Andrang beim Discounter

Unglaubliche Bilder: Lidl eröffnet Filiale - und Menschenmassen stehen Schlange

Lidl eröffnet erste Filialen in Lettland - Menschenmassen warten.
+
Kunden stehen nach der Eröffnung einer Lidl-Filiale in Riga Schlange.
  • Sina Alonso Garcia
    VonSina Alonso Garcia
    schließen

Szenen wie diese wären in Deutschland wohl undenkbar: Bei der Eröffnung von Lidl-Filialen in Lettland standen die Menschen Schlange, um dabei zu sein.

Riga - Der Discounter Lidl hat am Donnerstag seine ersten 15 Filialen in Lettland eröffnet - und die Letten waren voll aus dem Häuschen. In der Hauptstadt Riga sowie acht weiteren lettischen Städten kam es am Eröffnungstag zu einem regelrechten Run auf die neuen Lidl-Märkte.

Laut örtlicher Medienberichte bildeten sich bereits mehr als eine Stunde vor der Öffnung lange Warteschlangen mit teils über hundert Menschen. Schon um 7 Uhr morgens standen vielerorts die ersten parat, um beim Startschuss um 8 Uhr dabei zu sein.

Videos zeigen Szenen, in denen Menschen in Scharen vor den neuen Lidl-Märkten stehen. Viele tragen Gesichtsmasken. Vor allem ältere Menschen sind unter ihnen. Schranken am Eingang regulieren die Besucherströme.

Lidl eröffnet in Lettland - Menschen feiern es

Aufnahmen eines lokalen Senders zeigen, was am Eröffnungstag in einer der neuen Filialen los war:

Lettland ist laut eines Unternehmensvertreters das 30. Land weltweit, in das Lidl expandiert. Schon länger beschäftigt sich der Handelsriese mit den Vorbereitungen für den Markteintritt in dem baltischen EU-Land. Nach dem Markteinstieg von Lidl in Litauen im Jahr 2016 ist Lettland mit seinen 1,9 Millionen Einwohnern das zweite Land im Baltikum, in dem Lidl aktiv wird.

Lidl investiert in neuen Standort - und verbessert auch die örtliche Infrastruktur

Mehr als 200 Millionen Euro hat Lidl in den Bau der neuen Filialen und eines Logistikzentrums sowie in neue Straßen, Kreisverkehre, Kreuzungen, Grünanlagen und Verbesserungen der Infrastruktur investiert. Durch die neuen Lidl-Standorte hat das Unternehmen mehr als 2.000 neue Arbeitsplätze im Land geschaffen. In den kommenden fünf Jahren sind laut Lidls Lettland-Chef Jakob Josefsson Investitionen im zwei- bis dreistelligen Millionenbereich geplant, wie er der Deutschen Presseagentur (dpa) in Riga mitteilte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare