Unwetter: Meteorologe warnt - Menschen in Flutgebieten müssen sich auf Wochenende …

Unwetter: Meteorologe warnt - Menschen in Flutgebieten müssen sich auf Wochenende vorbereiten
Menschen in Flutregion bereiten sich auf neuen Regen vor
Welt
Menschen in Flutregion bereiten sich auf neuen Regen vor
Menschen in Flutregion bereiten sich auf neuen Regen vor
Warnung vor neuen Unwettern in Hochwasserregion
Welt
Warnung vor neuen Unwettern in Hochwasserregion
Warnung vor neuen Unwettern in Hochwasserregion
Promis

RTL-Reporterin entschuldigt sich für Schlamm-Aktion

Susanna Ohlen packt im Hochwassergebiet mit an - diesen Eindruck vermittelt ihr schmutziges Gesicht bei einer Schalte. Doch offenbar rieb sich die RTL-Reporterin selbst mit Schlamm ein. Der Sender reagiert.
RTL-Reporterin entschuldigt sich für Schlamm-Aktion

Hochwasservorhersage: Mehr Pegel im Land wären „wertvoll“

Der Referatsleiter für Hochwasservorhersagen im Südwesten, Manfred Bremicker, hat sich für mehr Messpunkte zum Wasserstand im Land ausgesprochen. „Noch mehr gesicherte und gute Informationen auch aus kleinen Einzugsgebieten von Bächen und Flüssen zu gewinnen ist auf jeden Fall wertvoll, um unsere Prognosemodelle zu verbessern“, sagte Bremicker von der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz (LUBW) in Karlsruhe der „Stuttgarter Zeitung“ und den „Stuttgarter Nachrichten“ (Donnerstagausgabe).
Hochwasservorhersage: Mehr Pegel im Land wären „wertvoll“
Welt

In den Katastrophengebieten droht neuer Starkregen

Nach der Flutkatastrophe in der vergangenen Woche laufen in den betroffenen Regionen in Westdeutschland die Aufräumarbeiten. Die Situation ist vielerorts noch angespannt. Nun könnte es in NRW und Rheinland-Pfalz erneut heftig regnen.
In den Katastrophengebieten droht neuer Starkregen
Welt

Nach Hochwasser: Bestattern fehlt es teils an Transportwagen

Die begrenzte Anzahl von Bestattungsfahrzeugen bringt Bestatter in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz nach der Hochwasserkatastrophe in Bedrängnis. Aber Kollegen helfen sich gegenseitig aus.
Nach Hochwasser: Bestattern fehlt es teils an Transportwagen

Hochwasserkatastrophe

Bahn will größte Schäden nach Flut bis Jahresende beheben

Die Bahn schätzt die Schäden an Strecken, Bahnhöfen und Fahrzeugen in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen auf insgesamt rund 1,3 Milliarden Euro. …
Bahn will größte Schäden nach Flut bis Jahresende beheben

Letzte Sommer-Pressekonferenz

Merkel zerschlägt Hoffnungen auf Ende der Corona-Maßnahmen - und spricht über ihren letzten großen Fehler
Kanzlerin Merkel hat ihre letzte Sommer-PK absolviert. Einen Dämpfer überbrachte sie beim Thema Corona - ein Versprecher sorgte aber auch für …
Merkel zerschlägt Hoffnungen auf Ende der Corona-Maßnahmen - und spricht über ihren letzten großen Fehler

Youtube

Hochwasser-Katastrophe: RTL beurlaubt Reporterin - Video zeigt, wie sie sich vor Dreh mit Schlamm beschmierte

Eine RTL-Reporterin hat sich für eine Berichterstattung über die Hochwasser-Katastrophe mit Schlamm eingerieben. Nun bedauert sie ihr Verhalten.
Hochwasser-Katastrophe: RTL beurlaubt Reporterin - Video zeigt, wie sie sich vor Dreh mit Schlamm beschmierte

Wetter

Naturkatastrophen kosten R+V Versicherung 387 Millionen Euro

Die Folgen von Naturkatastrophen bekommen auch Versicherungen zu spüren. R+V meldet für 2021 bereits 82.000 Schäden - und geht für das gesamte Jahr von Elementarschäden in einer neuen Dimension aus.
Naturkatastrophen kosten R+V Versicherung 387 Millionen Euro

Hochwasserkatastrophe

DWD-Klimaforscher: Unwetter war „Jahrhundertereignis“

Die Unwetterkatastrophe war aus der Sicht von Klimaforschern ein extremes Ereignis. Wie sehr der Klimawandel die Häufigkeit solcher Katastrophen begünstigt, soll noch erforscht werden.
DWD-Klimaforscher: Unwetter war „Jahrhundertereignis“