1. bw24
  2. VfB Stuttgart

VfB-Fan Heiko hofft auf ein schnelles Ende des „Fehlers mit Alexander Wehrle“

Erstellt:

Von: Niklas Noack

Kommentare

Seit mehr als 45 Jahren ist Heiko Köttenstorfer Fan des VfB Stuttgart.
Seit mehr als 45 Jahren ist Heiko Köttenstorfer Fan des VfB Stuttgart. © BW24/Fotomontage/IMAGO/Pressefoto Rudel/Robin Rudel

In der BW24-Serie „Euer VfB - der Fantalk“ kommt Ihr zu Wort. Vor dem Heimspiel gegen den FC Augsburg haben wir mit Fan Heiko Köttenstorfer (53) gesprochen.

Wie geht es Dir, Heiko, auf einer Skala von 0 bis 10, wenn Du an den VfB Stuttgart denkst? 

Im Kopf eine fünf, im Herzen eine 7,5. Aber ich bin überzeugt, dass mein Herz und der VfB Stuttgart wieder auf die Gewinnerstraße kommen.

Unser VfB-Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit allen wichtigen News zum Fußball-Bundesligisten aus Stuttgart. Hier geht es zur Anmeldung.

Inwiefern kannst Du nachvollziehen, wie sich der VfB Stuttgart bei der Suche nach dem künftigen Cheftrainer verhält?

Die Trainerfrage wird erst geklärt werden, wenn die Zukunft von Sven Mislintat (Sportdirektor beim VfB Stuttgart, Anm. d. Red.) geklärt ist. Ich hoffe auf eine weitere Zusammenarbeit mit Mislintat und einem schnellen Ende des Fehlers mit Alexander Wehrle (Vorstandsvorsitzender, Anm. d. Red.).

NameHeiko Köttenstorfer
GeborenVor 53 Jahren im Remstal
BerufAußendienstmitarbeiter
VfB-Fan seit45 Jahren

Wenn Du VfB-Trainer wärst, was würdest Du der Mannschaft in der Kabinenansprache vor dem Spiel gegen den FC Augsburg sagen?

Jungs, ich verlange heute eine Laufleistung von jedem einzelnen Spieler, die mindestens zehn Prozent höher ist, als beim Gegenspieler! Jeder, auch die Einwechselspieler, sollen dem Publikum zeigen, dass sie für den VfB kämpfen.

Warum glaubst Du daran, dass der VfB in dieser Saison den Klassenerhalt schafft?

Solange es auf Schalke, bei Bochum, Leverkusen, Wolfsburg und Hertha so weiter geht, werden wir am Ende vor diesen Klubs stehen.

Auch interessant

Kommentare