1. bw24
  2. VfB Stuttgart

Kaufpflicht greift: Maffeo-Transfer bringt VfB Stuttgart Millionen-Ablöse

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Pablo Maffeo im Trikot des VfB Stuttgart.
Pablo Maffeo verlässt den VfB Stuttgart und wechselt zu RCD Mallorca. © Jan-Philipp Strobel/dpa/Archivbild

Außenverteidiger Pablo Maffeo kehrt nicht mehr zum VfB Stuttgart zurück. Der 24-jährige Spanier wechselt für knapp drei Millionen Euro fest zu seinem bisherigen Leihverein RCD Mallorca.

Stuttgart - Rechtsverteidiger Pablo Maffeo verlässt den VfB Stuttgart und wechselt zu seinem bisherigen Leihclub RCD Mallorca. Durch den Klassenerhalt des spanischen Erstligisten greift eine Kaufpflicht, die im vergangenen Sommer in dem Leihgeschäft zwischen den beiden Vereinen festgelegt worden war. Das bestätigte der Fußball-Bundesligist auf Nachfrage der Deutschen Presse-Agentur. Der Transfer des 24-Jährigen soll den Schwaben eine Ablösesumme von rund drei Millionen Euro bescheren.

Pablo Maffeo: Außenverteidiger kam 2018 von Manchester City zum VfB Stuttgart - seitdem wurde er mehrfach verliehen

Die Mallorquiner sicherten sich durch ein 2:0 bei CA Osasuna am Sonntag den Ligaverbleib. Der Spanier Maffeo war im Sommer 2018 von Manchester City nach Stuttgart gewechselt. Seitdem hatte ihn der VfB schon an die spanischen Clubs FC Girona und SD Huesca verliehen.

Auch interessant

Kommentare