Einsatz gegen Hertha nicht gefährdet

Verdacht auf Nasenbeinbruch bei VfB-Verteidiger Ito

Stuttgarts Konstantinos Mavropanos (l-r), Hiroki Ito und Wataru Endo stemmen die Hände in die Hüfte.
+
VfB-Verteidiger Hiroki Ito (im Bild in der Mitte) hat sich möglicherweise das Nasenbein gebrochen.

Hiroki Ito, Verteidiger beim VfB-Stuttgart hat sich möglicherweise das Nasenbein gebrochen. Eine abschließende Untersuchung steht noch aus.

Stuttgart (dpa) - VfB-Verteidiger Hiroki Ito hat sich möglicherweise das Nasenbein gebrochen. Eine abschließende Untersuchung solle am Dienstag Aufschluss über die Verletzung geben, teilte der abstiegsbedrohte Fußball-Bundesligist aus Stuttgart am Montag mit. Itos Einsatz am kommenden Sonntag im Schlüsselspiel bei Hertha BSC sei nach aktuellem Stand nicht gefährdet. Auch Mittelfeldspieler Orel Mangala könne voraussichtlich trotz seiner Probleme am Sprunggelenk in Berlin spielen. Mangala war am Samstag beim 0:0 gegen den 1. FSV Mainz 05 ausgewechselt worden.

Kommentare