1. bw24
  2. Verbraucher

Lidl-Kunde maßlos enttäuscht von Onlineshop - „noch nie so etwas Schlechtes erlebt“

Erstellt:

Von: Valentin Betz

Kommentare

2G im Supermarkt
Ein Lidl-Kunde erhielt vom Online-Shop beschädigte Ware. Auf Facebook regt er sich aber über etwas ganz anderes auf. © Michael Gstettenbauer/Imago Images

Lidl hat neben dem Filialgeschäft auch einen Online-Shop. Ein verärgerter Kunde hat sich jetzt über seine dortige Bestellung und den Service beschwert.

Bad Wimpfen - Der Discounter Lidl hat nicht nur Lebensmittel und Drogerieartikel im Angebot. Zum Sortiment von Lidl gehören auch sogenannte Non-Food-Produkte und Aktionsware, die Kunden mitunter selbst online bestellen können.

Wer regelmäßig Ware online bestellt weiß, dass es immer wieder zu Problemen kommen kann - sei es bei den Lieferzeiten, der Verfügbarkeit von Artikeln oder deren Qualität. Diese Erfahrung musste kürzlich auch ein Kunde von Lidl machen. Er erhielt beschädigte Ware, echauffierte sich auf der Facebook-Seite des Discounters anschließend aber über etwas ganz anderes.

Lidl-Kunde klagt über Online-Shop: Beschädigte Ware als Auslöser für Unzufriedenheit

Momentan müssen Lidl-Kunden ohnehin froh sein, wenn die gewünschte Ware überhaupt verfügbar ist, unabhängig davon, ob im Laden oder online. Denn Lidl und Co. plagen vor Weihnachten schwere Lieferengpässe. Der Kunde des Online-Shops von Lidl hatte zumindest insofern Glück, als der bestellte Plasmaschneider pünktlich bei ihm ankam. Das Gerät schneidet Material wie Kupfer, Aluminium oder Stahlblech mittels Plasmastrahl.

Das Problem: Der Plasmaschneider kam beschädigt bei dem Lidl-Kunden an. Das ist zwar ärgerlich, aber keine unlösbare Herausforderung. Also füllte der Kunde des Online-Shops von Lidl ein Formular aus und kontaktierte den Service - offenbar aber vergeblich.

Kunde von Lidl beschwert sich - und verzweifelt am Service des Online-Shops

„Trotz Ausfüllen des Onlineformulars und dreimaliger Anrufe passiert einfach nichts“, schreibt der Lidl-Kunde auf der Facebook-Seite des Discounters. Die Wut über den kaputten Plasmaschneider schlug demnach schnell in Zorn über den Service bei Lidl um. „Was ist eigentlich mit dem Lidl Online-Shop-Service los?“, fragt sich der Kunde.

Das Fazit des enttäuschten Lidl-Kunden fällt entsprechend eindeutig aus: „Sowas schlechtes habe ich noch nie erlebt. Seit einem Monat werde ich nur hingehalten.“ An die Lidl-Mitarbeiter gerichtet schließt der Kunde seine Wutrede ab: „Ist das eure normale Vorstellung von Kundenservice?“ Der Service von Lidl reagierte inzwischen auf die Beschwerde des Kunden. „Hallo, oh je, wie ärgerlich. So soll es natürlich nicht sein“, schreibt der Discounter auf Facebook. Der Kunde wird daraufhin aufgefordert, sein Anliegen nochmals in einer privaten Nachricht vorzubringen.

Auch interessant

Kommentare