1. bw24
  2. Verbraucher

„Weiß nicht, was Sie gegen mich haben“ - Verzweifelte DHL-Kundin wendet sich mit Aushang an Boten

Erstellt:

Von: Raffaela Maas

Kommentare

Eine DHL-Kundin sorgt mit ihrer Bitte an den Paketzusteller in Berlin für Aufsehen im Netz. Von den Instagram-Usern wird ihr schließlich viel Verständnis entgegengebracht.

Berlin - Auf der Instagramseite „notesofberlin“ werden die skurrilsten und kuriosesten Schilder und Zettel in Berlin geteilt. Auch die verzweifelte Notiz einer DHL-Kundin wurde dort gepostet. In ihrer Bitte wendet sie sich an den Paketzusteller - und erntet Zustimmung bei den Instagram-Usern.

DHL-Kundin mit verzweifelter Bitte an Paketboten

Die unglückliche Kundin wendet sich mit einer Bitte an den DHL-Boten. Sie hatte den Zettel mit ihrer Botschaft wohl an ihr Fenster oder die Eingangstür gehängt. „Lieber DHL-Mensch, bitte hören Sie auf, meine Pakete direkt zum Absender zurückzuschicken“, bittet sie. Ihr Name stünde schon seit zwei Jahren auf der Klingel und Pakete dürften auch bei ihren Nachbarn abgegeben werden. „Ich weiß nicht, was Sie gegen mich haben“, führt sie fort. „Ich habe Ihnen doch gar nichts getan?“ Da es ein großer Aufwand sei, jegliche Artikel erneut zu bestellen, schreibt sie abschließend: „Bitte hören Sie damit auf!“

Notiz an DHL-Boten: Instagram-User zeigen Verständnis

Die DHL-Kundin erreichten daraufhin unterschiedlichste Kommentare. Viele User zeigen Verständnis. „Geht mir genauso seit Wochen! Empfänger verzogen. Wohne da seit Jahren und überall steht der Name“, teilt eine Nutzerin ihre eigene Erfahrung mit dem Paketdienst mit. Ein anderer User übt Kritik an den Zustellern: „Würde so einen DHL-Boten gerne mal klingelnd erleben. Soll ein nur sehr selten vorkommendes Naturspektakel sein.“

Doch in den Kommentaren finden sich auch User, die hingegen Verständnis für den Paketzusteller hatten. „Also wir haben einen sehr freundlichen, bemühten DHL Boten, der sich 6 Tage die Woche den A**** aufreißt und hart arbeitet. Schade, dass hier alle über einen Kamm geschoren werden“, schreibt eine Userin. Weitere User raten der Kundin zu einer Beschwerde bei DHL.

Zuletzt beschwerte sich ein DPD-Kunde wegen des Ablageortes von seinem Paket. Auf Twitter ließ er schließlich Luft ab - doch bekam wenig Verständnis entgegengebracht. (rrm)

Auch interessant

Kommentare