1. bw24
  2. VfB Stuttgart

VfB-Spieler Karazor trifft Fan nach Instagram-Aufruf und verkündet Vertragsverlängerung

Erstellt:

Von: Nadja Pohr

Kommentare

Atakan Karazor und Angelika Brendle-Arndt
VfB-Profi Atakan Karazor hat sich mit Kultanhängerin Angelika Brendle-Arndt getroffen und ihr ein Trikot geschenkt. © Screenshot Instagram/atakrzr

VfB-Profi Atakan Karazor hat sich mit Kultanhängerin Angelika Brendle-Arndt getroffen. Dabei hatte er nicht nur ein Geschenk für sie, sondern auch gute Nachrichten zu verkünden.

Stuttgart - Im Zuge des Klassenerhalts des VfB Stuttgart wurde Angelika Brendle-Arndt zu einem Hit in den sozialen Medien. Während eines Interviews mit der Stuttgarterin nach dem 2:1-Sieg gegen den 1. FC Köln lief ein Mann an ihr vorbei und sagte spöttisch: „Dann steigt ihr halt nächstes Jahr ab“. „Du bist ein blöder Hund“, schrie die kultige Anhängerin ihm daraufhin hinterher - und wird dafür im Netz gefeiert.

Auch VfB-Spieler Atakan Karazor sah das Video mit dem sympathischen Ausraster von Angelika und startete kurzerhand einen Aufruf auf der Plattform Instagram. „Ich muss sie kennenlernen“, schrieb Karazor. Es dauerte nicht lange, bis Fans die Kultanhängerin ausfindig machten - nun kam es tatsächlich zu einem Treffen.

VfB Stuttgart führt Kultanhängerin Angelika und Spieler Atakan Karazor zusammen

„Wer erkennt die nette Dame auf dem Bild?“, fragte Atakan „Ata“ Karazor seine Instagram-Follower - neben ihm steht voller Stolz Angelika. „Ich habe sie heute getroffen und bin sehr froh über die Bekanntschaft“, schrieb der Mittelfeldspieler zu dem Treffen, das der Verein eingefädelt hatte. „Wissen Sie, wie mein Herz jetzt klopft, weil Sie neben mir stehen?“, sagte Angelika in einem weiteren Video des SWR. „Ich hab richtig Gänsehaut.“

„Sie sind ein Profi und ich bin halt nur eine normale Oma“, so der VfB-Fan mit einem Lachen. Karazot hatte der Kultanhängerin ein Geschenk mitgebracht: ein handsigniertes Trikot. „Was man mit einer frechen Gosch alles bewirken kann“, scherzte ein Begleiter im Hintergrund. Dass ihr Interview so viel Wirbel erzeugen würde, hätte Brendle-Arndt nie gedacht, wie sie gegenüber den Stuttgarter Nachrichten berichtete. „Sie war ja nicht frech, das, was gesagt wurde, war frech“, nahm der Profi sie in Schutz.

Atakan Karazor verlängert beim VfB Stuttgart bis 2026

Am Ende stellte Angelika Brendle-Arndt ihrem neugewonnenen Fan, Atakan Karazor, noch eine wichtige Frage: „Aber Sie bleiben jetzt schon beim VfB?“ Tatsächlich verlängerte der Mittelfeldabräumer am selben Tag seinen Vertrag beim VfB Stuttgart bis 2026. Auch Abwehrhüne Konstantinos Mavropanos bleibt der Mannschaft bis 2025 erhalten. Ebenso konnten die Stuttgarter weitere Personalien bereits klären.

Die VfB-Fans im Netz freuen sich darüber, dass Atakan Karazor weiterhin ein Teil der Mannschaft von Trainer Pellegrino Matarazzo sein wird und feiern ihn dafür, dass er sich mit Angelika getroffen hat. „Beide so sympathisch“, schrieb ein Nutzer auf Instagram. „Tolle Aktion von ihm“, so eine andere Meinung. „Guter Charakter! Freut mich, dass er verlängert hat“ oder „Danke für die Verlängerung“, war ebenfalls zu lesen.

Auch interessant

Kommentare