1. bw24
  2. VfB Stuttgart

VfB Stuttgart gegen FC Valencia: Silas-Show und Tomas-Doppelpack sichern Heimsieg

Erstellt:

Von: Niklas Noack

Kommentare

Der VfB Stuttgart hat in der Generalprobe den FC Valencia mit 5:2 geschlagen. Ticker zum Nachlesen.

Aufstellung StuttgartMüller (46. Bredlow) - Anton, Endo, Vagnoman (46. Stenzel), Mavropanos, Ito - Führich, Ahamada (69. Lilian Egloff), Tomas (46. Churlinov), Silas - Kalajdzic (34. Perea, 81. Laurin Ulrich)
Aufstellung ValenciaMamardashvili - Rendall, Gabriel Paulista, Guillamon, Gaya, Foulquier - Musah, Soler, Castillejo - Guedes, Andre
Tore1:0 Tomas (16.), 1:1 Andre (30.), 2:1 Tomas (42.), 3:1 Silas (46.), 3:2 Andre (55.), 4:2 Perea (58.), 5:2 Churlinov (90.)
VfB-Testspiel gegen den FC Valencia.
Vor dem VfB-Testkick gegen Valencia gibt es eine kleine Pyroshow. © Julia Rahn/IMAGO

ABPFIFF

Darko Churlinov macht für den VfB Stuttgart den Deckel drauf

90. Minute: Da lässt Egloff sein ganzes Talent aufblitzen! Mit einem traumhaften Steckpass schickt der 19-Jährige seinen Offensivkollegen Churlinov auf die Reise, der lässig zum 5:2-Endstand einnetzt.

85. Minute: Gute Gelegenheit für die Stuttgarter. Clinton Mola setzt sich auf links durch und bedient Kuol am langen Pfosten. Aber der Youngster schießt die Kugel aus kurzer Distanz übers Tor.

79. Minute: Aktuell ist bei beiden Teams etwas die Luft raus. Doch die Zuschauer haben ihren Spaß und feiern mit VfB-Maskottchen Fritzle.

69. Minute: Nächster Schreckensmoment für den VfB: Ahamada muss nach einem Zusammenprall ausgewechselt werden. Für ihn kam das Stuttgarter Eigengewächs Lilian Egloff.

Perea stellt den alten Abstand für den VfB Stuttgart her

58. Minute: Die Schwaben fangen jetzt an zu zaubern. Silas leitet den Ball elegant auf Churlinov weiter, der das Leder von links zu Perea in die Mitte bringt. Der Kolumbianer verwandelt rechts ins Eck zum 4:2.

55. Minute: Die Spanier sind wieder dran. Andre köpft nach einer Flanke von Gaya zum 3:2 ein. VfB-Schlussmann Bredlow sieht dabei nicht gut aus, dem das Leder durch die Hände flutscht.

46. Minute: Der VfB kommt hellwach aus der Kabine! Der eingewechselte Churlinov wirbelt über die linke Seite und serviert den Ball ins Zentrum. Dort lauert Silas und haut die Kugel zum 3:1 in die Maschen.

Tiago Tomas bringt den VfB Stuttgart erneut in Führung

45. Minute: Halbzeitpfiff ertönt.

42. Minute: Der VfB geht erneut in Führung! Wieder war es Tomas, dem der Ball von Keeper Mamardashvili in die Füße gespielt wird. Der schwäbische Angreifer zögert nicht und hebt das Leder über den Schlussmann zum 2:1 - Doppelpack Tomas.

41. Minute: Lattenkracher! Am linken Eck des Strafraums kommt Stuttgarts Japaner Ito zum Schuss und hämmert die Kugel ans Aluminium. Das wäre wohl das Tor des Monats gewesen.

Sasa Kalajdzic muss verletzt raus, für ihn kommt VfB-Neuzugang Perea

34. Minute: Schrecksekunde beim VfB: Sasa Kalajdzic geht ohne Fremdeinwirkung zu Boden und verlässt das Feld. Für ihn kommt Perea ins Spiel.

30. Minute: Ausgleich aus dem Nichts: Die Kugel springt unverhofft zu Valencias Andre, der den Ball an VfB-Keeper Müller zum 1:1 vorbeispitzelt.

VfB Stuttgart gegen FC Valencia.
VfB-Offensivmann Tiago Tomas (2.v.r.) feiert seinen Treffer zum 1:0. © Julia Rahn/Imago

Tiago Tomas erzielt die 1:0-Führung für den VfB Stuttgart

16. Minute: Da ist die Führung für den VfB! Und was für ein Treffer! Silas stürmt pfeilschnell über den linken Flügel, lässt im Dribbling seinen Gegenspieler stehen und bringt die Flanke gekonnt auf Tomas. Der versenkt das Leder flach ins linke Eck zum 1:0.

9. Minute: Erste Riesenchance aufseiten des VfB: Aus zentraler Position zieht Kalajdzic aus der Drehung ab und setzt die Kugel nur knapp rechts neben den Pfosten. Das hätte die Führung sein müssen.

VfB Stuttgart Testspiel gegen FC Valencia.
VfB-Star Sasa Kalajdzic mit dem ersten guten Abschluss. © Julia Rahn/IMAGO

5. Minute: Die Schwaben kommen gut in die Partie und kontrollieren das Geschehen. Die erste Gelegenheit hat Mavropanos, der die Kugel aus der zweiten Reihe zwei Meter übers Tor der Spanier schießt.

1. Minute: Schiedsrichter Martin Petersen pfeift die Partie an. Der Ball rollt.

ANPFIFF

Atakan Karazor vor dem VfB-Testspiel gegen Valencia offenbar aus der Untersuchungshaft auf Ibiza entlassen

Sowieso nicht dabei ist Atakan Karazor. Der Defensivspieler saß wegen eines Vergewaltigungsvorwurfs mehr als sechs Wochen in Untersuchungshaft auf Ibiza. Inzwischen wurde Karazor gegen eine Kaution entlassen. Der VfB teilte mit, dass der Profi in den nächsten Tagen nach Stuttgart zurückkehrt und dort leistungsdiagnostische sowie medizinische Tests absolvieren wird. Danach entscheidet der VfB über einen möglichen Trainingseinstieg des Spielers.

VfB Stuttgart mit Verletzungssorgen gegen den FC Valencia: Testspiel im Liveticker

Stuttgart - Der VfB Stuttgart geht mit Sorgen in die letzte Partie vor dem Pflichtspielstart. Am Freitag (22. Juli) verletzte sich Sturmtalent Thomas Kastanaras im Training am Sprunggelenk. Zudem fehlen Tanguy Coulibaly (Blessur am großen Zeh), Nikolas Nartey (Sprunggelenk) und Orel Mangala (Corona). Borna Sosa fiel mit Adduktorenproblemen lange aus und steht gegen den FC Valencia noch nicht zur Verfügung. Die Partie wird um 15.30 Uhr in der Mercedes-Benz Arena angepfiffen.

Auch interessant

Kommentare