1. bw24
  2. VfB Stuttgart

Timo Werner macht Fans des VfB Stuttgart mit Interview fassungslos - „Wollen mit ihm nichts mehr zu tun haben“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nadja Pohr

Kommentare

Timo Werner im Trikot des VfB Stuttgart und RB Leipzig
Timo Werner ist in Stuttgart aufgewachsen und durchlief sämtliche Jugend-Stationen des VfB Stuttgart. Er selbst sagt jedoch, er sei in Leipzig „groß geworden“. © Fotomontage BW24/IMAGO/Picture Point LE/dpa/Marijan Murat

Timo Werners Karriere begann eigentlich in Stuttgart, doch in einem Interview schwärmte er nun, dass er in Leipzig „groß geworden“ sei. Die VfB-Fans reagieren entsetzt.

Leipzig/Stuttgart - Es war eine kleine Sensation als Bundesligist RB Leipzig verkündete, dass Stürmer Timo Werner vom englischen Fußballklub FC Chelsea zurück nach Deutschland kehrt. Von der etwa 20 Millionen Euro hohen Ablösesumme für Werner profitierte auch der VfB Stuttgart. Der Nationalspieler ist in Stuttgart geboren und aufgewachsen. Timo Werner durchlief bei den Schwaben seine gesamte Fußballer-Jugend, ehe er 2016 nach Leipzig wechselte. Umso überraschender ist nun eine Aussage, die Werner in einem Interview getroffen hat.

Timo Werner schwärmt über Leipzig: „Hier bin ich groß geworden“ - VfB Stuttgart Fans entsetzt

Nach seiner Rückkehr zu RB Leipzig stand Timo Werner gegen den 1. FC Köln direkt wieder in der Startelf und bewies sein Können auf Anhieb. In der 36. Spielminute schoss der Stürmer den 1:0-Führungstreffer. Am Ende gab es für die Mannschaft jedoch, wie auch schon gegen den VfB Stuttgart, nur ein Unentschieden gegen Köln. Im Anschluss der Partie schwärmte Timo Werner dennoch am Mikrofon von Sportsender Sky über seinen neuen „alten“ Klub.

„Hier bin ich groß geworden“, sagt er über den RB Leipzig - und schockt damit viele Fans des VfB Stuttgart. Will Werner mit seinem Heimatverein wohl nichts mehr zu tun haben? Für die Fans scheint es so. „Den VfB hat er scheinbar gefressen“, schreibt ein User auf Twitter beispielsweise dazu. „Traurig, seine Herkunft zu verleugnen“, kommentiert ein anderer. „Erst zieht man sie groß und dann werden sie frech“, scherzt ein weiterer Nutzer. Timo Werner könnte mit „groß geworden“ jedoch auch gemeint haben, dass er sich in Leipzig zu einem Fußball-Star und Nationalspieler entwickelt habe - dies vermuten zumindest einige andere User. Dies berichtet auch HEIDELBERG24 berichtet.

VfB-Fans wollen von Timo Werner auch nichts mehr wissen - „Der ist doch schon lange bei uns unten durch“

Was auch immer Timo Werner mit seiner Aussage gemeint hat - die VfB-Fans trauern ihm ohnehin nicht mehr nach. „Wir wollen mit ihm nichts mehr zu tun haben“, oder „Der ist doch schon lange bei uns unten durch“, schreiben einige auf Twitter. „Bei so einem Interview braucht man sich dann auch nicht wundern, wenn man in Stuttgart dann entsprechend empfangen wird“, äußert ein Nutzer.

Diese Konfrontation steht Werner in nächster Zeit allerdings auch nicht bevor. Leipzig und Stuttgart bestritten das erste Spiel der Saison und treffen folglich erst in der Rückrunde 2023 wieder aufeinander. Bis dahin haben sich die Wogen bei den Fans vielleicht wieder geglättet.

Auch interessant

Kommentare