Real verschwindet aus Hamm

Übernahme von Real: Kunden genervt nach Umbau von Filiale zu Kaufland - „einfach traurig“

Kunden gehen über den Parkplatz vor einer Real-Filiale
+
Das Ende für die Real-Filiale in Hamm. Die Kunden sind von der Kaufland-Übernahme nicht begeistert (Symbolbild).
  • Julian Baumann
    VonJulian Baumann
    schließen

Der Umbau ehemaliger Real-Filialen ist an vielen Standorten in vollem Gange. Kunden in Hamm sind von der Übernahme durch Kaufland jedoch alles andere als begeistert.

Neckarsulm/Hamm - Die Zerschlagung der Warenhauskette Real macht deutschlandweit Schlagzeilen. Die Supermarktkette Kaufland aus dem baden-württembergischen Neckarsulm (Kreis Heilbronn) darf bis zu 92 Real-Märkte übernehmen. Daneben sicherte das Bundeskartellamt auch Edeka und Globus Märkte zu. Da Kaufland wie auch der Discounter Lidl zum größten Handelsunternehmen Europas, der Schwarz-Gruppe gehört, war die Übernahme an eine Bedingung geknüpft. Der bisherige Besitzer der Real-Kette, das russische Investmentunternehmen Sistema, musste auch mittelständischen Unternehmen eine Übernahme-Chance gewähren. Dadurch preschte jetzt auch ein weiterer Kaufland-Konkurrent in die Übernahme hinein.

Die ehemals rund 270 Real-Märkte in Deutschland werden jedoch nicht gänzlich von anderen Lebensmittelhändlern übernommen. Inzwischen steht fest: 10 Real-Filialen schließen für immer, da Kaufland nicht interessiert ist. Darunter befindet sich auch der Standort in Villingen-Schwenningen. In der Real-Filiale in Hamm (Nordrhein-Westfalen) ist der Umbau bereits im vollen Gange. Kaufland sortiert vor der Übernahme radikal aus. Das stößt bei den Kunden auf Trauer und Kritik, wie wa.de* berichtet.

Kaufland übernimmt Real-Filiale: Kunden in Hamm trauern um Standort

Bereits am kommenden Mittwoch soll nun die ehemalige Real-Filiale in Hamm-Heesen als Kaufland-Standort wieder eröffnen. In der nordrhein-westfälischen Stadt ist es bereits der vierte Kaufland-Markt, während Real vollständig aus der Stadt verschwindet. Laut wa.de ist der Supermarkt aktuell für zwei Tage geschlossen und der Umbau bereits deutlich bemerkbar. Am Montag hätten Mitarbeiter bereits Kaufland-Schilder an der Filiale in Hamm angebracht und auch das Sortiment wird sich deutlich ändern. Die Warenhauskette Real bot eine Vielzahl an Waren an und hatte neben Lebensmitteln auch einen Schwerpunkt auf Elektronik gesetzt. Das baden-württembergische Unternehmen Kaufland wird in der Filiale allerdings den Fokus größtenteils auf Lebensmittel legen.

Die Übernahme der Real-Filiale in Hamm durch den Lebensmittelhändler Kaufland stößt in der Bevölkerung auf Kritik. „Ich bin so gerne bei uns in den Real gegangen“, schreibt eine Kundin unter dem Facebook-Post von wa.de. „Kaufland war nie so meine Option. Echt schade.“ Ein weiterer Kunde ist ähnlicher Meinung und schreibt: „Einfach traurig“. Für besonderen Unmut unter der Bevölkerung von Hamm und der ehemaligen Kundschaft der Real-Filiale sorgt die Tatsache, dass Kaufland bereits die vierte Filiale innerhalb weniger Kilometer eröffnet.

Letzte Real-Filiale verschwindet aus Hamm - Kunden können „kein Kaufland mehr sehen“

Die Übermacht an Kaufland-Filialen in Hamm macht sich in den Kommentaren unter dem Facebook-Post deutlich bemerkbar. „Ich kann kein Kaufland mehr sehen“, schrieb eine Nutzerin. „Kaufland gibt es viele in Hamm. Real gab es nur einmal“, kommentiert eine andere. Weitere ehemalige Real-Kunden hätten sich in Hamm statt einer weiteren Kaufland-Filiale sogar lieber einen anderen Supermarkt gewünscht. „Kaufland haben wir ja genug hier in der Ecke. Hätte mich über einen Edeka auch mehr gefreut“, schrieb eine Kundin auf Facebook. „Ich finds schade (und fragwürdig), dass Edeka die Filiale nicht bekommen hat, um dort einen Marktkauf zu etablieren“, schreibt ein anderer. Der Lebensmittelkette Edeka wurde vom Bundeskartellamt ebenfalls die Übernahme von bis zu 72 ehemaligen Real-Filialen zugesichert. In Hamm bekam jedoch Kaufland den Zuschlag.

Die Kommentare auf Facebook sind allerdings nicht alle negativ. Einige Einwohner Hamms freuen sich sogar auf die neue Kaufland-Filiale und die baldige Eröffnung. „Ich freu mich. Im Kaufland bekommt man alles und die haben immer super tolle Angebote“, schrieb eine Userin. „Vielleicht sollte man sich lieber freuen, dass ein Supermarkt bleibt und nicht für immer geschlossen wird und dass die Menschen ihre Jobs behalten können“, schrieb ein weiterer. Ob sich die Bewohner in Hamm über die vierte Kaufland-Filiale freuen oder nicht, fest steht allerdings, dass diese am Mittwoch öffnen wird. Immerhin ist das Kaufland-Schild bereits angebracht. *wa.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare