1. bw24
  2. Verbraucher

Rechtsanwalt verrät, warum man den Führerschein besser zu Hause lassen sollte

Erstellt:

Von: Nadja Pohr

Kommentare

Ein Polizist kontrolliert Führerschein
Im Falle einer Polizeikontrolle ist es einem Rechtsanwalt zufolge besser, keinen Führerschein dabei zu haben (Symbolbild). © Armin Weigel/dpa

Um einer vorschnellen Beschlagnahme des Führerscheins durch die Polizei zu entgehen, rät ein Rechtsanwalt auf TikTok, ihn gar nicht erst mitzunehmen.

Stuttgart - Wer in eine Polizeikontrolle gerät, muss Führerschein und Fahrzeugpapiere vorzeigen. Bevor man ins Auto steigt, erfolgt also meist der Check, ob man seine Dokumente dabei hat. Ein Rechtsanwalt auf TikTok erklärt in einem Video jedoch, dass der Führerschein besser zu Hause bleiben sollte - obwohl dann ein Verwarngeld von zehn Euro drohen kann.

Auf der Plattform TikTok können verschieden Beiträge in Form von Videos hochgeladen werden. Oft wird in den Clips getanzt oder es handelt sich um kurze witzige Clips. Eine Nutzerin aus Nürtrtingen geht zum Beispiel auf TikTok gerade mit breitem Schwäbisch viral. Aber auch Tipps und Tricks werden der Plattform gerne verbreitet: Solche Videos zeigt der Account „sogehtrecht“ eines Kölner Anwalts.

Rechtsanwalt auf TikTok empfiehlt, Führerschein nicht mitzunehmen

Der Rechtsanwalt Christian Klages hat es sich zur Aufgabe gemacht, mit verschiedenen Videos auf TikTok Rechtslagen oder Irrtümer aufzuklären. In einem Beitrag empfiehlt er nun, den Führerschein zu Hause zu lassen und lieber die zehn Euro Verwarngeld in Kauf zu nehmen - oft können es Kleinigkeiten sein, die zur Abnahme führen.

„Für die Beschlagnahme reicht es der Polizei schon aus, dass sie den Verdacht hat, ich hätte Alkohol oder Drogen konsumiert“, erklärt er. Wenn die Polizei also so einen Verdacht hegt, nehmen sie die Person mit auf die Wache und führen dort einen Bluttest durch. „Bis die Ergebnisse da sind, kann es drei Monaten dauern und in der Zeit kann ich kein Auto fahren“, so der Anwalt. „Und so ein Verdacht geht bei der Polizei ganz schnell - da reicht es, wenn man nur müde Augen hat.“

Führerschein-Tipp von Rechtsanwalt spaltet die Meinung der TikTok-Nutzer

Solche „Lifehacks“ tauchen im Internet immer häufiger und für verschiedene Themen auf. Beispielsweise entdeckte ein Lidl-Kunde einen Trick am Kühlregal, der eigentlich geheim bleiben sollte. In den Kommentaren sind viele Nutzer erstaunt über den Hinweis vom Rechtsanwalt. „Gut zu wissen“ oder „Führerschein ab jetzt zu Hause“, schreiben die User. Viele wenden diesen Trick aber auch schon seit Jahren „aus genau diesem Grund“ an.

Das Video des TikTok-Anwalts weckt aber auch Zweifel. „Fragwürdiger Tipp“, wird kommentiert. Viele User schreiben, der Führerschein müsse ja gar nicht vorliegen, um die Fahrerlaubnis zu entziehen. „Hab meinen auch vergessen, musste 10 Euro bezahlen und meinen Führerschein auf der nächsten Dienstwache vorzeigen“, berichtet ein anderer. Der Führerschein bezeugt nicht nur die Fahrerlaubnis; anhand des Dokuments kann die Polizei wichtige Hinweise und Zahlen ablesen.

Auch interessant

Kommentare