1. bw24
  2. Verbraucher

Schlecker plant Comeback 2022 – mit einigen Änderungen im Konzept

Erstellt:

Kommentare

Zwei Kunden stehen vor einer Schlecker-Filiale.
2012 wurde Schlecker nach einem Insolvenzverfahren zerschlagen, jetzt soll die Drogeriekette zurückkehren (Archivbild). © Caroline Seidel/dpa

Es wäre eines der größten Comebacks im Einzelhandel. Die Drogeriemarktkette Schlecker könnte 2022 wieder zurückkehren. Ein österreichischer Investor plant den Coup.

Köln/Kitzbühel – Fast zehn Jahre nach der spektakulären Pleite könnte die Drogeriekette Schlecker wieder zurückkehren. Ein österreichischer Investor hat sich laut eigenen Angaben die Markenrechte an „Schlecker“ gesichert und plant ein großes Comeback. Dabei soll einiges anders werden.
24RHEIN* verrät, was bislang zum Comeback von Schlecker bekannt ist.

2012 machte die Zerschlagung der insolventen Drogeriemarktkette Schlecker monatelang Schlagzeilen. Zehntausende verloren damals ihre Jobs, über 2000 Filialen wurden allein in Deutschland geschlossen. Namensgeber und Firmenchef Anton Schlecker wurde 2017 wegen vorsätzlichen Bankrotts zu zwei Jahren auf Bewährung verurteilt. (bs) *24RHEIN ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare