den kommenden Tagen.

Matarazzo füllte seinen Kader beim öffentlichen Training mit einer Handvoll Nachwuchskräften auf. So nahmen Innenverteidiger Luca Bazzoli und Keeper Nicolas Glaus aus der zweiten Mannschaft sowie Linksverteidiger Leon Reichardt und der Mittelfeldspieler Lukas Laupheimer aus der U19 an der Einheit teil.

Bereits in der Länderspielpause im Oktober vergangenen Jahres traten die beiden baden-württembergischen Teams gegeneinander im Testspiel an. In einer 70-minütigen Partie auf dem VfB-Gelände überraschte der Zweitligist und schlug die Kicker aus der Landeshauptstadt Stuttgart mit 4:1, Mateo Klimowicz sorgte dabei für den einzigen Treffer des Tages für die Gastgeber. Am Donnerstag könnten sich die Stuttgarter für die herbe Niederlage aus dem vergangenen Herbst revanchieren. (ajr)

Kommentare