1. bw24
  2. VfB Stuttgart

VfB Stuttgart gewinnt zweiten Test gegen SV Wehen Wiesbaden

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Pellegrino Matarazzo
Stuttgarts Trainer Pellegrino Matarazzo (Archivbild) fehlte beim Testspiel wegen eines positiven Corona-Tests. © Tom Weller/dpa/Bildarchiv

Der VfB Stuttgart sein zweites Testspiel gegen den Drittligisten SV Wehen Wiesbaden gewonnen. Einfach war es für das Team von Trainer Matarazzo nicht.

Stuttgart (dpa/lsw) – Mit Mühe hat der VfB Stuttgart sein zweites Testspiel in der Saisonvorbereitung mit 3:2 (1:0) gegen den Drittligisten SV Wehen Wiesbaden gewonnen. Der österreichische Nationalstürmer Sasa Kalajdzic, der den Fußball-Bundesligisten vermutlich noch verlassen wird, traf am Mittwoch auf einem Platz am VfB-Clubzentrum in der 14. Minute zum 1:0. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Wehens Brooklyn Ezeh mit einem Freistoß aus 25 Metern (72.) sorgte Mateo Klimowicz an seinem 22. Geburtstag nur eine Minute später per Abstauber (73.) für das 2:1. Sturmtalent Alou Kuol erhöhte per Foulelfmeter auf 3:1 (84.), ehe Gäste-Spieler Dominik Prokop noch zum 3:2-Endstand verkürzte (86.).

Trainer Pellegrino Matarazzo fehlte nach einem positiven Corona-Test am Spielfeldrand. Der 44-Jährige verfolgte die Partie in seiner häuslichen Isolation jedoch über die am Trainingsplatz installierten Kameras, die der VfB normalerweise zu Analysezwecken nutzt.

Sein mit Dreierkette spielendes Team trat noch ohne Kapitän Wataru Endo und Verteidiger Konstantinos Mavropanos an, die später in die Vorbereitung eingestiegen sind. In der Pause wechselte der VfB bis auf Torwart Fabian Bredlow komplett durch. Den ersten Test hatte der VfB am Samstag beim Landesligisten SV Böblingen mit 7:1 gewonnen.

Auch interessant

Kommentare