1. bw24
  2. VfB Stuttgart

VfB Stuttgart: Plötzlich nur noch zweite Wahl - Atakan Karazor muss sich zurücknehmen

Erstellt:

Von: Niklas Noack

Kommentare

Atakan Karazor vom VfB Stuttgart sitzt bei der Partie gegen Borussia Mönchengladbach auf der Bank.
Atakan Karazor (r.) musste sich zuletzt mit einem Bankplatz zufriedengeben. © Julia Rahn/IMAGO

VfB-Defensivmann Atakan Karazor ist unter Interimstrainer Michael Wimmer nur noch zweite Wahl und muss sich deshalb etwas zurücknehmen.

Stuttgart - Atakan Karazor war einer der Lieblinge Pellegrino Matarazzos. Der Ex-Trainer wusste das Selbstvertrauen des Mittelfeldspielers zu schätzen, der auf dem Platz immer lautstark vorangeht. Doch seit Michael Wimmer das Zepter beim VfB Stuttgart übernommen hat, schaut Karazor in die Röhre und musste meistens auf der Bank Platz nehmen.

Unser VfB-Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit allen wichtigen News zum Fußball-Bundesligisten aus Stuttgart. Hier geht es zur Anmeldung.

VfB Stuttgart: Atakan Karazor durfte nur gegen Arminia Bielefeld von Beginn an ran

Gegen den VfL Bochum (4:1) war der im Ruhrpott geborene Profi noch gesperrt. Aber auch in den darauf folgenden Bundesligapartien kam Karazor nur auf magere 26 Minuten Spielzeit. Einzig im DFB-Pokal gegen Arminia Bielefeld (6:0) stand Karazor in der Startelf, allerdings als Innenverteidiger, da in der Abwehrreihe Not am Mann war.

Der Grund für die wenige Einsatzzeit ist taktischer Natur. Denn Wimmer bevorzugt im Zentrum eine andere Struktur als Matarazzo. Eine offensivere, mit Ballschlepper Naouirou Ahamada und Enzo Millot, sodass sich der Interimscoach auf der Sechserposition entscheiden muss: Karazor oder eben Kapitän Wataru Endo.

Gegen Bayer 04 Leverkusen könnte VfB-Profi Karazor wieder in der Startelf stehen

Und am Japaner kommt Karazor derzeit nicht vorbei. Gerade gegen die Hertha zeigte Endo mal wieder, wie wichtig er für den VfB ist, ob in Sachsen Zweikampfstärke oder was Impulse fürs Spiel nach vorne angeht. So bleibt Karazor gar nichts anderes übrig, als sich zunächst zurückzunehmen, was ihm nicht leichtfallen dürfte. Denn gerade nach seiner Entlassung aus der Untersuchungshaft auf Ibiza trat Karazor mit übertünchender Körpersprache auf, um zu zeigen: Ich bin zurück.

Trotz allem könnte Karazor am Samstag (12. November, 15.30 Uhr/Sky) eine Rückkehr in die Startelf bevorstehen, da Konkurrent Endo fürs Duell gegen Bayer 04 Leverkusen mit einer Kopfverletzung ausfällt. Coach Wimmer sagte zuletzt noch: „Ata geht mit der Situation professionell um, gibt alles für das Team. Ich bin davon überzeugt, dass er zu hundert Prozent da sein wird, wenn wir ihn brauchen.“

Auch interessant

Kommentare