Mit vier Haftbefehlen gesucht: Mann pöbelt gegen Polizisten und wird festgenommen

Mit vier Haftbefehlen gesucht: Mann pöbelt gegen Polizisten und wird festgenommen

Mit vier Haftbefehlen gesucht: Mann pöbelt gegen Polizisten und wird festgenommen
Ersatztorhüter kann sich beim Karlsruher SC nicht aufdrängen
Baden-Württemberg
Ersatztorhüter kann sich beim Karlsruher SC nicht aufdrängen
Ersatztorhüter kann sich beim Karlsruher SC nicht aufdrängen
Karlsruher SC ohne Gersbeck bei heimschwachen Düsseldorfern
Baden-Württemberg
Karlsruher SC ohne Gersbeck bei heimschwachen Düsseldorfern
Karlsruher SC ohne Gersbeck bei heimschwachen Düsseldorfern
Baden-Württemberg

„Das ist dreist“: Kaufland-Kunden sauer, weil benachbarte Filialen verschiedene Preise haben

Ein Kaufland-Kunde bemerkt eine seltsame Entwicklung bei Preisen in zwei Filialen, die nur wenige Kilometer auseinander liegen. „Das ist schon dreist“, urteilt er.
„Das ist dreist“: Kaufland-Kunden sauer, weil benachbarte Filialen verschiedene Preise haben
Baden-Württemberg

Karlsruher SC setzt weiter auf Ersatzkeeper Markus Kuster

Der Karlsruher SC wird nach der Roten Karte von Stammtorhüter Marius Gersbeck weiter auf Ersatzkeeper Markus Kuster setzen. „Er strahlt Ruhe und Gelassenheit aus“, sagte KSC-Trainer Christian Eichner am Donnerstag über den 27-jährigen Österreicher trotz unglücklichen Einstands zuletzt gegen Aue (2:1) mit Gegentreffer und kleinen Unsicherheiten. Zumal aufgrund der Verletzung des dritten Torhüters Paul Löhr (Kreuzbandriss) ohnehin nur U19-Keeper Max Weiß am Samstag bei Fortuna Düsseldorf (13.
Karlsruher SC setzt weiter auf Ersatzkeeper Markus Kuster
Baden-Württemberg

Gigantischer Schatz: Im Rhein verbirgt sich einer der wertvollsten Rohstoffe der Welt

Im Südwesten steckt das wohl größte Lithium-Reservoir in Europa. Ein Karlsruher Unternehmen will den Schatz, der in den Tiefen des Oberrhein steckt, für die Autoindustrie bergen.
Gigantischer Schatz: Im Rhein verbirgt sich einer der wertvollsten Rohstoffe der Welt
Baden-Württemberg

Nach Becher-Wurf: Karlsruher SC zahlt 1000 Euro Strafe

Wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Fans muss der Karlsruher SC 1000 Euro Strafe zahlen. Das entschied das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), wie der DFB am Donnerstag mitteilte. Die Strafe geht darauf zurück, dass Anhänger des badischen Zweitligisten Mitte August während des 0:0 beim SV Sandhausen zwei Becher Richtung Schiedsrichter Arne Aarnink geworfen hatten.
Nach Becher-Wurf: Karlsruher SC zahlt 1000 Euro Strafe

Trotz Corona: Karlsruher SC auf dem Weg aus der Krise

Präsident Holger Siegmund-Schultze hat bei der Mitgliederversammlung des Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC eine positive Zukunft des badischen …
Trotz Corona: Karlsruher SC auf dem Weg aus der Krise
KSC holt niederländischen Rechtsverteidiger van Rhijn
Fußball-Zweitligist Karlsruher SC hat auf dem Transfermarkt noch einmal nachgelegt. Wie der Tabellensiebte am Dienstag mitteilte, wechselt …
KSC holt niederländischen Rechtsverteidiger van Rhijn

KSC und Sandhausen setzen bei Heimspielen künftig auf 2G

Die Fußball-Zweitligisten Karlsruher SC und SV Sandhausen setzen bei ihren Stadionbesuchern künftig auf 2G. In Sandhausen gilt diese Regel ab Mitte November, beim KSC bereits zum kommenden Heimspiel am 31. Oktober gegen den SC Paderborn. Der …
KSC und Sandhausen setzen bei Heimspielen künftig auf 2G

Verteidiger Bormuth fehlt KSC wohl bis zur Winterpause

Innenverteidiger Robin Bormuth wird dem Karlsruher SC vermutlich noch bis zur Winterpause fehlen. Wegen hartnäckiger Probleme am Sprunggelenk wurde der 26-Jährige am Mittwoch operiert, wie der Fußball-Zweitligist mitteilte. Bormuth hatte sich die …
Verteidiger Bormuth fehlt KSC wohl bis zur Winterpause

Urteil in Karlsruhe

Weil er seinen Schwiegersohn anzündete: 88-Jähriger muss fünf Jahre in Haft

Über Jahrzehnte führte er ein Leben als unbescholtener Bürger. Wohl einen Gutteil seines restlichen Lebensabends muss ein Rentner wegen versuchten Mordes nun im Gefängnis verbringen.
Weil er seinen Schwiegersohn anzündete: 88-Jähriger muss fünf Jahre in Haft