1. bw24
  2. VfB Stuttgart

So sieht das Restprogramm der Abstiegskandidaten rund um den VfB Stuttgart aus

Erstellt:

Von: Nadja Pohr

Kommentare

Mannschaftskreis des VfB Stuttgart vor dem Spiel.
Den VfB Stuttgart erwartet noch ein straffes Restprogramm im Saisonendspurt, ebenso wie einige andere Abstiegskandidaten. © IMAGO/HMB Media/Claus

Der VfB Stuttgart kämpft ebenso wie fünf weitere Vereine um den Klassenerhalt in der Fußball-Bundesliga. Das Restprogramm lässt einige Abstiegskandidaten noch hoffen.

Stuttgart - Am Sonntag (17.30 Uhr/DAZN) muss der VfB Stuttgart gegen den Abstiegsrivalen Hertha BSC antreten. Mit einem Sieg kann die Mannschaft von Trainer Pellegrino Matarazzo die Abstiegsplätze verlassen und sich etwas Luft im engen Rennen um den Klassenverbleib verschaffen. Trainer Matarazzo weiß allerdings auch: „Es kommen noch Spiele, in denen alles möglich ist – unabhängig davon, wie die Partie in Berlin ausgeht.“ In der Tat ist das Restprogramm der Schwaben alles andere als leicht.

Nach dem Auswärtsspiel in Berlin wartet auf den VfB der VfL Wolfsburg. Für die Wolfsburger geht es im Bundesliga-Endspurt ebenfalls noch um wichtige Punkte. Danach folgt mit dem FC Bayern München einer der schwierigsten Gegner der Liga. Im letzten Saisonspiel empfangen die Stuttgarter in der Mercedes-Benz-Arena den 1. FC Köln - auch für den Effzeh geht es bis zum Ende um alles. Die Kölner haben die Chance, in der Europa League zu spielen. Doch auch auf die anderen Abstiegskandidaten rund um den VfB Stuttgart wartet ein straffes Restprogramm.

Wie Stuttgart: Wolfsburg, Augsburg und Berlin können sich vor Bundesliga-Abstieg noch retten

Der VfL Wolfsburg (Platz 13, 34 Punkte) erlebte bisher eine durchwachsene Saison. In den vergangen vier Spielen holte die Mannschaft von Trainer Florian Kohfeldt nur einen Sieg. Nach dem Spiel gegen Mainz am kommenden Wochenende geht es gegen die Stuttgarter. Der VfB kann Wolfsburg durchaus in eine prekäre Situation bringen - Voraussetzung wäre ein Sieg der Schwaben gegen die Berliner. Am 33. Spieltag tritt Wolfsburg gegen Köln an, ehe das Team im letzten Spiel die Bayern empfängt.

Der FC Augsburg auf Platz 14 (32 Punkte) kann im Saison-Endspurt noch einige Punkte sammeln. Die Augsburger boten zuletzt dem FC Bayern ordentlich Paroli und sind immer wieder für Überraschungen gut. Mit dem VfL Bochum wartet ein Gegner auf Augenhöhe. Gegen Köln und Leipzig könnte es für Augsburg schwierig, aber nicht unmöglich werden, die Mannschaften zu schlagen. Im letzten Spiel gegen Greuther Fürth ist ein Sieg Pflicht.

Für Hertha BSC (Platz 15, 29 Punkte) ist zunächst das Spiel gegen den VfB Stuttgart wegweisend. Nach dem Sieg gegen Augsburg soll der Trend nach oben gehen. Auch das folgende Bundesliga-Match gegen Arminia Bielefeld ist wichtig und durchaus machbar für die Mannschaft von Trainer Felix Magath. Mit Mainz und Borussia Dortmund warten an den letzten beiden Spieltagen der Bundesliga schwere Gegner. Jedoch zeigte die Hertha in der Hinrunde mit einem 3:2, dass man vor dem BVB keine Angst haben muss.

Für Bielefeld und Fürth wird der Klassenerhalt in der Bundesliga schwer

Aktuell belegen die Stuttgarter den Relegationsplatz (Platz 16, 28 Punkte). Erreichen will den jedoch auch Arminia Bielefeld. Allerdings konnte die Arminia in den vergangenen vier Spielen nicht gewinnen. Ob die Schwaben auf Platz 16 bleiben oder Hertha dorthin zunächst verdrängen, entscheidet sich am Sonntag. Bielefeld könnte sich mit einem Sieg gegen Köln am Samstag in Richtung Relegation kämpfen (aktuell 26 Punkte). Mit einem weiteren Dreier gegen Berlin am folgenden Wochenende wäre die Rettung für zumindest in Sichtweite. Zum Schluss warten auf Bielefeld in Bochum und Leipzig allerdings zwei schwerere Gegner im Kampf um den Klassenerhalt.

Der heißeste Abstiegskandidat in der Bundesliga ist derzeit die SpVgg Greuther Fürth. Mit nur 17 Punkten nach 30 Spieltagen sieht es nicht gut aus für die Franken. Und auch deren Restprogramm hat es in sich. Auf Fürth warten in Leverkusen, Union Berlin und Borussia Dortmund harte Gegner. Dem abstiegsbedrohten FC Augsburg kann das Team am letzten Spieltag aber noch Punkte klauen. Für die Franken wird es wohl dennoch zurück in die 2. Liga gehen.

Auch interessant

Kommentare