1. bw24
  2. Verbraucher

„Unicorn Balls“: Rewe-Süßigkeit schon auf den ersten Blick fragwürdig

Erstellt:

Kommentare

Rewe Süßigkeiten Unicorn Balls Fini
Unicorn Balls, möglicherweise anzüglicher, als man beim ersten Blick denkt. Hier in einem Rewe in Berlin. © Screenshot Twitter

Süßigkeiten sind etwas für jedes Alter, aber vor allem für Kinder. Doch sind diese Einhorn-Bälle zu pervers? Eine Rewe-Kunde fragt sich das.

Berlin - Süßigkeiten und dann noch ein nettes Einhorn? Klingt doch ganz danach, als hätte die PR-Abteilung hier alles richtig gemacht, um Kindern eine Freude zu machen. Doch weit gefehlt, wie jetzt ein Rewe-Kunde kritisch hinterfragt. Denn beim ersten Blick erkennt man schon, dass es sich bei der Einhorn-Abbildung um viel mehr handelt, als um einfach „Bälle“.

In einem Rewe in Berlin macht eine Kunde eine Entdeckung, berichtet tz.de. Er schreibt: „Gerade in Berlin gesehen: Einhorn-Eier für Kinder. Ich find‘s ja witzig. Aber ob man Kindern so etwas wirklich verkaufen sollte, bezweifle ich doch stark“, schreibt er. Und ja, es ist deutlich zu sehen, was hier den Kindern angeboten wird.

Supermarkt-Süßigkeit zu fragwürdig für Kinder? Auch Kunde hat Bedenken

Wer dabei auch noch die Beschreibung liest, wie sie beispielsweise auf Amazon zu sehen ist, bei dem schaltet sich sofort ein Kopfkino ein. „Fini Unicorn Balls sind Hartkaramellen in einhornbunten Regenbogenfarben. Die Unicorn Balls sind für große und kleine Einhörner ein riesen Spaß zum Lutschen und Genießen. Im inneren der Bonbons befindet sich ein Brausekern der für zusätzlichen Genuss und Begeisterung sorgen wird“, heißt es in der Produktbeschreibung, die beim Online-Giganten zu finden ist. Und dann wird es noch absurder: „Besonders für Mädchen die Einhörner lieben - und welches kleine Mädchen tut dies nicht - sind die Unicorn Balls eine leckere Nascherei für zwischendurch. Und in der 200 Stück umfassenden Packung hält der Spaß an den Unicorn Balls auch einhornmässig lange an. Machen Sie Ihren Kindern eine unvergessliche Freude mit diesen süßen und ‚auf‘-brausenden Bonbons in knalligen Farben und mit einer Extra-Portion Einhorn-Brause.“

Supermarkt-Süßigkeit gibt es nicht nur mit Einhorn, sondern auch mit Kamelen und Stieren

Ob man als Elternteil, wenn man einmal gesehen hat, um was es sich dabei handelt, die Produktbeschreibung nochmal mit anderen Gedanken lesen kann? Die Marke „Fini“ bietet das nicht nur für Einhörner an, sondern auch Produkte für Stier-Fans („Toro-Balls“) oder Kamel-Freunde („Camel Balls“) gibt es in ähnlicher Ausführung.

Bei den Rezensionen, die auf Google zu finden sind, scheinen sich einige an der optischen Darstellung nicht zu stören. „Seeeehr sauer und dann voll süß, mein Kind ist begeistert. Aber sicher auch witzig auf jeder Party“, heißt es da oder auch: „Mein Mann kann nicht aufhören diese Bonbons zu essen.“ Auch Franzosen oder Italiener lieben diese „spanische Spezialität“. Der Hersteller ist grundsätzlich mit sehr ausgeflippter Süßspeise am Start.

Eine andere Kundin hat etwas in einem Rewe gesehen, kurz darauf beginnt ein Streit. Und in einem Rewe-Regal wurde eine Aktion als „geschmacklos“ hinterfragt.

Auf der Homepage des Herstellers heißt es übersetzt: „Basierend auf seiner langjährigen Erfahrung hat das Unternehmen Qualität, Innovation und Spaß zu seinen Markenzeichen gemacht und einzigartige und grenzüberschreitende Produkte geschaffen, die von der Öffentlichkeit jeden Alters erkennbar sind.“ Grenzüberschreitend scheint also die Absicht zu sein. Und nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene sollen das genießen. Ob Kinder wirklich kapieren, was da abgildet ist? Fraglich. Neben Rewe haben auch andere Discounter wie beispielsweise Aldi Produkte im Angebot. tz.de hat Rewe nun auf diese Produkt angesprochen und wartet auf die Antwort. (ank)

Auch interessant

Kommentare