1. bw24
  2. VfB Stuttgart

Ex-VfB-Star Sasa Kalajdzic mit romantischem Heiratsantrag: „Will den Rest meines Lebens mit dir verbringen“

Erstellt:

Von: Niklas Noack

Kommentare

Sasa Kalajdzic hat sich mit seiner Freundin Lorena Grabovac auf den Malediven verlobt.
Ex-VfB-Spieler Sasa Kalajdzic hat sich mit seiner Freundin Lorena Grabovac auf den Malediven verlobt. © Instagram/Sasa Kalajdzic

Für den Ex-VfB-Spieler Sasa Kalajdzic gibt es etwas zu feiern: Der Stürmer der Wolverhampton Wanderers hat sich verlobt.

Stuttgart - Ein schöneres Ambiente hätte sich Sasa Kalajdzic, der ehemalige Star des VfB Stuttgart, für die Fragen aller Fragen kaum aussuchen können. Am Strand auf den Malediven bat er seine Freundin um ihre Hand, während im Sand ein rotes Herz gemalt war. Zudem stand dort, ebenfalls in der Farbe der Liebe, die Frage geschrieben: „Will you marry me?“ (Auf Deutsch: Willst du mich heiraten?).

Unser VfB-Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit allen wichtigen News zum Fußball-Bundesligisten aus Stuttgart. Hier geht es zur Anmeldung.

Sasa Kalajdzic teilt via Instagram die Liebe zu seiner Verlobten: „Will mein restliches Leben mit dir verbringen“

Und Lorena Grabovac, so der Name der Kalajdzic-Auserwählten, hat „ja“ gesagt. So postete Kalajdzic mehrere traumhafte Fotos vom Strand und der Antragsszene. Dazu schrieb er: „Sie ist offiziell vom Markt. Ich liebe dich und ich will mein restliches Leben mit dir verbringen.“

Anschließend trudelten in der Kommentarspalte einige Glückwünsche ein, auch von ehemaligen Mitspielern des Österreichers beim VfB Stuttgart. So wünschten ihm Darko Churlinov (inzwischen beim FC Burnley unter Vertrag) und Luca Mack (Újpest Budapest) alles Gute.

Sasa Kalajdzic und sein Verletzungspech beim VfB Stuttgart und den Wolverhampton Wanderers

Während Kalajdzic privat im siebten Himmel zu schweben scheint, lief es sportlich bei ihm alles andere als rosig. Im vergangenen Sommer war der Sturmriese nach langem Tauziehen vom VfB zu den Wolverhampton Wanderers in die Premier League gewechselt. Dort verletzte sich Kalajdzic im ersten Spiel schwer und erlitt einen Kreuzbandriss.

Es war nicht die erste Horror-Verletzung für den Angreifer. Auch nach seinem Wechsel von Admira Wacker nach Stuttgart riss er sich in der Vorbereitung das Kreuzband und musste sich mit viel Geduld zurückkämpfen. Bleibt nur zu hoffen, dass dem verletzungsanfälligen Profi nun erneut das Comeback gelingt und Kalajdzic somit auch auf sportlicher Ebene sein Glück finden kann.

Auch interessant

Kommentare