1. bw24
  2. Verbraucher

Darum ist dm der beliebteste Drogeriemarkt - Rossmann und Müller haben keine Chance

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marleen van de Camp

Kommentare

Der Drogeriemarkt dm ist im Vergleich zu Rossmann und Müller dank seiner Unternehmensphilosophie und vielen Bioprodukten erfolgreicher.

Karlsruhe - Der Drogeriemarkt dm ist die größte Drogeriekette in Deutschland. Früher war der Drogeriekonzern Schlecker der härteste Konkurrent. Aber seit dessen Pleite sind es Rossmann und Müller, die nicht mit dem Umsatz von dm mithalten können. Dm schon seit vielen Jahren die Nase vorn. 

dm, Rossmann, Müller: Die Zahlen der Drogeriekonzerne um Vergleich

dm ist ist der beliebteste Drogeriemarkt in Deutschland 

Ein Kunde betritt eine Filiale des Drogeriemarkts dm.
Ein Kunde betritt eine Filiale des Drogeriemarkts dm. © Uli Deck/dpa/picture alliance

Seit vielen Jahren liegt dm bei der Verbraucherumfrage Kundenmonitor Deutschland in der Kategorie beliebtester Drogeriemarkt Deutschlands vorn. Damit lässt das Unternehmen mit Sitz in Karlsruhe regelmäßig die Konkurrenten Rossmann (Hauptsitz in Burgwedel) und Müller (Zentrale in Ulm) hinter sich. Im Jahr 2018 hat dm die Note 1,80 erhalten. Kunden loben unter anderem das dm-Produktangebot, die hohe Qualität der Eigenmarken, die diversen Kosmetikprodukte und den guten Preis. Trotzdem arbeitet dm an einer Veränderung der Eigenmarken, die Kunden schon länger fordern. Sie sollen klimaneutralisiert werden. Um die Akzeptanz bei den Menschen zu prüfen, lädt der Drogerie-Riese dm Kunden zu einem Test ein und belohnt sie mit einem Geschenk.

dm hat im Vergleich zu Rossmann und Müller eine menschlichere Philosophie

Im Gegensatz zu den Konkurrenten Rossmann und Müller wird bei dm der Kunde nicht als Verbraucher angesehen, sondern als Mitmensch und Partner. Das spiegelt sich unter anderem in dem bekannten Slogan „Hier bin ich Mensch, hier kauf ich ein“ wider. Dabei handelt es sich um eine Abwandlung eines Zitats aus Goethes „Faust“. Der dm-Gründer Götz Werner ist ein Anthroposoph und großer Goethe-Freund. Dementsprechend hat er eine besondere Unternehmensphilosophie entwickelt, die sich im dm-Drogeriemarkt überall zeigt. Zum Beispiel spielt die Mitarbeiterzufriedenheit eine wichtige Rolle. Die Angestellten dürfen viel mitbestimmen. Wegen dieser „dummen Ideen“ wurde Götz Werner vom eigenen Vater gefeuert, bevor er dm gründete.

Dm-Gründer Götz Werner setzt sich zudem für ein deutschlandweites bedingungsloses Grundeinkommen ein, da ihm viel an der Menschenwürde liegt. Darüber hinaus ist dm sehr zukunftsorientiert und legt Wert auf die Wünsche seiner Kunden. Die Märkte sind hell und offen gestaltet. Es gibt viel Platz in den Filialen von dm, die Mitarbeiter sind freundlich und beraten Kunden gern individuell. Viele Filialen bieten gratis Trinkwasser sowie eine Stillstation für Mütter an. Verbraucherumfragen zufolge kommt dm bei den Kunden besser an als Rossmann und Müller.

dm hat gegenüber Rossmann und Müller laut Verbrauchern viele Alleinstellungsmerkmale

Insbesondere Frauen sind es, die so gern bei dm einkaufen. Laut Verbrauchern hat dm die folgenden Alleinstellungsmerkmale gegenüber seinen Konkurrenten Rossmann und Müller:

Dm wird immer wieder von Experten untersucht, da die besondere Strategie zu großem Erfolg führt. Neben den genannten Faktoren spielt auch die starke Präsenz von Bioprodukten eine wichtige Rolle. Schon früh hat dm damit angefangen, Bioprodukte zu fairen Preisen anzubieten. Der Drogeriekonzern trennte sich zwar im Streit von dem langjährigen dm-Partner Alnatura. Dennoch ist es weiterhin ein wichtiger Anlaufpunkt für umweltbewusste Kunden.

Auch interessant

Kommentare