1. bw24
  2. VfB Stuttgart

Dan-Axel Zagadou wechselt zum VfB Stuttgart - „Ein großer Spieler, wenn er gesund bleibt“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nadja Pohr

Kommentare

Dan-Axel Zagadou und Sven Mislintat
Jetzt ist es offiziell: Dan-Axel Zagadou (links) wechselt zum VfB Stuttgart. © VfB Stuttgart

Der VfB Stuttgart verpflichtet Innenverteidiger Dan-Axel Zagadou. Die Fans freuen sich auf den Neuzugang. Aufgrund seiner Verletzungshistorie herrschte im Vorfeld jedoch auch Skepsis.

Stuttgart - Der VfB Stuttgart bleibt auch nach dem 7. Spieltag weiter sieglos. Gegen Eintracht Frankfurt verloren die Schwaben mit 1:3. Für das kommende Wochenende steht nun erstmal die Länderspielpause an. Sieben VfB-Profis werden mit ihren Nationalmannschaften unterwegs sein. Der Verein kümmert sich indes offenbar um Verstärkung für die Mannschaft um Trainer Pellegrino Matarazzo.

Nachdem es wegen der Verpflichtung Christian Gentners, der im Team von Sportdirektor Sven Mislintat die Rolle des Leiters der Lizenzspielerabteilung übernehmen soll, offenbar zu Konflikten zwischen Mislintat und VfB-Vorstandsboss Alexander Wehrle gekommen war, wird der Blick nun wieder auf das Sportliche gerichtet. Der VfB verkündete am Montag (19. September) offiziell die Verpflichtung von Ex-BVB-Profi Dan-Axel Zagadou. Der Vertrag des Innenverteidigers war im Sommer ausgelaufen und wurde nicht verlängert.

Zagadou wechselt zum VfB Stuttgart und unterstützt die Abwehr

„Daxo bringt alle Voraussetzungen mit, die ein Top-Innenverteidiger benötigt. Er ist athletisch stark, verfügt über ein gutes Passspiel und hat in den vergangenen Jahren wertvolle Erfahrungen auf nationaler und internationaler Ebene gesammelt“, sagt Sven Mislintat. „Ich freue mich sehr darauf, schon bald mit meinen neuen Mannschaftskollegen auf dem Platz zu stehen“, ließ der 23-Jährige in der Pressemitteilung verlauten.   

Die VfB-Fans heißen den Neuzugang willkommen. „Freue mich riesig“, „Guter und wichtiger Transfer“ oder „Das wird cool“, schreiben sie im Netz. Auch für Sportdirektor Mislintat gibt es für diesen Transfer Lob von den Fans. „Sven ist einfach eine Legende.“

Die Abwehr der Schwaben habe durchaus eine Verstärkung vertragen, finden viele Fans. Immerhin kenne Zagadou sich in der Bundesliga bereits aus und sei „nicht schlechter als das, was wir jetzt haben“, argumentiert ein Facebook-Nutzer beispielsweise. „Her mit dem Burschen! Ich bin mir sicher, dass unsere Abwehr deutlich besser und sicherer wird“, schreibt ein Fan. „Jeder, der etwas Klasse mitbringt, ist eine Verstärkung“ oder „Ein großer Spieler, wenn er gesund bleibt“, kommentieren weitere.

VfB-Fans zeigen sich skeptisch wegen Verletzungshistorie

Der Innenverteidiger macht mit seinen 1,96 Meter zwar einen starken und robusten Eindruck, in der Vergangenheit fiel er jedoch wegen zahlreicher Verletzungen häufig aus. Die Liste der Verletzungen bei Zagadou ist lang. Einige Fans waren deshalb skeptisch, was die Verpflichtung des gebürtigen Franzosen angeht.

„Wie fit ist Zagadou? Kann er eine Soforthilfe sein, oder muss er erst auf Wettkampfniveau kommen?“, fragt sich ein VfB-Anhänger auf Twitter. Dasselbe werden sich sicherlich auch die Verantwortlichen fragen. „Seine beeindruckende Verletzungsbilanz erklärt möglicherweise Zagadous bisherige Probleme, einen Verein zu finden“, vermutet ein weiterer User. „Hoffentlich bleibt er verletzungsfrei, so viel Talent und so viel Pech“, kommentiert ein Nutzer.

Auch interessant

Kommentare