Millionenschwerer Fußballspieler

Mario Gomez und sein Vermögen: Das verdient der VfB-Stuttgart-Star

Mario Gomez ist seit mehr als zehn Jahren als Fußballprofi aktiv. In dieser Zeit ist sein Vermögen durch Gehälter und Werbedeals auf mehrere Millionen Euro angewachsen.

  • Mario Gomez war beim FC Bayern München einer der Topverdiener.
  • Beim VfB Stuttgart ließ sich der Fußballspieler aus Riedlingen in Baden-Württemberg zwei Mal freiwillig sein Gehalt kürzen.
  • Mit lukrativen Werbeverträgen hat der Stürmer ein stattliches Vermögen aufgebaut.

Stuttgart - Im Sommer 2009 wechselte Mario Gomez (34) vom VfB Stuttgart zum FC Bayern München. Der Rekordmeister ließ sich den Stürmer einiges kosten: Etwa 30 Millionen Euro legten die Münchner für Mario Gomez auf den Tisch – so viel Geld wie nie zuvor für einen Fußballspieler. Den treffsicheren Stürmer aus Riedlingen in Baden-Württemberg musste der FC Bayern zudem mit einem attraktiven Gehalt ausstatten. Dem Vernehmen nach kassierte Mario Gomez in München zunächst zwischen drei und vier Millionen Euro pro Jahr. und steigerte damit sein Vermögen beträchtlich.

Bei einer Vertragsverlängerung im Jahr 2012 wurde das Gehalt von Mario Gomez auf zehn Millionen Euro erhöht. Damit fand sich der Stürmer in einer Gehaltsliga mit anderen Nationalspielern wie Philipp Lahm (36) und Bastian Schweinsteiger (35) wieder. Auch Prämien, die er für Erfolge mit dem deutschen Nationalmannschaft einfuhr, sowie Einnahmen aus Werbung erhöhten das Vermögen von Mario Gomez zusätzlich. Der Fußballspieler nahm an mehreren erfolgreichen Turnieren mit der Nationalmannschaft teil. Unter anderem stand er bei der Europameisterschaft 2008 mit Deutschland im Finale, und bei der Weltmeisterschaft 2010 erreichte er mit der Nationalmannschaft den dritten Platz.

Mario Gomez und sein Vermögen: Stürmer verzichtet auf Gehalt – zwei Mal

Mario Gomez ist mit seinem Gehalt beim VfB Stuttgart aktuell bestverdienender Zweitligaspieler aller Zeiten.

Im Sommer 2013 kehrte Mario Gomez Deutschland zunächst den Rücken. Nach Gastspielen beim AC Florenz und bei Beşiktaş Istanbul unterschrieb der Stürmer im Sommer 2016 einen Vertrag beim VfL Wolfsburg. Dort gehörte Mario Gomez mit einem Gehalt von acht Millionen Euro pro Jahr zu den Spitzenverdienern - was zu seinem Vermögen sogar noch mehr beitrug, als das Gehalt beim FC Bayern. Dennoch blieb er nur eineinhalb Saisons bei den Niedersachsen, obwohl er das Team in der Spielzeit 2017/2018 sogar als Kapitän auf den Platz führte.

Stattdessen wechselte Mario Gomez im Dezember 2017 zurück zum VfB Stuttgart – und nahm dafür sogar finanzielle Einbußen in Kauf. Beim VfB Stuttgart betrug sein Gehalt nämlich „nur“ sechs Millionen Euro pro Jahr. Seinem ohnehin schon stattlichen Vermögen wird der niedrigere Jahreslohn nicht geschadet haben. Am Ende der Saison 2018/2019 stieg der VfB Stuttgart aus der Bundesliga ab. Nicht nur beschloss Gomez, seinem Verein auch in der 2. Bundesliga treu zu bleiben. Wie viele seiner Mannschaftskameraden verzichtete er zudem auf einen Teil seines Gehalts. Mit 4,5 Millionen im Jahr ist Mario Gomez dennoch der bestbezahlte Zweitligaspieler aller Zeiten.

Mario Gomez Vermögen wächst - durch Werbung

Wie viele andere Fußballspieler nutzt auch Mario Gomez verschiedene Werbeverträge dafür, sein Vermögen mit einem zusätzlichen Gehalt zu vermehren. So war er bereits 2007 das Gesicht der HanseMerkur Versicherungsgruppe und warb für die Riester-Rente. In einem vom Regisseur Sönke Wortmann inszenierten Werbespot fragte der Stürmer die Zuschauer am Spielfeldrand, ob sie auch RiesterMeister werden wollen.

Seit Anfang 2009 ist Mario Gomez das Testimonial der Modemarke Hugo Boss. In dieser Funktion nahm der Stürmer schon mehrfach die Rolle des Models ein und präsentierte die Kleidungsstücke der Marke im Rahmen von Werbekampagnen. Seit September 2018 ist Mario Gomez außerdem Botschafter für die Marke GAZi vom Stuttgarter Molkerei-Unternehmen Garmo. Als solcher tritt er regelmäßig in Werbespots auf.

Nach über zehn Jahren Karriere als Fußballspieler mit ordentlichem Gehalt und verschiedenen Werbedeals hat Mario Gomez ein beachtliches Vermögen angehäuft. Schätzungen sind zwar alles andere als verlässlich. Es kann aber davon ausgegangen werden, dass der einstige Nationalspieler mindestens 30 Millionen Euro auf dem Konto hat.

Von Alexander Kords

Rubriklistenbild: © picture alliance/Tom Weller/dpa

Kommentare