1. bw24
  2. Verbraucher

Erster rein veganer Burger King: Testlauf in Deutschland wurde „wahnsinnig gut angenommen“

Erstellt:

Von: Christoph Gschoßmann

Kommentare

Alles grün: Ein rein veganer Burger King hat in Wien aufgemacht.
Alles grün: Ein rein veganer Burger King hat in Wien aufgemacht. © Twitter/Martinballuch

Mit Veganern zu McDonald‘s oder Burger King? Vor ein paar Jahren kaum vorstellbar. Nun ist die Welt eine andere: Der erste rein vegane Burger King hat aufgemacht.

Wien/München - Dass vegane Angebote in fast allen Bereichen der Gastronomie immer mehr in den Vordergrund treten, ist seit Jahren ein wachsendes Phänomen. Auch in eigentlich sehr Fleisch-fokussierten Ketten wie Burgerläden gibt es mittlerweile deutlich mehr Angebote für Menschen, die ihr Essen ohne Tierleid genießen wollen. So gibt es beispielsweise bei McDonald‘s einen rein veganen Burger. (Eine Flug-Passagieren bestellte jüngst das „vegane Menü“: Sie bekam nur Wasser.)

Twitter-User findet rein vegane Burger-King-Filiale in Wien

Dass aber gleich eine ganze Filiale dieser Fast-Food-Restaurants auf vegan umstellt, ist ein Novum. Ein Twitter-User postete ein Foto einer ausschließlich veganen Niederlassung der Kette Burger King am Westbahnhof in der österreichischen Hauptstadt Wien, wie tz.de berichtet. Der Mc-Donald‘s-Konkurrent tat sich in letzter Zeit mit gleich einer Fülle von veganen Burgern und anderer Angebote hervor, so gibt es dort beispielsweise vegane „Chicken“-Nuggets.

Mit der im Juli eröffneten rein veganen Filiale wolle man Menschen, die sich komplett ohne tierische Produkte ernähren, das gesamte Sortiment anbieten können, so Jan-Christoph Küster, Chief-Marketing-Officer der TQSR-Group, die hinter der Marke Burger King in Österreich steht.

Veganes „Fleisch“ aus den Niederlanden und besteht aus Hülsenfrüchten

„Die gleiche, hohe Burger King-Qualität auf Basis 100 Prozent veganer Produkte zu servieren, ist ein Meilenstein in der Entwicklung unseres fleischlosen Angebots für Menschen mit einem bewussten Lebensstil“, so Küster weiter. Ein Testlauf in Köln wurde „wahnsinnig gut angenommen“, sagte Marketingchef Klaus Schmäing in München. Auch ein veganes Eis von Ben & Jerry‘s gibt es dort. Das „Fleisch“ kommt aus der Niederlande: Es stammt von der Firma The Vegetarian Butcher, die bereits seit 2010 veganes und vegetarisches Fleisch aus Hülsenfrüchten herstellt.

Seit Juli bietet das Unternehmen außerdem in seinen 750 deutschen Filialen für alle Rindfleischburger und zu nahezu jedem anderen Fleischgericht auch ein vegetarisches Pendant an. „Wir wollen unseren Gästen die Wahl geben und rechnen damit, dass das sehr gut läuft“, sagte Schmäing. Die Meinungen bei Twitter gehen - wie es beim emotionalen Thema Essen die Norm ist - weit auseinander. Einige verteufeln das neue Restaurant - doch viele schreiben, sie wollen es unbedingt probieren. (cg)

Saftig-süße Pancakes sind der Hit bei jedem Brunch. Hier erfahren Sie, wie Sie leckere vegane Pancakes ohne Ei, Milch und Butter zubereiten.

Auch interessant

Kommentare