1. bw24
  2. VfB Stuttgart

Bayer 04 Leverkusen brennt auf dritten Sieg in Folge - Auswärtsschwäche des VfB Stuttgart kann helfen

Erstellt:

Von: Nadja Pohr

Kommentare

Nadiem Amiri jubelt
Leverkusen-Trainer Xabi Alonso setze zuletzt wieder auf den bereits aussortierten aussortieren Nadiem Amiri und bewies damit ein glückliches Händchen. © Fotomontage BW24/IMAGO/Chai v.d. Laage

Bayer Leverkusen im BW24-Format „Gegner im Fokus“: Die Werkself hat Blut geleckt und erstmals in der Saison zwei Siege in Folge gefeiert. Gegen den VfB Stuttgart soll die Serie fortgesetzt werden.

Leverkusen - Der VfB Stuttgart ist wieder siegfähig: Mit drei Heimspielsiegen scheint es bei den Schwaben endlich vorwärtszugehen. In der letzten Aktion des Spiels köpfte Konstantinos Mavropanos den VfB ins Glück und zum 2:1-Sieg gegen Hertha BSC. Mit den drei Punkten verdrängte man die Alte Dame, wie auch am letzten Spieltag der vergangenen Saison, auf den Relegationsplatz.

Viel Zeit zum Durchatmen blieb den Stuttgartern allerdings nicht und so geht es am Samstag (12. November, 15.30 Uhr/Sky) schon weiter nach Leverkusen. Dort warten schon der nächste wichtige Dreier - Bayer 04 Leverkusen wird es dem VfB jedoch alles andere als leicht machen. Darüber hinaus sind Auswärtsfahrten bisher noch das Größte Manko der Gäste aus Stuttgart. Und wie auch der VfB findet auch die Werkself zu alter Stärke zurück.

Nach Punktgewinn gegen Union und Köln: Bayer 04 Leverkusen giert nach drittem Sieg in Folge

Die Mannschaft von Xabi Alonso hat nach einem katastrophalen Start in die neue Bundesligasaison nun erstmals Blut geleckt und zwei Spiele in Folge gewonnen. Dementsprechend groß wird wohl die Gier nach dem nächsten Dreier sein. Gegen Union Berlin boten die Leverkusener ihren Fans ein Spektakel und gewannen 5:0. Noch wichtiger war jedoch der Derby-Sieg (2:1) am Mittwoch gegen den 1. FC Köln. Bayer 04 liegt mit 15 Punkten jetzt auf Platz 13. Wenn sie gegen den VfB Stuttgart gewinnen, überwintern sie bis zur Rückrunde im sicheren Mittelfeld. Bei einer Niederlage würde man wieder nach hinten rutschen.

Unser VfB-Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit allen wichtigen News zum Fußball-Bundesligisten aus Stuttgart. Hier geht es zur Anmeldung.

Gegen Köln startete die Werkself jedoch deutlich zu passiv. Der „Effzeh“ hätte das Spiel durchaus für sich entscheiden können. Leverkusen-Trainer Alonso bewies allerdings zuletzt ein glückliches Händchen, als er den von Vorgänger Gerardo Seoane aussortieren Nadiem Amiri zurück in den Kader beorderte. In den letzten fünf Pflichtspielen stand der 26-Jährige dreimal in der Startelf und überzeugte nicht nur spielerisch, sondern auch mit seiner Mentalität. Für die Partie gegen Stuttgart ist Amiri wieder ein Kandidat von Beginn an. Für den gesperrten Robert Andrich rückt wohl Kerem Derimbay in die Startelf.

VfB Stuttgart hofft auf ersten Auswärtssieg der Saison - Sosa kämpft mit muskulären Problemen

Der VfB Stuttgart muss hingegen auf die Stammspieler Waturo Endo, der sich beim Spiel am Dienstag eine Gehirnerschütterung zuzog, sowie Konstantinos Mavropanos (Gelbsperre) verzichten. Auch für Borna Sosa könnte es knapp werden. Der Kroate hatte wegen muskulärer Probleme am Donnerstag nicht trainiert. Dennoch hoffen die Schwaben auf den ersten Auswärtssieg der Saison und können dabei auf die Unterstützung von 3.000 Fans setzen. Der Schiedsrichter der Partie, Florian Badstübner, ist den VfB-Fans jedoch alles andere als gut in Erinnerung. Für das Schalke-Spiel, das Badstübner leitete, hagelte es im Anschluss Kritik.

„Wir werden alles daran setzen, dass wir in Leverkusen ein sehr gutes Spiel machen“, betont Michael Wimmer. Der Schlüssel für einen Sieg sei es, mutig und überzeugt zu sein und sich nicht zu verstecken. „Wir müssen mutig drauflos spielen, kompakt und aggressiv verteidigen und dann hoffentlich ein gutes Spiel machen“, sagt er. Für Wimmer wird es vorerst das letzte Spiel als Interimscoach sein. Die Entscheidung über seine Zukunft wird erst nach dem Leverkusen-Spiel getroffen. Vielleicht sogar im Laufe der USA-Reise, die die Mannschaft gemeinsam mit Wimmer am 14. November antritt.

Auch interessant

Kommentare