1. bw24
  2. Verbraucher

„Glaub, es gibt wieder Engpässe“: Kaufland-Kunde zeigt Foto von neuartigem Hamsterkauf

Erstellt:

Von: Raffaela Maas

Kommentare

Ein Kunde hat in einem Kaufland Filiale einen Einkaufswagen mit außergewöhnlicher Beladung entdeckt - er teilt seine Entdeckung auf Twitter und sucht nach der Ursache.

Lörrach - In Folge des Ukraine-Kriegs kommt es in deutschen Supermärkten bei einigen Lebensmitteln zu Lieferengpässen und zum Wiederaufleben der Hamsterkäufe*, daher ist der Anblick von leeren Supermarktregalen längst nichts Neues mehr für deutsche Kunden von Aldi, Lidl und Co. Von diesen Hamsterkäufen sind jedoch in der Regel lang haltbare Lebensmittel betroffen wie zum Beispiel Mehl und Speiseöl und spätestens seit dem Beginn der Corona-Pandemie ist bekannt, dass Toilettenpapier auch ein gern gehamstertes Produkt ist.

Außergewöhnlicher Hamsterkauf bei Kaufland stellt Fragen auf

Ein Kaufland*-Kunde und Twitter-User hat in der Filiale seines Vertrauens einen ganz besonderen Hamsterkauf entdeckt: Im Einkaufswagen eines anderen Kunden stapelten sich statt Toilettenpapier und Speiseöl, Unmengen von Ketchup und Mayonnaise Sauce und das direkt an der Kasse. Ob der Ketchup und Mayonnaise Liebhaber die Lebensmittel auch tatsächlich gekauft hat, ist nicht bekannt.

Kaufland-Kunde LoerrachCowboy teilte ein Foto des ungewohnten Anblicks auf dem Kurznachrichtendienst Twitter und mutmaßte amüsiert: „Glaub es gibt wieder Engpässe“, berichtet tz.de*.

Kaufland: Hamsterkauf von Ketchup und Mayonnaise - Aus welchem Grund?

Möglicherweise handelte es sich bei dem Kunden um einen Imbissbetreiber, der seinen Saucenbestand für das Geschäft auffüllen wollte, jedoch bleibt der wahre Grund für den Großeinkauf, der ausschließlich aus Saucen bestand, unklar. Auch auf Twitter äußerten sich keine weiteren Nutzer mit Vermutungen zu der Ursache für diesen ungewöhnlichen Einkauf. Zu ernstzunehmenden Engpässen wird es bei Ketchup und Mayonnaise jedoch wahrscheinlich nicht kommen.

Überrascht und unglücklich war auch ein anderer Kaufland-Kunde, als es bei seinem Wunsch-Produkt zu Lieferengpässen kam*. Er machte seinem Ärger über Facebook Luft. (rrm) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare