1. bw24
  2. VfB Stuttgart

VfB-Jungstar Thomas Kastanaras vor seiner ersten Profi-Saison: So plant Matarazzo mit ihm

Erstellt:

Von: Nadja Pohr

Kommentare

Thomas Kastanaras jubelt über ein Tor für den VfB Stuttgart.
Der U19-Spieler Thomas Kastanaras wird künftig Teil der Profi-Mannschaft des VfB Stuttgart sein. © Pressefoto Rudel/Robin Rudel/Imago Images

VfB-U19-Spieler Thomas Kastanaras darf sich in Zukunft im Profikader der Stuttgarter zeigen. Der Torschützenkönig der A-Junioren-Bundesliga soll in der kommenden Spielzeit Bundesligaluft schnuppern.

Stuttgart - Der VfB Stuttgart hat seine Analyse zur vergangenen Saison längst abgeschlossen und ist in die Planung für die kommende Spielzeit eingestiegen. Man müsse sich in verschiedenen Bereichen verbessern, um den VfB dauerhaft sportlich zu stabilisieren und weiterzuentwickeln, sagte der Vorstandsvorsitzende Alexander Wehrle zu den Zielen für die Saison 2022/23.

Bei der Umsetzung dieses Plans setzt der Verein auf viele altbekannte Gesichter. Die VfB-Spieler Atakan Karazor, Konstantinos Mavropanos und Hiroki Ito haben ihre bestehenden Verträge bereits verlängert (Karazor) oder wurden nach Leihen fest verpflichtet und mit langfristigen Verträgen ausgestattet (Mavropanos und Ito). Darüber hinaus wird auch der portugiesische Flügelflitzer Tiago Tomas mindestens bis zum Ende der kommenden Saison in Stuttgart bleiben. Auch Trainer Pellegrino Matarazzo hat sich unlängst deutlich zu den Schwaben bekannt, nachdem kurzzeitig Gerüchte über einen möglichen Abgang des Coaches aufgekommen waren. Ein bereits feststehender Neuzugang in der Bundesliga-Mannschaft des VfB kommt aus den eigenen Reihen.

VfB-Jungstar Thomas Kastanaras verstärkt die Profi-Mannschaft

In der kommenden Saison wird Mittelstürmer Thomas Kastanaras aus der U19 des VfB zu den Profis aufsteigen. Der bullige, 1,87 Meter große Jungstar erzielte in der abgelaufenen Spielzeit der A-Junioren-Bundesliga beeindruckende 26 Tore und sicherte sich dadurch den Titel des Torschützenkönigs. Kastanaras ist ein wahres Eigengewächs der Schwaben und spielt seit 2011 für deren Nachwuchsteams. Bereits im März 2022 unterzeichnete einen Lizenzspielervertrag bis zum Jahr 2025.

Trainer Matarazzo hat bereits große Erwartungen an den 19-jährigen Mittelstürmer. „Hoffentlich wird er die Schritte gehen, die wir ihm auch zutrauen“, sagte der VfB-Coach nach Angaben der Stuttgarter Nachrichten. Dennoch werde man es mit Kastanaras langsam angehen. „Wir werden uns kennenlernen. Er wird seine Leistung und seinen Stand zeigen“, betont Matarazzo. Ob der VfB-Jungstar gar das Erbe Sasa Kalajdzics antreten kann, dessen Abschied aus Stuttgart immer wahrscheinlicher wird, bleibt jedoch abzuwarten. Der österreichische Toptorjäger der Stuttgarter wurde zuletzt unter anderem mit Bayern München und Borussia Dortmund in Verbindung gebracht.

VfB-Fans freuen sich über Aufstieg von Thomas Kastanaras

Die Fans des VfB Stuttgart können es kaum erwarten, Thomas Kastanaras in Aktion zu sehen, wie nach der Bekanntgabe in den sozialen Medien deutlich wird. „Einer aus der eigenen Jugend find ich klasse“, kommentiert ein Facebook-Nutzer. „Längst überfällig“, „Richtig so“ oder „Geil“ lauten weitere Reaktionen.

Das erste Mal in Aktion können die VfB-Anhänger Kastanaras beim offiziellen Trainingsauftakt am 27. Juni sehen. Zuvor steht am 25. und 26. Juni noch eine Leistungsdiagnostik bei der Mannschaft an. Um sich auf die neue Saison vorzubereiten, wird der VfB außerdem vom 9. bis 16. Juli ins Trainingslager im Allgäu aufbrechen.

Auch interessant

Kommentare