1. bw24
  2. VfB Stuttgart

VfB-Star Silas steht vor wichtiger Rückrunde: Was steckt in ihm?

Erstellt:

Von: Niklas Noack

Kommentare

Silas Katompa Mvumpa hat seinen Vertrag beim VfB Stuttgart verlängert. Doch wie viel Potenzial steckt im Dribbelkünstler?

Stuttgart - Aussagen von Fußballern darüber, wie wohl sie sich bei einem Verein fühlen, sind grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen. Manch ein Zyniker würde sogar sagen, dass in solchen Fällen ein baldiger Wechsel schon kurz bevorstehe. Doch Silas Katompa Mvumpa, der seinen ursprünglich 2024 auslaufenden Vertrag vorzeitig bis 2026 verlängerte, nimmt man die Worte ab.

Unser VfB-Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit allen wichtigen News zum Fußball-Bundesligisten aus Stuttgart. Hier geht es zur Anmeldung.

VfB Stuttgart: Silas gefällt das Umfeld bei den Schwaben

Auch, weil er dem VfB Stuttgart etwas zu verdanken hat. Denn der Verein für Bewegungsspiele stärkte Silas in schwierigen Situationen den Rücken, wie bei langwierigen Verletzungen oder nach seinem Identitätsschwindel. Doch nur aus Dankbarkeit hat der Angreifer den Vertrag bei den Schwaben nicht verlängert. Vielmehr sieht der Dribbelkünstler in Stuttgart ein Umfeld, in dem er sich in Ruhe weiterentwickeln kann.

Und die Weiterentwicklung, die stagnierte zuletzt beim Kongolesen. Zumindest, wenn man sich die Werte aus seiner ersten Bundesligasaison 2020/21 anschaut. In dieser hatte er nach 15 Spieltagen bereits acht Treffer vorzuweisen, bevor er sich wenige Wochen später einen Kreuzbandriss zuzog.

Silas Katompa Mvumpa vom VfB Stuttgart steht auf dem Trainingsplatz.
Fühlt sich beim VfB Stuttgart pudelwohl: Silas Katompa Mvumpa. © Pressefoto Rudel/Herbert Rudel/IMAGO

Zudem ragte Silas mit unnachahmlichen Dribblings heraus, sodass ihm schnell eine ganz große Karriere prophezeit wurde. Allerdings bremsten ihn nach dem Kreuzbandriss erst noch eine Corona-Infektion und dann eine schwere Schulterverletzung aus. Rückschläge, die bislang verhinderten, dass Silas an der Form seiner Sahne-Hinrunde von 2020/21 anknüpfen konnte.

Silas ist Stuttgarts Topscorer

Inzwischen läuft es wieder besser. In den ersten 15 Partien traf der Mittelfeldspieler dreimal und bereitete ebenfalls drei Treffer vor. Keine Zahlen, die einen vor Begeisterung umhauen, doch sie reichen absurderweise trotzdem, um Stuttgarts Topscorer zu sein.

Doch wie gut ist Silas wirklich? Nach seiner herausragenden Hinrunde 20/21 galt er als eines der größten Offensivversprechen der Bundesliga. Ob er diesen Erwartungen doch noch gerecht werden kann, dafür könnte die anstehende Restrunde entscheidend sein. Eine weitere Leistungssteigerung würde dem abstiegsbedrohten VfB jedenfalls kurzfristig schon mal helfen.

Aber auch langfristig, denn sollte Silas zur alten Form zurückfinden, dürfte es für die Schwaben schwer werden, ihn zu halten. Dann könnte Silas den klammen Stuttgartern aber immerhin noch eine stattliche Ablösesumme einbringen.

Auch interessant

Kommentare